Mi., 27.08.2014

Tecklenburg-CD Es darf noch etwas mehr sein

Mit einem neuen Tecklenburg-Lied wollen die „Mollmäuse“ auf der CD begeistern. Der Grundschulchor hat immer mehr Termine. Das Bild zeigt die Sängerschar bei einem Auftritt am Sonntag im Kulturhaus.

Mit einem neuen Tecklenburg-Lied wollen die „Mollmäuse“ auf der CD begeistern. Der Grundschulchor hat immer mehr Termine. Das Bild zeigt die Sängerschar bei einem Auftritt am Sonntag im Kulturhaus. Foto: Katharina Stupp

Tecklenburg - 

Die Mischung macht´s. Texte und Musik, Kinder und Senioren – auf der „Tecklenburg-CD“ soll alles vertreten sein. Und: Die Beiträge sollen aus allen vier Ortsteilen kommen. Darauf legt Dr. Stephanie Müller-Bromley großen Wert. Sie hatte die Idee zu dieser CD, auf der sich die Tecklenburger verewigen können.

Von Ruth Jacobus

Eine Jury wird die eingereichten Beiträge unter die Lupe nehmen und letztendlich entschieden, was auf der silbernen Platte erscheinen soll. Neben Stephanie Müller-Bromley sitzen Edda Strohmenger (Geschichts- und Heimatverein), Antje Drewel (Initiatorin zahlreicher Projekte für die Aktion „Ein Herz für Kinder“) und andere in dem Gremium.

Beiträge gibt es bereits, besonders aus Tecklenburg , reichlich. Da ist der Grundschulchor „Mollmäuse, der ein neues Tecklenburg-Lied singt. Aber auch, als passendes Gegenstück, der „Tecklenburger Heimatchor“ unter der Leitung von Horst Jäger mit zwei alten Tecklenburger Liedern. Reinhard und Anne Thomelcik beteiligen sich mit einem Textbeitrag und einem Gedicht. Ein Kind erzählt einen Witz.

Die Initiatorin hofft, dass sich auch noch Schulen beteiligen.

Die „Brochterbecker Dorfmusikanten“ präsentieren Lieder und ein Gedicht von Wilhelm Suhre. Die Leedener „Einhörner“ machen ebenso mit wie – eventuell – der Ledder Kindergarten „Das Senfkorn“.

Aus Brochterbeck , Leeden und Ledde dürfen gern noch weitere Beiträge kommen, fordert Stephanie Müller-Bromley Interessenten auf, sich zu beteiligen.

Die Produktion der CD soll aus Spenden finanziert werden, die natürlich willkommen sind. Der Verkaufserlös der CD´s soll investiert werden in den Erwerb eines portablen Sonnenschutzes, der bei Veranstaltungen in den vier Ortsteilen genutzt werden kann.

Die CD soll spätestens in der Adventszeit erscheinen. das Cover wird Rainer Bünte gestalten.

Wer noch einen Beitrag zu der CD leisten möchte – künstlerisch oder finanziell – kann sich an Stephanie Müller-Bromley wenden, ✆  0 54 82/92 67 851.

Ein Spendenkonto ist bei der Kreissparkasse Steinfurt eingerichtet auf den Namen Müller-Bromley, Stichwort Sonnenschutz, Kontonummer 37 34 51 517, Bankleitzahl 403 51 060.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2697646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F