Di., 26.01.2016

Freibad Burgsteinfurt Freibad: FWS fordert Fünfjahreskonzept

Das Freibad in Burgsteinfurt: Die FWS fordert ein Fünfjahreskonzept für die Sanierung.

Das Freibad in Burgsteinfurt: Die FWS fordert ein Fünfjahreskonzept für die Sanierung. Foto: Drunkenmölle

Burgsteinfurt - 

„Die FWS-Fraktion sieht nur einen Weg, um die Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft des Freibades Burgsteinfurt zu gewährleisten“, betont Fraktionschef Dr. Reinhold Dankel in einer Pressemitteilung. Die Geschäftsleitung der StEIn GmbH müsse beauftragt werden, für den ausschließlichen Erhalt der Betriebsbereitschaft des Burgsteinfurter Freibades ein transparentes Fünf-Jahres-Konzept über alle unverzichtbaren Wartungs-, Sanierungs- und Instandhaltungsaufgaben und deren voraussichtliche Kosten vorzulegen. Über diesen Antrag soll im Rahmen der Haushaltsplanberatungen abgestimmt werden, fordern die Freien Wähler in ihrem an die Bürgermeisterin adressierten Schreiben.

„Durch die desolate Haushaltssituation der Stadt Steinfurt wird von verschiedenen Seiten der Politik und der Verwaltung eine Schließung des Freibades in Burgsteinfurt ins Spiel gebracht. Dabei werden immer wieder „hygienische Bedenken“, „notwendige umfängliche Totalerneuerungen“ und „enorme Wasserverluste“ als Argumente vorgetragen“, begründet FWS ihren Antrag. „Diese Argumente treffen aber größtenteils nicht zu“, meint die Partei.

So habe der Leiter des Gesundheitsamtes keine Mängel bezüglich der Hygiene feststellen können. Auch seien für einen ordnungsgemäßen Betrieb keine umfänglichen Totalerneuerungen wie das Becken notwendig. Zwar gebe es notwendige kleinere Reparaturerfordernisse, die aber unter die normalen Wartungsarbeiten fielen.

In welcher Größenordnung möglicherweise Wasserverluste vorliegen, wurde nicht quantifiziert. „Sie dürften kostenmäßig nicht wesentlich ins Gewicht fallen“, vermutet die FWS. Auch würden alle Sicherheitsanforderungen offensichtlich erfüllt.

Ein neues Bad verbietet sich nach Ansicht der Freien Wähler wegen der angespannten Haushaltslage von selbst. Allein der Erhalt und die Fortführung des Betriebes des Freibades Burgsteinfurt in der heutigen Form sei noch diskutabel.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3762958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F