Mo., 25.01.2016

Es geht weiter Besonderen Charakter nutzen

Ein neu gegründeter Trägerverein wird künftig den Tagungsbetrieb im Landhaus Loreto übernehmen. Zu den Mitgliedern gehören (v.l.): Annegret Hewing, Ralf Elkmann, Christa und Hans-Bernd Haverkock, Matthias Vollmer, Hans-Wilhelm Rintelen (fehlt auf dem Foto), Jürgen Gröninger und Pfarrer Markus Dördelmann. Gemeinsam nahmen sie am Samstag den Schlüssel von der Provinzoberin Schwester Paula entgegen.

Ein neu gegründeter Trägerverein wird künftig den Tagungsbetrieb im Landhaus Loreto übernehmen. Zu den Mitgliedern gehören (v.l.): Annegret Hewing, Ralf Elkmann, Christa und Hans-Bernd Haverkock, Matthias Vollmer, Hans-Wilhelm Rintelen (fehlt auf dem Foto), Jürgen Gröninger und Pfarrer Markus Dördelmann. Gemeinsam nahmen sie am Samstag den Schlüssel von der Provinzoberin Schwester Paula entgegen. Foto: Bischöfliche Pressestelle

Horstmar-Leer/Steinfurt - 

Die Entscheidung haben sie damals schweren Herzens getroffen. Aus Altersgründen mussten die Schwestern der Göttlichen Vorsehung Ende 2014 den Betrieb des Tagungshauses Loreto in Leer für auswärtige Gruppen einstellen. Diesen Rückzug haben viele bedauert. Für sie nun die gute Nachricht: Es geht weiter, mit einem eigens dafür gegründeten Trägerverein.

Die Entscheidung haben sie damals schweren Herzens getroffen. Aus Altersgründen mussten die Schwestern der Göttlichen Vorsehung Ende 2014 den Betrieb des Tagungshauses Loreto für auswärtige Gruppen einstellen. Diesen Rückzug haben viele bedauert. Für sie nun die gute Nachricht: Es geht weiter, mit einem eigens dafür gegründeten Trägerverein.

Ostern 2015, so erinnerte sich Pfarrer Markus Dördelmann am Samstag, sei erstmals in einem Gespräch mit Vertretern der Pfarrei St. Nikomedes die Idee aufgekommen, den Betrieb in Loreto wieder aufzunehmen.

Nach konstruktiven Gesprächen zwischen der Provinzleitung, Schwester Paula als Provinzoberin, Schwester Vinzentia als Ökonomin und Martin Runde als Geschäftsführer, der Hausleiterin Elke Thoms sowie dem neuen Trägerverein wurde Ende vergangenen Jahres ein Mietvertrag geschlossen. Dieser ermöglicht es Gruppen und Verbänden, die idyllische Umgebung und den besonderen Charakter des Hauses für Tagungen, Konferenzen, Einkehrtage und anderes zu nutzen.

„Wir hoffen, dass das Tagungshaus Loreto auch in Zukunft eine Oase bleiben wird, ein Begegnungsort und eine spirituelle Tankstelle für unterschiedlichste Menschen unserer Zeit“, sagte Pfarrer Dördelmann.

Diesem Wunsch schloss sich Schwester Paula von der Provinzleitung gerne an: „Wir können als Orden nicht mehr alles selbst machen, aber wir können diesen beseelten Ort zur Verfügung stellen, ihn mit anderen teilen, damit er ein segensreicher Ort bleibt.“

Der Verein „Tagungshaus Loreto e.V.“ sucht jetzt weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Freude haben, anderen einen guten Aufenthalt im Tagungshaus Loreto zu ermöglichen. Interessenten sollten sich bei Pfarrer Markus Dördelmann oder den anderen Mitgliedern melden. Dazu gehören: Annegret Hewing, Ralf Elkmann, Christa und Hans-Bernd Haverkock, Matthias Vollmer, Hans-Wilhelm Rintelen, Jürgen Gröninger und Pfarrer Markus Dördelmann.

„Dem Verein ist eine gute Nachbarschaft sowohl mit den Schwestern vor Ort als auch in der Zusammenarbeit mit ortsnahen Einrichtungen wichtig“, betonte Markus Dördelmann während der offiziellen Schlüsselübergabe am Samstag. Beim Catering ist deshalb eine Kooperation mit dem Dorfladen in Leer und mit dem Bonhoeffer-Haus in Burgsteinfurt vorgesehen.

Wer das Tagungshaus buchen möchte, kann dies unter Telefon 0 25 51/1 42 22 im Kreisdekanatsbüro in Steinfurt. Mitarbeiter sind auch per E-Mail an info@tagungshaus-loreto.de zu erreichen.

Weitere Informationen gibt es unter www.tagungshaus-loreto.de. Flyer werden in Kürze ausliegen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3756552?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F