Mi., 10.02.2016

Dreigestirn: Zurück ins normale Leben Kurz, schön, unbeschreiblich

Jetzt geht alles wieder seinen gewohnten Gang: Mit der symbolischen Schlüsselübergabe an Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer endete für das Stadtprinzenpaar Siegmund und Juliana sowie Zerri Udo die Karnevalssession 2016. Mit im Bild: Weitere Vertreter der Stadtverwaltung und des Karnevalskomitees.

Jetzt geht alles wieder seinen gewohnten Gang: Mit der symbolischen Schlüsselübergabe an Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer endete für das Stadtprinzenpaar Siegmund und Juliana sowie Zerri Udo die Karnevalssession 2016. Mit im Bild: Weitere Vertreter der Stadtverwaltung und des Karnevalskomitees. Foto: Axel Roll

Steinfurt - 

Das närrische Trio trägt Trauer, ein bisschen jedenfalls. Sie ist vorbei, die schöne – sehr kurze – Session. Im Interview mit Axel Roll blickt das Steinfurter Dreigestirn zurück.

Die Kleidung ist schwarz und schlicht, die Stimmen rau und dünn und der Stadtschlüssel ist wieder im Amtszimmer der Bürgermeisterin. Veilchen-Dienstag, das städtische Dreigestirn samt Komitee muss Abschied nehmen von den tollen Tagen. Die Erinnerungen an die sensationell kurze, aber für das Stadtprinzenpaar Siegmund und Juliana sowie ihrem Zerri Udo auch unbeschreiblich schöne Zeit sind noch sehr frisch. Das Kater-Frühstück bei der Bürgermeisterin gab Redaktionsleiter Axel Roll die ideale Gelegenheit für ein Interview mit dem närrischen Trio, das jetzt Trauer trägt.

Gibt es etwas, auf das Ihr Euch am Ende der Session am meisten freut?

Siggi: Also natürlich sind wir Drei erst einmal sehr traurig, dass die Zeit schon vorbei ist. Trotzdem freue ich mich auch darauf, wieder ein ganz normales Leben zu führen. Heute Nachmittag wird erst einmal der Keller aufgeräumt.

Juliana: Zum normalen Leben gehört für mich, dass ich mir die Haare wieder selber machen muss. Ich habe meine Freundin, die mich die letzten Tage immer frisiert hat, schon gewarnt: Nicht, dass du denkst, ich komme morgen früh.

Ich schließe daraus, dass Ihr es wieder machen würdet?

Udo: Auf alle Fälle. Die Erlebnisse waren einfach toll.

Siggi: Und ich muss dazu sagen, dass man für den Stadtprinzen eigentlich nie zu alt ist. Udo und ich sind 66, Juliana zwei Jahre jünger. Nach unserem Gefühl haben uns die Leute akzeptiert. Wir konnten sie mitreißen. Und um zu spüren, dass Karneval nicht nur Spaß ist, sondern auch ernste Momente hat, muss man wahrscheinlich ein bisschen Lebenserfahrung mitbringen. Freud und Leid liegen auch hier eng beieinander.

Ihr habt mit Euren Spenden für soziale Zwecke völlig neue Akzente im Karneval gesetzt. Was hat Euch auf die Idee gebracht?

Juliana: Unsere ganz persönlichen Erfahrungen. So wissen wir, dass im Heinrich-Roleff-Haus tolle Arbeit geleistet wird. Einige Bekannte und Verwandte werden dort gepflegt. Ähnlich ist es bei der Hilfe für die kranken Kinder. Wir sehen, dass das Geld dort gut angelegt ist. Vielleicht konnten wir damit für andere Menschen ein gutes Beispiel geben.

Gibt es so etwas wie den schönsten oder bewegendsten Moment in der Session?

Udo: Das war für mich auf jeden Fall der Besuch in den Kindergärten. Wenn dich da die kleinen Kinder mit großen Augen anschauen, dann bekommst du schon eine Gänsehaut.

Siggi: Unbeschreiblich für uns war der Einmarsch in die Stadt bei der Proklamation als neues Prinzenpaar. Uns hatte ja wirklich kaum einer auf dem Schirm. Und unsere Fahrt mit dem Motorrad zur Schlüsselübergabe war der Hammer. Da musste ich vor der Bühne erst einmal eine Träne wegdrücken.

Siggi, noch eine Frage zu Deinem Modegeschmack. Du hast während der Session blaue Stiefeletten getragen. Und auch jetzt zu Deinem schwarzen Anzug ist die Farbe der Schuhe blau. Warum?

Siggi: Zum einen ist Blau wirklich meine Farbe. Und zum anderen hat es mir Spaß gemacht, so einen optischen Akzent zu setzen. Mir ist aufgefallen, dass die Menschen vor der Bühne des Öfteren auf meine Schuhe gezeigt und dann getuschelt haben.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3799741?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F