Anzeige

Di., 26.01.2016

Steigende Mitgliederzahlen beim VdK Westerkappeln Vom Kriegsopferverein zum Sozialverband

Immer engagiert für VdK-Mitglieder ist der Vorsitzende Gerd Weglage.

Immer engagiert für VdK-Mitglieder ist der Vorsitzende Gerd Weglage. Foto: Ursula Holtgrewe

Westerkappeln/Lotte - 

Seit 1984 ist der Westerkappelner Gerd Weglage Mitglied im VdK Westerkappeln, Vorsitzender seit 2002. Wir sprachen mit ihm über Vergangenheit der Institution und aktuelle Arbeit.

Von Ursula Holtgrewe

Herr Weglage, was gibt es über die Geschichte des heutigen Sozialverbands zu berichten ?

Gerd Weglage: Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen im Jahr 1945 die Gründungen des VdK. Die Ortsvereine haben in 1947/1948 angefangen. Ziel war es, eine angemessene Versorgung für vom Krieg Betroffene zu erreichen. In der Zeit gründeten sich auch der VdK in Westerkappeln, Velpe, Wersen und Alt-Lotte. Weil keine Vorstände mehr zusammenkamen, ist Velpe im Jahr 1989 zu Westerkappeln gekommen. Aus gleichen Gründen kamen Alt-Lotte im Jahr 2000 und ein Jahr später Wersen hinzu. Auch hat sich die Bezeichnung des Verbandes verschiedentlich geändert.

Inwiefern ?

Weglage: In der Gründungszeit hieß der VdK „Reichsbund der Körpergeschädigten, Sozialrentner und Hinterbliebenen“, später „Sozialverband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Rentner Deutschlands“. Die aktuelle Bezeichnung ist Sozialverband VdK. Der in Nordrhein-Westfalen ist mit rund 290 000 Mitgliedern der größte. Mitglied kann übrigens jeder werden. In der Anfangszeit waren viele Versehrte im VdK organisiert und haben sich zu Sportgruppen zusammengefunden.

Gibt es die in Westerkappeln noch ?

Weglage: Es gibt eine Behindertensportgruppe, die aber längst selbstständig ist. Damals ist der Versehrtensport im VdK ständig ausgebaut worden. Es gab sogar Wettbewerbe zwischen den einzelnen Gruppen. Als dann auch Behinderte dazugekommen sind, ist das Angebot entsprechend angepasst worden. Eine eigene Sportgruppe im VdK Westerkappeln gibt es aber nicht mehr.

Wie ist der Sozialverband VdK strukturiert ?

Weglage: Der Bundes- und Landesverband kümmern sich um Mitsprache bei sozialen Gesetzgebungen. Renten und Pflege sind die Hauptthemen. Aktuell ist der VdK aktiv für Barrierefreiheit. Dann gibt es die Kreisverbände, die sich bei sozialer Gerichtsbarkeit engagieren. Unsere Ansprechpartner sitzen in Ibbenbüren. Dort sitzen drei Berater. Denen tragen die Mitglieder beispielsweise Bescheide, die bei ihnen eingegangen sind, vor. In Ibbenbüren wird darüber beraten und gegebenenfalls Widerspruch eingelegt. Bei Klageverfahren wird die Vorbereitung der Klageschrift im Kreisverband getätigt und dann an die Rechtsabteilung in Münster weitergeleitet. Die Rechtsabteilung vertritt das Mitglied vorm Sozialgericht. Dann gibt es die aktiven Ortsverbände, wie in Westerkappeln. Wir kümmern uns um die einzelnen Mitglieder. Für sie bieten wir zum Beispiel sozialpolitische Informationsveranstaltungen an. Die nächste ist im Mai hier in Westerkappeln im „Kuckucks-Nest“ über behindertengerechtes Bauen.

Das Jahresprogramm ist also Ihre Sache ?

Weglage: Ja, wir vom Vorstand sorgen für interessante Themen und gestalten die Treffen. Dazu gehört auch geselliges Beisammensein mit Kegeln, Klönen, Stricken und Spielen, aber auch interessanten Informationen. Das nehmen viele wahr, die nicht mehr alles mitmachen können, wie die Reisen und Fahrten. Wir unternehmen nämlich auch drei Fahrten im Jahr. Eine Halbtagesfahrt, eine Tagesfahrt und eine Viertagereise. Reisen organisiere ich seit dem Jahr 2001 – immer unter der Berücksichtigung, dass nicht mehr alle so mobil und einige auf Rollatoren angewiesen sind. In diesem Jahr geht es im Juli nach Kühlungsborn. Wenn wir unterwegs sind, kann jeder für sich entscheiden, was und wie viel er mitmachen möchte.

Wie sehen im Westerkappelner VdK die Mitgliederzahlen aus ?

Weglage: Als ich angefangen habe, hatten wir circa 200 Mitglieder. Aktuell sind es 383, davon 107 aus Lotte. Allein in 2015 haben wir 51 neue Mitglieder dazubekommen. Unser jüngstes ist fünf Jahre alt, das älteste 97 Jahre.

Wie hoch ist der Jahresbeitrag ?

Weglage: Er liegt bei 5 Euro im Monat, also 60 Euro im Jahr. Darin sind alle Leistungen der Beratungen des Sozialverbandes VdK enthalten. Wir setzen uns ein für die Rechte von Rentnern, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranken, Pflegebedürftigen, Sozialversicherten, Opfer von Unfällen, Gewalt und Umweltschäden, Kriegs-, Wehrdienst- und Unfallopfern sowie Hinterbliebenen.

Machen Sie vor Ort Werbung für den VdK ?

Weglage: Sicher. Wir präsentieren uns in Westerkappeln bei Veranstaltungen einmal im Jahr beim Maimarkt oder Kürbismarkt. Den Stand betreuen in der Regel der stellvertretende Vorsitzende Bodo Wermeier und ich.

Wer oder was hat Sie eigentlich zur Vorstandsarbeit bewogen ?

Weglage: Der frühere Vorsitzende Alexander Parkmann hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, stellvertretender Vorsitzender zu werden. Ich habe ein wenig überlegt und dann zugesagt. Das war im Jahr 1992. Ausschlaggebend war sicher auch, dass bereits mein Vater VdK-Mitglied war und mich motiviert hat gleichfalls einzutreten.

Wenn Sie durch Westerkappeln gehen, geschieht das sicher mit Blick auf das, was im Sinne der Mitglieder verbessert werden kann. Gibt es Beispiele ?

Weglage: Ja. Das sind die Behindertenparkplätze im Ort. Wer schlecht zu Fuß ist, sollte zentrumsnah parken können. Das war nicht gegeben, als die Behindertenparkplätze auf dem Konrott-Parkplatz eingerichtet wurden. Behinderte brauchen kurze Wege, zum Beispiel ins Rathaus. Da bin ich dann zum damaligen Bürgermeister Ullrich Hockenbrink gegangen und habe vorgeschlagen, dass diese Parkplätze ins Zentrum verlegt werden. Das ist dann schnell geschehen. Im Interesse der VdK-Mitglieder bin ich mit vielen Unternehmen im Gespräch.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3761293?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F