Mi., 11.10.2017

Ein ganz besonderes Jahrzehnt 90er-Jahre-Party in der Stadthalle

Zur Musik der 90er-Jahre darf am Samstag in der Stadthalle gefeiert werden.

Zur Musik der 90er-Jahre darf am Samstag in der Stadthalle gefeiert werden. Foto: Veranstalter

Ochtrup - 

Die 90er Jahre liegen zwar schon lange zurück, doch es sei trotzdem Grund genug, dieser Dekade eine eigene Party zu widmen, finden die Veranstalter der „Back to the 90s“-Party“, die am Samstag (14. Oktober) in der Stadthalle in Ochtrup stattfindet. Mittlerweile sei es die dritte Party dieser Art, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die 90er Jahre liegen zwar schon eine Weile zurück, doch es sei trotzdem Grund genug, dieser Dekade eine eigene Party zu widmen, finden die Veranstalter der „Back to the 90s“-Party“, die am Samstag (14. Oktober) in der Stadthalle in Ochtrup stattfindet. Mittlerweile sei es die dritte Party dieser Art, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die 90er, das waren besondere Jahre, die nicht nur ganz Deutschland dank der Wiedervereinigung verändert haben. Sie waren geprägt von technischen Errungenschaften wie dem Faxgerät, dem digitalen Anrufbeantworter und nicht zuletzt dem Mobiltelefon. „Die gute alte D-Mark bekam ein neues Gesicht, der grüne Punkt wurde erfunden und zierte von da an die Verpackungen und das geklonte Schaf Dolly tollte über die Wiesen“, heißt es in der Ankündigung.

Dank dem Internet stand den Menschen der 90er-Jahre die ganze Welt offen. Nach der Wiedervereinigung und dem Zerfall der Sowjetunion gab es kaum Grenzen. Es waren die Zeiten der Girlies, der Baggy-Pants und der Skater-Mode. „Das Holzfällerhemd schwitzte in der Disco genauso wie neonfarbene T-Shirts. Plateauschuhe wollten hoch hinaus und dauergewellte Haare wurden durch Haarreifen und Zickzackscheitel gebändigt“, schreiben die Veranstalter. Scooter war nicht nur ein Fahrgeschäft auf der Kirmes. Er rockte ganze Discotheken, während Blümchen, Lucilectric und Gwen Stefani die Männerherzen höher schlagen ließen. Die 90er, das war auch die Zeit des Hip Hop, von Techno und Trance , von Guns N’Roses, Metallica und Nirvana. Und es war das Zeitalter der Boygroups: New Kids on the Block, Backstreet Boys oder Caught in the Act . Das Phänomen Kelly Family tingelte durch die Städte. Die Spice Girls ließen Männer den Atem anhalten und Lou Begas Sommerhit „Mambo Nr. 5“ verleitet seit 1999 zum Tanzen. Nicht zu vergessen die Kult-Hits von Culture Beat, Snap, Dr. Alban, Haddaway und vielen anderen, die bis heute noch auf jeder Party aufgelegt werden.

„Mit einer Auswahl von über 3000 Titeln und Hunderten Videos aus den 90er-Jahren ist das Repertoire der ‚Back-to-the-90s-Party’ schon etwas ganz besonderes. Von Rock über Pop bis hin zu Dance und Housemusic ist alles vertreten, was die 90er-Jahre musikalisch zu bieten hatten“, versprechen die Veranstalter. Eine Lightshow sowie erstklassiger Sound werde es ebenfalls geben. An der Theke würden die 90er mit Hilfe einiger Kult-Drinks wiederbelebt.

Zum Thema

Karten gibt es ab sofort in der Verbund-Sparkasse Emsdetten/Och­trup. Mit der Sparkassen-Starpac-Karte beträgt der Eintritt im Vorverkauf vier Euro, ohne sind sechs Euro fällig. An der Abendkasse kostet der Eintritt acht Euro. Einlass ist ab 21 Uhr.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5214823?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F