Sa., 09.01.2016

Engelausstellung der Frauenhilfe Himmlische Wesen

Zeit zum Plaudern und Verweilen: Elisabeth Melcher (rechts) mit einer Besucherin der Engelausstellung. Zahlreiche Exponate sind derzeit im stimmungsvoll dekorierten Dorfgemeinschaftshaus zu sehen.

Zeit zum Plaudern und Verweilen: Elisabeth Melcher (rechts) mit einer Besucherin der Engelausstellung. Zahlreiche Exponate sind derzeit im stimmungsvoll dekorierten Dorfgemeinschaftshaus zu sehen. Foto: Ruth Jacobus

Tecklenburg-Ledde - 

Die Weihnachtszeit kann man kaum schöner ausklingen lassen als im Dorfgemeinschaftshaus. Stimmungsvoll ist es in dem alten Fachwerkgebäude. Verantwortlich dafür sind Elisabeth Melcher und die Frauenhilfe. Sie laden dort zu einer Engelausstellung ein.

Von Ruth Jacobus

Wer das schmucke, alte Haus im Schatten der Kirche betritt, wird nicht nur von wohliger Wärme umfangen, sondern auch von dem Schein zahlreicher Kerzen und Teelichter, dem Duft von Waffeln und Kaffee. Am Donnerstagnachmittag saßen zahlreiche Besucher an den Tischen, genossen den Plausch und bewunderten die vielen ausgestellten Engel.

Die Idee zu der Ausstellung hatte die Vorsitzende Elisabeth Melcher. Mit den Mitgliedern der Frauenhilfe wollte sie einen Höhepunkt im Jahreslauf setzen. „Ich wollte etwas mit der Gruppe für die Gruppe machen“, erzählt sie und schwärmt von dem tollen Team, das immer mitmache, ansprechbar sei und Projekte wie die Ausstellung mittrage.

„Engel sind die Vermittler zwischen Gott und den Menschen, zwischen Himmel und Erde. Sie sind Boten Gottes. Sie sind keine Nippesfiguren, sondern kraftvolle Gestalten, die Schutz, Kraft und Trost spenden“, führt Elisabeth Melcher aus. Die Ausstellung lade dazu ein, den Engeln der Bibel zu begegnen.

„In einer Zeit, in der Gott immer mehr aus den Köpfen und Herzen der Menschen verschwindet, bevölkern offenbar immer mehr dieser beflügelten Wesen unsere Welt“, schildert die Vorsitzende der Frauenhilfe. Das sei ein eindeutiges Zeichen für eine Sehnsucht danach, dass es etwas geben möge, das sich über das einfache, natürliche Dasein erheben könne.

Die zahlreichen Besucher im Dorfgemeinschaftshaus geben ihr recht. Sie bestaunen die Vielfalt der Figuren, die zu sehen ist. Die Ausstellung wurde am Mittwochabend mit einer Andacht in der Dorfkirche eröffnet. Adelheid Zühlsdorf-Maeder hatte dort die Engel aus biblischer Sicht beleuchtet. Anschließend ging es in das Dorfgemeinschaftshaus, in dem nur die Kerzen für Licht und somit für ein besonderes Ambiente sorgten.

Die Ausstellung ist heute und am Sonntag noch jeweils von 15 bis 18 Uhr zu sehen. Für die Besucher gibt es Waffeln, Kaffee und eine wunderschöne Präsentation der Engel. Beim Aufbau hat die Frauenhilfe in Gerda Duwendag eine wertvolle Unterstützerin gefunden. Die Floristin hat die Ausstellungsstücke kreativ in Szene gesetzt. Die Lieblingsengel der Frauenhilfemitglieder und anderer, die Stücke zur Verfügung gestellt haben, kommen so wunderschön zur Geltung. Vom kleinen, gehäkelten Engelchen bis hin zum großen aus Ytong-Stein, von Himmelswesen aus Holz und Glas bis hin zu Jute ist alles dabei. An den Wänden hängen zudem zum Thema passende Bilder, gemalt vom Malkreis Tecklenburger Land.

Solch eine Ausstellung hat die Frauenhilfe Ledde zum ersten Mal verwirklicht. Im Kerzenschein zwischen Engeln zu sitzen und die Stimmung gemeinsam mit anderen zu genießen, ist wahrlich eine gute Gelegenheit, die Weihnachtszeit ausklingen zu lassen.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3725775?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F