Loslösegruppe der Familienbildungsstätte
„Kleine Mäuse“ verabschieden sich

ochtrup -

Wenn die Großen in den Kindergarten, braucht die Loslösegruppe „Kleine Mäuse“ Verstärkung.

Dienstag, 11.07.2017, 11:07 Uhr

Die Loslösegruppe „Kleine Mäuse“ der Familienbildungsstätte benötigt Verstärkung.
Die Loslösegruppe „Kleine Mäuse“ der Familienbildungsstätte benötigt Verstärkung. Foto: Melanie Katerkamp

Ein Jahr lang hat die Loslösegruppe „Kleine Mäuse“ der Familienbildungsstätte die Pestalozzischule besucht. Jetzt hieß es Abschied nehmen. Nach einem gemütlichen Frühstück mit den Eltern, zu dem jede Familie etwas Leckeres mitgebracht hatte, stand der Höhepunkt des Abschiedsfestes, eine Fahrt mit der Bimmelbahn, an. „Die Kinder konnten es kaum erwarten, endlich einsteigen zu dürfen und dann ging es los auf eine Rundfahrt mit der Bimmelbahn“, heißt es in einem Pressebericht der Gruppe. Zum Schluss fanden sich alle zum gemeinsamen Abschlusskreis ein. „Dort konnten die Mädchen und Jungen ihren Eltern zeigen, wie sicher sie die verschiedenen Lieder mit den dazugehörigen Bewegungen beherrschen“, schreibt die Gruppe. Alle Kinder der Mäusegruppe besuchen nach den Ferien den Kindergarten, sodass nun neue Spielgruppenkinder aufgenommen werden können. Die Mädchen und Jungen werden von zwei erfahrenen Fachkräften in der Pestalozzischule, Professor-Gärtner-Straße 4, jeweils montags und mittwochs betreut, in Welbergen im Pfarrheim „Die Brücke“ jeweils dienstags und donnerstags von 9 bis 11 Uhr.

Zum Thema

Anmeldungen für die Loslösegruppe können an die FBS, Mühlenstraße 29 in Rheine, oder per E-Mail an info@fbs-rheine.de gerichtet werden. Weitere Informationen und Auskünfte unter Telefon 0 59 71 / 9 88 20 und 0 59 71 / 98 82 19.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5000976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Anwohner bezahlen rund 340 000 Euro
Die Kanalstraße wird nicht nur demnächst gesperrt, auf die Anlieger kommen auch Kosten zu.
Nachrichten-Ticker