Fr., 05.02.2016

Ausstellung im Gesundheitszentrum Dickhäuter in allen Variationen

Bürgermeister Stefan Streit und BSV-Vorsitzender Udo Sackermann (links) gefallen die Werke von Martina Koecher.

Bürgermeister Stefan Streit und BSV-Vorsitzender Udo Sackermann (links) gefallen die Werke von Martina Koecher. Foto: Detlef Dowidat

Tecklenburg-Leeden - 

Es spricht sich schnell rum, dass der BSV Westfalia Leeden-Ledde offen ist für Neues. Dazu gehört seit längerem die Symbiose Sport und Kultur. Die wird insbesondere im Gesundheitszentrum „Aktiv & Fit” gelebt. Neben den sportlichen Aktivitäten werden die neu hergerichteten Räume für Ausstellungen genutzt. Seit einigen Tagen zeigt Martina Koecher aus Ibbenbüren dort eine Auswahl ihrer Werke aus der Serie „Elefantenbilder XXL”.

„Nein, nein, das Thema hat keinerlei Bezug zu den Angeboten in unserem Haus”, meint BSV-Vorsitzender Udo Sackermann lächelnd. Und Bürgermeister Stefan Streit findet, dass die Bilder alles andere als Schwergewichte sind. Auf ihn wirken die Lockerheit, die Farbigkeit und die Transparenz sehr ansprechend. „Werke, die ich mir auch bei uns im Rathaus gut vorstellen könnte”, bemerkt er beim Gang durch die Ausstellung.

Das Thema Elefanten hat die Künstlerin auf Wunsch einer Freundin aufgegriffen. Die sammelt Dickhäuter in allen Varianten. Sie wollte passend dazu ein Bild haben. Seither setzt sich Martina Köcher mit dem Thema auseinander. Für sie ist es bis heute ein Experiment geblieben: „Jedes Mal stelle ich mir die Frage, wie weit kann ich gehen, wie lange ist das Motiv, also der Elefant, noch erkennbar”. Die Formen variiert die Künstlerin mit allen Konsequenzen. Da werden die Elemente der Dickhäuter eher über- als nebeneinander angeordnet, teilen sich zwei Tiere einen Fuß oder wird eine ganze Herde auf Silhouetten der einzelnen Tiere reduziert.

Die Ibbenbürenerin, die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Osnabrück ist, erstellt ihre Bilder in Spachteltechnik mit Abtönfarben. Diese kombiniert sie oft mit Öl-Pastellkreiden für die Konturen. Sie malt auch mehrlagig und zusätzlich mit Strukturpaste oder aufgeklebtem Seidenpapier. Dadurch erreicht sie einen lebendigen Untergrund. Durch die unregelmäßigen Strukturen produziert der Lichteinfall optisch unterschiedliche Effekte. „Lebendige Bilder”, stellt Bürgermeister Streit beim Anblick der Werke von Martina Koecher fest.

„Elefantenbilder XXL” sind zu den Öffnungszeiten des Gesundheitszentrums zu bestaunen. „Das Haus des BSV entwickelt sich immer mehr zu einem Begegnungszentrum. Eine gelungene Sachen mit Vorbildcharakter”, schwärmt Streit.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3787370?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F