So., 21.02.2016

Senioren-Sportgruppe Alter hindert nicht am Sport-Treiben

Übungen mit dem Gymnastikball oder dem Gymnastikband oder einfach Übungen auf dem Stuhl: Das Programm beim Seniorensport ist vielfältig und für alle Senioren eine gute Möglichkeit, um Körper und Geist fit zu halten.

Übungen mit dem Gymnastikball oder dem Gymnastikband oder einfach Übungen auf dem Stuhl: Das Programm beim Seniorensport ist vielfältig und für alle Senioren eine gute Möglichkeit, um Körper und Geist fit zu halten. Foto: Stefanie Behring

saerbeck - 

Gymnastik und Bewegung je nach Fähigkeit, dazu soziale Kontakt als „Mundgymnastik“: Darum geht es beim Seniorensport des SC Falke. Interessierte sind stets willkommen.

Keine Bewegung mehr im Alter? Undenkbar für die Teilnehmerinnen beim Saerbecker Seniorensport. Jeden Dienstag treffen sich gut zwanzig Seniorinnen in der Hermann-Berg-Sporthalle zum wöchentlichen Sport.

Wer nun glaubt, die Damen reden mehr als dass sie sich bewegen, der irrt: Gleichgewicht halten auf dem Gymnastikball, Aerobic-Übungen oder der Aufbau der Beinmuskulatur mit dem Gymnastikband stehen dort auf dem Programm. Barbara Schäffer, eine Leiterin der Gruppe, erzählt: „Wir machen viel zur Konzentration und Koordination oder auch zum Muskelaufbau, denn den kann man auch mit 80 Jahren haben.“ Die meisten der Teilnehmerinnen dort sind nämlich schon über 80 und bringen so ein stolzes Gesamtalter von weit über eintausend Jahren zusammen. Alle Damen sind zwischen 69 und 87 Jahre alt und auch wenn alle körperlich unterschiedlich fit sind, ist der Sport trotzdem für jede das richtige. „Jeder macht einfach das, was er kann“, verraten die Seniorinnen.

Die Übungen, die die Senioren praktizieren, sind oft simpel. Meistens sind es abgewandelte Übungen vom Unterricht mit Kindern oder Jugendlichen. Viele davon lassen sich auch ganz einfach zu Hause nach machen.

In der Regel wird die Gruppe in zwei Hälften aufgeteilt und nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde gibt es verschiedene Übungen für jedes Alter: Während die noch etwas sportlicheren in der einen Hälfte der Halle Bodenturnen oder Aerobic machen, sind die anderen bei der Stuhlgymnastik aktiv. Dabei werden stets alle Muskelgruppen angesprochen und die Seniorinnen werden nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefördert.

Aber nicht nur der Sport ist ein wichtiger Faktor für die Damen, sondern auch die sozialen Kontakte. Eine Teilnehmerin erzählt: „Man kann sich dabei immer gut unterhalten und so macht das noch mehr Spaß!“ Barbara Schäffer und ihre Kollegin Elisabeth Averbeck-Weber nennen dies auch spaßhaft „Mundgymnastik“.

Die Seniorensportler würden sich über Neuzugänge in ihrer Gruppe freuen. Auch Männer seien herzlich eingeladen, heißt es. Das Angebot des SC Falke Saerbeck ist für alle Senioren ab 65 Jahren kostenlos und findet jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr in der Hermann-Berg-Sporthalle statt.

Wer Interesse hat, kann einfach vorbeikommen und muss nichts mitbringen außer bequemer Kleidung, Sportschuhen und einem fröhlichen Gesicht.

► Kontakt: Barbara Schäffer, ✆0 25 74/ 12 20; Elisabeth Averbeck-Weber, ✆  0 25 75/ 93 85 65.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3822011?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F