So., 24.01.2016

Bewegungsnachmittag der AWO-Kita Rempeln nach Herzenslust

Besonders beliebt war der der Matratzenberg in der Dreifachturnhalle.

Besonders beliebt war der der Matratzenberg in der Dreifachturnhalle. Foto: Astrid Springer

Westerkappeln - 

Ob Kämpfen, Fußball oder Trommeln, was Elke Ursinus, Leiterin der AWO-Kindertagesstätte Am Königsteich und ihre Mitarbeiter an Angeboten zusammengestellt hatten, war spannend und der AWO-Kita-Bewegungsnachmittag entpuppte sich schnell als gelungene Alternative für einen verregneten Samstagnachmittag.

Von Astrid Springer

Besonders beliebt: der Matratzenberg in der Dreifachturnhalle. Mit große Kissen ausgestattet konnten Kinder wie Erwachsene hier auf der Kuppe eines Matratzenbergs nach Herzenlust rempeln und Kräfte messen.

„So ein spielerisches Kräftemessen ist gut fürs Selbstbewusstsein“, weiß Daniela Meier-Barthold, darüber hinaus fördere es die Motorik. Den Kindern machte es sichtlich Spaß, einmal nach Herzenslust rangeln zu dürfen und den Gegenüber mit einem großen Kissen vom Berg-First zu schubsen.

In regelmäßigen Abständen luden nebenan die Trommelkönige zum Mitmachen ein. Mit je zwei Trommelstöcken ausgestattet, bearbeiteten die kleinen Könige die farbenfrohen Gymnastikbälle nach Anleitung von Bea Mauerhöfer im Takt der Musik. „Bei uns werden alle Sinne angesprochen“, erläuterte Stefanie Heidkamp, „Motorik, Tastsinn und Rhythmusgefühl, im Prinzip der ganze Körper.“

Erzieherin Diana Bode hatte alte Kinderspiele im Gepäck: vom Eierlaufen um Hindernisse bis zum Gummi-Twist trug sie traditionelle Bewegungsspiele an ihre jungen Gäste heran. „Die meisten Kinder kennen das Gummi-Twist gar nicht mehr“, war ihre Erkenntnis. Und auch manche Mutter musste feststellen, dass sie die Regeln nicht mehr aus dem Ärmel schütteln können.

Die Bewegungsbaustellen für Kleinkinder in der Zweifachturnhalle wurden ebenfalls gut angenommen. Und auch die Räumlichkeiten der AWO-Kita waren ein lohnendes Ziel: Dort lockten Heißwürstchen und ein Tanzangebot im Spitzgiebel. Der Clou: In der Kita-Bewegungsbaustelle lud ein Barfuss-Parcour mit Baumrinde, getrockneten Erbsen und vielem mehr zum Ertasten ein. „Da haben sich die Mitarbeiter selbst übertroffen“, war Ursinus beeindruckt.

Den Bewegungsnachmittag hat die Leiterin des anerkannten Bewegungskindergartens ganz bewusst in den Januar gelegt. „Mit unserem Angebot wollen wir Familien Gelegenheit bieten, gemeinsam aktiv zu sein und eine schöne Zeit zu verbringen, erläuterte Ursinus die damit spielerisch die Lust an Bewegung wecken möchte.

Besonders freute sie sich, dass auch eine Reihe Flüchtlingsfamilien der Einladung gefolgt waren.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3758160?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F