Mo., 30.01.2012

Tiererlebnishof in Seeste Eine große Familie lädt ein

Tiererlebnishof in Seeste : Eine große Familie lädt ein

Lotta, Felix, Merle und Mama Andrea (von links) mit Esel und Bernersennen-Collie-Hündin Nappu und dem kleinen Tiger (vorne). Foto: Erna Berg

Westerkappeln - 

Merle dirigiert Bäri, Flecki und Bella, die mehrstimmig, aber völlig unmusikalisch ihre zaghaften Stimmchen erheben. Camilla, Amadeus und Mini meckern dagegen laut, wenn Besucher kommen. Wäre alles nichts Besonderes, wenn hinter den Namen Menschen stecken würden. Doch es handelt sich – bei Bäri, Flecki und Bella unschwer zu entnehmen – um Tiere. Die drei Meerschweinchen sitzen ganz konzentriert auf dem Tisch vor der menschlichen Chorleiterin, die drei zahmen Ziegen möchten derweil gestreichelt werden. Daran und an noch vielen anderen spannenden Sachen können Besucher auf dem Tiererlebnishof der Familie Wiesner in Seeste teilnehmen.

Zur Familie Wiener mit den Eltern Andrea und Ralf sowie Sohn Felix und den Zwillinge Lotta und Merle gehören auch die Hunde Nappu und Tiger, die Katzen Luke und Minka, zwei Kaninchen, zwei Ponys, zwei Pferde und fünf Esel. Indische Laufenten mischen sich friedlich unter 15 Hühner und Hähne. Huhn Frieda lässt sich streicheln, während die anderen mit Körner picken oder dem Eierlegen beschäftigt sind. Felix’ Fische, Frösche und Molche halten noch Winterruhe im kleinen, eingezäunten Teich. In der Scheune wartet eine Kutsche auf den Frühling, Heu und Stroh lagern duftend in der Kammer gegenüber. Ab und zu schauen die Esel Carmen und Ravenna neugierig rein, sie können jederzeit in ihren Außenstall, wenn sie nicht nass werden wollen.

Doch heute sind alle draußen, denn die Sonne scheint leicht wärmend auf das kleine Paradies für Mensch und Tier, das Andrea Wiesner anderen Menschen zugänglich machen möchte. Sie ist diplomierte Sozialpädagogin und bietet den Erlebnishof als Ausflugsziel für Kindergeburtstage, Schulklassen, Familien und Behinderteneinrichtungen an.

Die Angebote beinhalten auch Therapeutisches Reiten, Motopädagogisches Kleinkindreiten und Heilpädagogisches Voltigieren. Zu ihrer Zielgruppe gehören Menschen mit Wahrnehmungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, geistiger Behinderung, autistische, entwicklungsverzögerte oder behinderte Kinder und Erwachsene.

„In der ersten Osterferienwoche können Kinder vormittags auf unserem Tiererlebnishof betreut werden und bei der Pflege und Versorgung der Tiere mithelfen“, plant sie. Nach dem Motto „Wir tun etwas für unsere Tiere“ möchte sie den Kindern die unterschiedlichen Bedürfnisse der Tiere bewusst machen und die Verständigung zwischen Kindern und Tieren stärken.

Außerdem möchte Wiesner in Zukunft Tierbesuchsdienste in Seniorenheimen möglich machen und bietet Praktika für die berufliche Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte an, die vom Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten ausgebildet werden.

► Informationen über den Hof in Seeste sind auch im Internet unter www.tiererlebnishof-seeste.de erhältlich oder direkt per Telefon bei Andrea Wiesner unter '  05404 / 951353.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/646639?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F702163%2F702166%2F