Westdeutschen Meisterschaft der DTHO
Jubel bei Saerbecker Tänzern

Saerbeck -

Mehrere Regale voller Siegertrophäen hat er bereits, doch es nimmt kein Ende. Habib Kajtazi, Besitzer des HK Dance Studios in Saerbeck, erzielte bei der Westdeutschen Meisterschaft der Deutschen Tanzlehrer und HipHop-Tanzlehrer Organisation (DTHO) starke Ergebnisse.

Donnerstag, 12.07.2018, 15:58 Uhr

Die Gruppe „No Rules“ freut sich nach der Siegerehrung über ihren fünften Platz.
Die Gruppe „No Rules“ freut sich nach der Siegerehrung über ihren fünften Platz. Foto: HK Dance Studios

In den Kategorien Solo und Duo belegte jeder seiner Tänzer mindestens den sechsten Platz, bei über 20 Konkurrenten. Auch die Gruppe „No Rules“ erreichte den fünften Platz in der Master-Reihe.

Vor allem Ole und Leon traf es in der Duo-Master-Reihe schwer: Gleich 34 Gegner warteten auf sie. „Natürlich haben die beiden alles gegeben und landeten auf dem sechsten Platz, das ist echt stark“, so der Tanzlehrer. Die anderen drei Paarungen belegten die Plätze zwei, drei und sechs in verschiedenen Altersgruppen der Master-Reihe.

Solo-Tänzerin Greta Kubin gelang sogar der Sprung auf Platz eins der Beginner-Reihe. Weitere Solo-Tänzer landeten auf Platz fünf und sechs der Master-Reihe sowie auf Platz zwei der Fortgeschrittenen-Reihe.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen, zum Glück haben alle ihre Ziele er-reicht und sich qualifiziert.“ Denn wer zu den besten acht Plätzen gehört, hat sich automatisch für die Deutsche Meisterschaft der DTHO qualifiziert.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5892706?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker