Sa., 27.02.2016

Jahresprogramm des Heimatvereins Gartentour und Jakobsweg

Wie bei dieser Gartentour werden sich am 26. Juni

Wie bei dieser Gartentour werden sich am 26. Juni Foto: Karl Kamer

Borghorst - 

Zum Programmauftakt des Heimatvereins findet am 21. März (Montag) um 19 Uhr im Haus Tümler die Jahreshauptversammlung statt. Wichtige Programmpunkte sind die Wahl des Vorsitzenden, 2. Schriftführers, 2. Kassierers, des Kassenprüfers und Beisitzers. Der Technische Beigeordnete Reinhard Niewerth will über aktuelle städtebauliche Entwicklungen im Stadtteil Borghorst referieren.

Von Karl Kamer

Neu im Programm sind die Treffpunkte für Flüchtlinge und Steinfurter Bürger im „Café Miteinander“ des Heimathauses. Für das nächste Zusammenkommen hat die evangelische Frauenhilfe am 20. März das Regiment in der Küche übernommen.

Nach der hochinteressanten „1. Borghorster Höfetour“ im Mai 2015 startet der Heimatverein am 26. Juni die vierte Borghorster Gartentour. An neun neuen kleinen und großen Gartenanlagen sollen an diesem Tag die Törchen für Besucher geöffnet werden. Rund 40 freiwillige Helfer wollen den Rundwege markieren, die Gäste begleiten und sich um ihr leibliches Wohl kümmern.

Mit der Wehmutter Anna Krechting ist man am 1. Juni in Borghorst unterwegs. Eine Vogelkundliche Exkursion im Emsdettener Venn mit dem Dipl Biologen Frank Peterskeit findet am 27. Mai statt. Ein Besuch im Düsseldorfer Landtag mit Christina Schulze Föcking steht am 14. September auf dem Programm.

„So war es früher und so ist es heute“ ist der Titel einer einer interessanten Fotoshow über Borghorst im Wandel der Zeit von Klaus Knaup und Dieter Vinnenberg. Jung und Alt sind am 23. September zur großen Lambertusfeier vor dem Heimathaus eingeladen. Zum zwölften bundesweiten Vorlesetag am 25. November werden noch Lesepaten gesucht.

Es sind Filmnachmittage aus dem Archiv des Heimatvereins und BeHü-Schatzes sowie plattdeutsche Abende geplant. In Vorbereitung sind ein Liederabend im Haugen Stuoben und ein Lagerfeuerabend in der Parkanlage am Arnold-Kock- Brunnen. Am 27. November wird zu einem adventlichen Konzert im Bürgersaal des Rathauses eingeladen.

Mit dem international besetzten „Trio Vernice“: Heide Bertram Gesang, Marieke Kroes Akkordeon und Sicillia Rubio Cello. Die Feierabendgespräche im Leineweberhaus mit dem Historiker Hans Jürgen Warnecke stehen unter den Themen: „Der Neubau des Herrenchores an der alten Stiftskirche 1530 / 1532“. „Die Gemächer der alten Abtei 1563“.

Es wird einen Reisebericht von Heinz Wessels über seine Arbeit am Studienkolleg in Djarkata/Indonesien geben und Richter Claus Hagedorn konnte zu einem Gespräch über seine Tätigkeit als Strafrichter gewonnen werden. Der Sicherheitsbeauftragte des DFB, Hendrik Große Lefert, ist zu Gast und Margret Hille wird über ihren vierwöchigen Weg über den Jakobsweg nach Santiago de Compostella berichten. Wanderungen, Radtouren und Busreisen runden das Programm ab.

Der Heimatverein weist darauf hin, dass zu allen Veranstaltungen nicht nur Mitglieder, sondern alle Interessierten willkommen sind.

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3832729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F