Goldene Hochzeit im Haus Büscher
Beim Schützenfest in Ledde hat es gefunkt

Tecklenburg-Ledde -

Siegfried und Helga Büscher feiern heute das Fest der goldenen Hochzeit. Lebensmittelpunkt war und ist für beide Ledde. Dort gingen sie in die Schule und heirateten vor 50 Jahren in der Dorfkirche.

Donnerstag, 14.06.2018, 07:00 Uhr

Siegfried und Helga Büscher sind seit 50 Jahren miteinander verheiratet. Das wird groß gefeiert.
Siegfried und Helga Büscher sind seit 50 Jahren miteinander verheiratet. Das wird groß gefeiert. Foto: Ruth Jacobus

Siegfried und Helga Büscher feiern heute das Fest der goldenen Hochzeit. Lebensmittelpunkt war und ist für beide Ledde. Dort gingen sie in die Schule und heirateten vor 50 Jahren in der Dorfkirche. Das Hochzeitsjubiläum wird mit 60 Gästen am Wochenende gebührend gefeiert. Begonnen wird der Tag mit einem Dankgottesdienst in der Dorfkirche. Gekannt haben sich die beiden schon, bevor es richtig gefunkt hat. Das war auf dem Ledder Schützenfest 1967.

Helga Büscher, geborene Schliek, ist 1949 in Ledde geboren und wuchs dort mit vier weiteren Geschwistern auf. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung zur Verkäuferin in Ledde bei der Bäckerei/Lebensmittelladen Ehmann. Dort arbeitete sie bis Dezember 1968, bis Sohn Jörg auf die Welt kam. 1974 wurde die Tochter Maike geboren. Als Hausfrau und Mutter widmete sich Helga Büscher der Familie. Der Garten ist ihr Hobby. Auch das Tanzen war und ist eine Leidenschaft, die das Ehepaar verbindet.

Siegfried Büscher wurde 1947 in Ledde geboren und wuchs dort mit neun Geschwistern auf. Bis heute gibt es in der Großfamilie einen guten Zusammenhalt. Der Jubilar erlernte den Beruf des Maurers in Ledde bei der Firma Sundermann, wo er neun Jahre arbeitete. 1968 musste er für 18 Monate zur Bundeswehr nach Schleswig Holstein. Daraus entstand eine bis heute andauernde Freundschaft mit Freund Walter aus Gelsenkirchen. Ab 1970 arbeitete Siegfried Büscher als Landschaftsgärtner in Ledde bei Bethmann bevor er dann von 1973 bis zum Ruhestand im Jahr 2008 bei B+K als Betriebsgärtner tätig war.

Seit 1968 wohnt das Goldpaar im von Wilhelm Schliek erbauten Haus in der Bachstraße in Ledde, zusammen mit der Familie ihrer Tochter Maike. Stolz sind die Jubilare auf ihre beiden Enkelkinder. Der Garten ist die große Leidenschaft der beiden. Sie sorgen dafür, dass der große Gemüsegarten, der Vorgarten und der von Siegfried gepflegte „Englische Rasen“ eine Augenweide sind.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816883?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Umweltdezernent will einen Kursschwenk in Münsters Rathaus
Diese alte Platane im Kreuzviertel, ein Naturdenkmal inmitten eines Neubauprojektes, verdeutlicht den Zielkonflikt zwischen Wohnraumschaffung und Naturschutz. Mit einer Baumschutzsatzung will die Stadt in diesem Zusammenhang den Naturschutz stärken.
Nachrichten-Ticker