So., 19.02.2012

Die Wolken einfach weggefeiert Bunter, witziger und lauter Karnevalsumzug: Lokales Geschehen aufs Korn genommen

Die Wolken einfach weggefeiert : Bunter, witziger und lauter Karnevalsumzug: Lokales Geschehen aufs Korn genommen

Prinzessin Tina und Prinz Nicholas hatten allen Grund, ihren großen Tag in vollen Zügen zu genießen. Foto:

Saerbeck - 

Mit Pauken und Trompeten, mit Pfeifen und mit Trommeln haben Saerbecks Narren die dunklen Wolken in Schach gehalten: Nur ein paar Regentropfen verirrten sich am Samstagnachmittag auf die Häupter der kostümierten Menge, die ihrem Herrscherpaar huldigte. Prinz Nicholas I. und Prinzessin Tina I. erlebten mit dem Saerbecker Karnevalsumzug einen stimmungsvollen und weitestgehend trockenen Höhepunkt der Session.

Von Ulrich Gunka

Zwischen 11 111 und 77 777 Jecken – Beobachter sind sich nicht so ganz einig – drängten sich am Samstag an den Straßen im Dorf, um einen bunten, witzigen und teils recht lauten Umzug zu erleben. Angeführt von der Zugleitung im offenen roten Cabrio schlängelte sich der Tross durch das Dorf. Los ging es von der Grevener Straße, wo schon vor dem offiziellen Startschuss um 14.11 Uhr tolle Partystimmung herrschte. Vorneweg der Spielmannszug aus Wilmsberg, gefolgt vom Kindergarten Sonnenschein, der mit einem schmucken Kutschwagen am Umzug teilnahm. Ihr Motto: „Engelchen und Teufelchen“ dürfte auf die Zustimmung von Mama und Papa treffen . . . Der Bürgerschützenverein Saerbeck Dorf leistete sozusagen vereinsübergreifende Schützenhilfe und spottete über den Bioenergiepark: „Gegen den Energiepark hat Falke schlechte Karten, müssen wohl noch länger auf neue Duschen warten.“ Für den Notfall waren die Bürgerschützen jedenfalls vorbereitet, denn zur Fußgruppe gehörte auch eine tragbare Dusche. Die Falken übrigens, wie auf ihrem Wagen zu lesen war, plagen ganz andere Sorgen – oder auch nicht: „Wir Falken brauchen kein Zelt“, feiern können die Falken also überall, ganz sicher auf ihrem Karnevalswagen. Auch das Salzlager im Bioenergiepark wurde von den Karnevalisten aufs Korn genommen. Viele weitere Saerbecker Vereine und Cliquen machten mit: Der Spielmannszug Saerbeck-Dorf (in Fußballtrikots), ihre fromm gewandeten Kollegen aus Westladbergen, die Bürgerschützen Sinningen, die KG Nöttlerberg (schick gewandet in der Kluft der Köche), die Kolpingjugend, die Landjugend, Wasser und Freizeit, diverse Elferräte aus vergangenen Sessionen und die Saerbecker Cliquen. Den krönenden Abschluss bildete natürlich der Prinzenwagen, in dem Prinz Nicholas, Prinzessin Tina und an ihrer Seite Sitzungspräsidentin Julia Gilhaus über dem Narrenvolk thronten und dem Himmel ein Stück näher waren an diesem Tag. Verzogen sich die Wolken nicht sogar, als sich der Prinzenwagen in Fahrt setze? Na klar . . . Mehr Bilder zum Thema in den Fotogalerien auf www.wn.de

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


Mehr zum Thema

 

WN-Jobs Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/806156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F701582%2F701585%2F662911%2F