Mo., 13.04.2015

Kulturwoche: Akteure der Tecklenburg-CD treten auf Kunterbunte Unterhaltung

Der Kinderchor „Mollmäuse & Friends“ eröffnete gestern das bunte Programm im Kulturhaus mit dem „Tecklenburg-Song“.l

Der Kinderchor „Mollmäuse & Friends“ eröffnete gestern das bunte Programm im Kulturhaus mit dem „Tecklenburg-Song“.l Foto: Ruth Jacobus

Tecklenburg - 

Einen „netten, kunterbunten Vormittag mit einem tollen Programm“ versprach Sara Vandeck dem Publikum. Die Geschäftsführerin der Tecklenburg Touristik sollte Recht behalten. Im Kulturhaus traten gestern Akteure auf, die auch bei der ersten „Tecklenburg CD“ mitgewirkt haben. Ein wirklich vielseitiges Programm, das aber deutlich mehr Zuschauer verdient gehabt hätte. Schließlich gehörte der bunte Vormittag zum Programm der ersten „Tecklenburger Kulturwoche“.

Von Ruth Jacobus

Die Mit-Initiatorin der CD, Stephanie Müller-Bromley , führte locker durch das Programm. Dass Tecklenburg nun offiziell Festspielstadt sei, „freut uns alle sehr“. Tecklenburg hat aber auch ein eigenes Lied. Und das präsentierte zur Einstimmung der Grundschulchor „Mollmäuse“ mit seinen „Friends“ aus dem Ledder Kindergarten „Senfkorn“. Ist der Chor komplett, können es auch schon mal bis 120 Kinder sein, die mitsingen.

Ernstes und Albernes, Lautes und Leises sind nicht nur auf der CD zu hören, sondern wurde auch gestern im Kulturhaus präsentiert. Über 200 Künstler hätten an der CD mitgewirkt, betonte Stephanie Müller-Bromley. Zwischen drei und 90 Jahren alt seien die Akteure, von denen gestern einige auftraten und lautstarken Applaus einheimsten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3187616?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F