Mo., 25.08.2014

Modemarkt im Kulturhaus Mit schönen Dingen helfen

Die Lederarmbänder hatten es besonders den jungen Damen angetan. Angebote gab es aber auch für alle anderen Altersgruppen.

Die Lederarmbänder hatten es besonders den jungen Damen angetan. Angebote gab es aber auch für alle anderen Altersgruppen. Foto: Katharina Stupp

Tecklenburg - 

„Wenn wir nichts tun, wer soll es denn machen?“ Dieser Leitfrage folgte Initiatorin Antje Drewel bei der Umsetzung des ersten Modemarktes zugunsten der Aktion „Ein Herz für Kinder“ im Kulturhaus.

Unter dem Motto „Hand und Herz“ verkauften Aus-teller am Sonntag Schmuck , Kleidung, Präsente, Dekorations- und Alltagsgegenstände. Neben einem attraktiven Angebot für die Kleinsten wurden mit Ketten, Schals und Naturseifen auch die Älteren angesprochen.

Mit viel Herz unterstützten auch die „Mollmäuse“ den Nachmittag. Der Kinderchor der Teutoburger Waldschule in Tecklenburg sorgte unter der Leitung von Stephanie Müller-Bromley mit einem kleinen Konzert für gute Laune. Ein Lied für Tecklenburg wurde ebenso zum Besten gegeben wie der Song der Aktion „Ein Herz wie Kinder“, welcher aussagt, warum die Unterstützung der Aktion so wichtig ist. Begleitet wurde der Chor von Leiterin Müller-Bromley am Saxofon, Eugen Chrost an der Gitarre und Julian Eugen Chrost am Klavier.

Der Erlös aus dem Verkauf werde nicht der Letzte in diesem Jahr sein, der an „Ein Herz für Kinder“ gespendet wird. Antje Drewel hat bereits weitere Aktionen wie Plätzchenverkauf und Gitarrennacht geplant, um am Jahresende das hoch gesteckte Ziel einer sechsstelligen Spendensumme zu erreichen. Das Schönste sei, wenn man die Ergebnisse sehe. „Danke an alle Helfer, denn nur in der Gemeinschaft sind wir stark“, betonte die engagierte Initiatorin der Veranstaltung.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2695706?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F