24. Leinen- und Handwerkermarkt am 5. und 6. Mai
Brot und Burger

Burgsteinfurt -

„Altes Leinen ist vielleicht nicht für jede Generation interessant“, vermutet Andreas Franke. Deshalb wird der 24. Leinen- und Handwerkermarkt, der am 5. und 6. Mai in der Burgsteinfurter Innenstadt stattfindet, mit einem „Streetfood Circus“ aufgepeppt: Von mehr als 20 Trucks und Trailern werden an dem Marktwochenende kulinarische Spezialitäten aus aller Welt angeboten.

Donnerstag, 26.04.2018, 19:04 Uhr

Bei der 24. Auflage des Leinen- und Handwerkermarkts verbinden sich Tradition und Moderne: Neben historischen Handwerkskünsten und Fahrzeugen lockt ein Streetfood Festival am 5. und 6. Mai in die Burgsteinfurter Innenstadt.
Bei der 24. Auflage des Leinen- und Handwerkermarkts verbinden sich Tradition und Moderne: Neben historischen Handwerkskünsten und Fahrzeugen lockt ein Streetfood Festival am 5. und 6. Mai in die Burgsteinfurter Innenstadt. Foto: Bernd Schäfer

Zum Beispiel Burger und Wraps in den verschiedensten Variationen, Kartoffeltornados, gefülltes Handbrot, Fleischspieße oder Desserts wie rohen Keksteig, der in New York derzeit total angesagt ist.

Aber natürlich sind auch die Klassiker, die den Leinen- und Handwerkermarkt seit mehr als zwei Jahrzehnten auszeichnen, wieder vertreten: „Bislang haben sich 65 Anbieter angemeldet“, sagt Andreas Franke, der den Markt mit der Werbegemeinschaft organisiert. „Es können aber noch ein paar mehr werden.“ Unter denen sind viele, die an ihren Ständen alte Handwerkskünste zeigen. Zum Beispiel ein Drechsler, der auf einer originalgetreuen Wippdrehbank aus dem 13. Jahrhundert arbeitet, ein Holzschuhmacher und Textilhandwerker. Herbert Deiters aus Horstmar stellt in Handarbeit Objekte aus Holz und Horn her, Elmar Vill, ebenfalls aus Horstmar, zeigt das Handwerk eines Gerbers.

Für das leibliche Wohl sorgt neben den Streetfood-Trucks ganz traditionell der Förderverein der Sellener Schule, der unter anderem Brot aus einem uralten Steinofen anbietet.

Zu ihrem 50-jährigen Bestehen tischt die Bäckerei und Konditorei Probst eine riesige Torte auf. „Da muss Berthold schon auf einer Leiter stehen, um sie anzuschneiden“, sagt Seniorchefin Monika Probst. Unterstützung erhält er dabei am Samstag um 11 Uhr von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der auf Einladung des CDU-Ortsverbands den Leinen- und Handwerkermarkt und das neue Bürgerbüro am Ende der Steinstraße besucht, das am Marktwochenende mit Kaffee und Gegrilltem offiziell eröffnet wird. Nachmittags ist dort NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulz Föcking zu Gast.

In der Burgstraße machen am Sonntagnachmittag Oldtimer Station, für die musikalische Untermalung sorgen an beiden Tagen verschiedene Gruppen und Orchester.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5688889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Bisswunden fast geheilt
Nach dem Angriff im Tierheim sitzt der Schock noch tief. 
Nachrichten-Ticker