Do., 19.10.2017

Niederdeutsche Bühne Bei Niemeyers wird‘s haarig

Regisseur Hans Knöpker (h.l.) kann sich auf sein Team von Darstellern verlassen – die Damen und Herren wissen, wie sie ihr Publikum begeistern können.

Regisseur Hans Knöpker (h.l.) kann sich auf sein Team von Darstellern verlassen – die Damen und Herren wissen, wie sie ihr Publikum begeistern können. Foto: Rainer Nix

Burgsteinfurt - 

Die zahlreichen Fans der Niederdeutschen Bühne (NDB) in der Schützengilde Burgsteinfurt dürfen gespannt sein: Zurzeit probt Regisseur Hans Knöpker mit seinem erfahrenen Ensemble ein neues Stück ein.

Von Rainer Nix

Lustig wird’s auf jeden Fall mit der urwüchsigen Komellge – Komödie – in vier Akten unter dem Titel „Graute Malessen“. Auch wer des Plattdeutschen nicht mächtig ist, begreift zweifellos sofort, dass es für die Familie Niemeyer in dieser Geschichte ziemlich turbulent zugeht. „Es ist das 34. Theaterstück in der 59-jährigen Geschichte der Theatergruppe“, sagt NDB-Geschäftsführer Hans-Ernst Prümers. „Wir proben seit Ende Juli und tauchen jetzt in die heiße Phase ein“, beschreibt Regisseur Hans Knöpker.

Er vertraut ganz auf seine zehn Akteure, die sich auf der Bühne wie zu Hause fühlen. Ganz so oft einzugreifen braucht er nicht, denn die Damen und Herren wissen, wie sie ihr Publikum begeistern können.

Zum Inhalt wollen Knöpker und seine Darsteller noch nicht ganz so viel verraten, doch als die Niemeyers nach vier Wochen Auslandsurlaub wieder zu Hause ankommen, wird’s haarig. Der Briefkasten quillt vor Mahnungen und unbezahlten Rechnungen über – und dann will zum Osterfest auch noch die liebe Verwandtschaft erscheinen. Na das kann was werden ...

Noch proben die Schauspieler vor unfertigen Kulissen, doch das wird sich bald ändern. Bis zur Premiere am 17 November (Freitag) um 20 Uhr im Saal des MLH/ Haus der Bürger ist bestimmt alles perfekt.

Weitere Aufführungen sind am 21. und 24. November (Dienstag und Freitag) jeweils um 20 Uhr vorgesehen. Den Schlusspunkt bildet die Aufführung beim Seniorennachmittag mit Kaffee und Rosinenbrot am 25. November (Samstag) um 15 Uhr.

Zum Thema

Eintrittskarten gibt es zum Preis von neun Euro (zwölf Euro für den Seniorennachmittag) im Vorverkauf ab dem 2. November beim Raumausstatter Hinsenkamp in der Steinstraße sowie an den Tageskassen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5233383?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F