Do., 26.05.2016

Christiane-Hagedorn-Trio auf dem Kulturhof „Zauberhafte Frechheit“

Unterm „Blue Ciel“ musizieren Christiane Hagedorn, Martin Scholz (rechts) und Christian Hammer.

Unterm „Blue Ciel“ musizieren Christiane Hagedorn, Martin Scholz (rechts) und Christian Hammer. Foto: PR

Westerkappeln - 

Christiane Hagedorn, die singende Schauspielerin, kommt wieder auf den Kulturhof Westerbeck. Zusammen mit Christian Hammer und Martin Scholz bringt sie unterm „blue ciel“ Swing, Chansons und Latin auf die Bühne.

Christiane Hagedorn , die singende Schauspielerin, kommt wieder auf den Kulturhof Westerbeck . „Sie hat soviel Bühnenpräsenz, dass sie ihr Publikum bei jedem Auftritt begeisternd mitreißt“, berichtet Veranstalter Raimund Beckmann aus Erfahrung. Mitglieder der Westerkappelner Chöre zahlen mit Voranmeldung nur den halben Eintrittspreis.

„Blue Ciel“ heißt ihr neues Programm – und in der Tat, wie „aus dem heiteren Himmel“ landet sie diesmal mit ansteckender Fröhlichkeit, mit Swing, Chansons und Musik aus Lateinamerika auf den Brettern, die für sie die Welt bedeuten. Am Sonntag, 29. Mai, steht sie nun schon zum zweiten Mal auf der Bühne im Galerie-Café – diesmal aber mit Martin Scholz , der im Programm zwischen Konzertflügel und Kornett wechselt, sowie mit Christian Hammer (Gitarre), der auf dem Kulturhof ebenfalls schon mehrfach aufgetreten ist.

Charme, Raffinesse und Augenzwinkern führen die Regie, wenn Christiane Hagedorn und ihre beiden Männern die 1930er bis -60er Jahre wieder lebendig werden lassen. Sie jonglieren mit Songs, Chansons und Tango, sausen über den Atlantik und zurück, von der Côte d‘Azur bis zum Bosporus, servieren Klassiker von Edith Piaf und Charles Trenet über Doris Day und Gene Kelly bis zu Astor Piazzolla und Elvis Presley.

„Mit spielerischer Leichtigkeit schaffen die drei Klangkünstler bezaubernde Momente voller Nostalgie mit einer Prise Sentiment, beschwören Träume in allen Farben des Regenbogens und bewegen sich dennoch erstaunlich virtuos im musikalischen - Lebendig, sinnlich, frech!“, zitiert Raimund Beckmann die Kritiken.

Diese „zauberhafte Frechheit“ im Galerie-Café beginnt am Sonntag, 29. Mai, um 19 Uhr. Die Platzbesetzung wird aber bereits ab 18.00 Uhr empfohlen, damit das Konzert auch möglichst pünktlich um 19 Uhr beginnen kann.

Der Eintritt kostet 25 Euro. Mitglieder der Westerkappelner Chöre lockt Beckmann mit 50 Prozent Ermäßigung, wenn sie sich vorher anmelden. Platzreservierungen sind per E-Mail an pro.beck@gmx.de möglich.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4031853?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F