So., 13.03.2016

16. Auflage lockt wieder scharenweise Besucher Nachtflohmarkt ist ein Selbstläufer

Das Angebot beim Nachtflohmarkt war wieder genauso riesig wie die Nachfrage.

Das Angebot beim Nachtflohmarkt war wieder genauso riesig wie die Nachfrage. Foto: Dietlind Ellerich

Westerkappeln - 

Auch die 16. Auflage des Westerkappelner Nachtflohmarktes in der AWO-Kindertagesstätte Am Königsteich war wieder ein Selbstläufer. Die Besucher kamen scharenweise – nicht nur aus Westerkapepln.

Sie kamen aus Westerkappeln, den Nachbargemeinden und sogar aus Osnabrück und Wallenhorst, hatten Kisten voller zu klein gewordener Kinderkleidung, ausrangiertem Spielzeug und ausgelesener Bücher dabei und waren schon Stunden vor Beginn vor Ort, um beim Run auf den besten Stand die Nase vorn zu haben.

Elke Ursinus, Leiterin der AWO-Kindertagesstätte Am Königsteich, war mit der Resonanz auf den Nachtflohmarkt, zu dem sich am Freitag 48 Standbetreiber und Unmengen von Besuchern in den Räumen drängelten, sehr zufrieden. Schauen, (ver)kaufen und nicht zuletzt die leckere AWO-Kita-Häckselwurst essen, die das Team wie am Fließband durch den Wurstschneider jagte, es fehlte an nichts.

Simone Quittek aus Westerkappeln war schon früh vor Ort, um einen Platz auf der Standmeile rechts vom Eingang zu bekommen. Sie ist schon zum dritten Mal dabei, hat ihren Wunschort ergattert und Unmengen Kleidung, aus der ihre zehnjährigen Zwillinge herausgewachsen sind, aufgetischt und aufgehängt. Sie braucht nicht lange auf interessierte Kundschaft zu warten, ebenso wie Claudia Nienhaus, die mit ihrer Tochter Alina und großem Gepäck gekommen ist. „Vor drei Tagen haben wir uns spontan angemeldet und noch einen Platz bekommen“, freut sich die Osnabrückerin.

Der Nachtflohmarkt sei ein Selbstläufer, stellt Elke Ursinus angesichts des Gedränges in der Kita fest. Für Ineke, Rieke und Hanna war es deshalb keine Frage, dass sie hier ebenfalls ihr Glück versuchen wollten. Die Schülerinnen der 6a des Mettinger Kardinal-von-Galen-Gymnasiums haben einen riesigen Stand aufgebaut. Sie möchten möglichst viele alte Bücher und neue Ringe unters Volk bringen, um mit dem Erlös einen Beitrag zur Finanzierung der Rom-Fahrt zu leisten, die die KvG-Schulen im Herbst unternehmen.

Für die eigene Taschengeld-Kasse sitzt Mattis am Abend in der Kita. Der 14-Jährige möchte Star Wars, Puzzles & Co. loswerden, um zu Hause Platz für Neues zu schaffen.

Elke Ursinus und ihr Team lieben diesen Mix aus einem breiten Angebot, aus guter Laune, Hunger und Durst, den Käufer wie Verkäufer mitgebracht haben und kündigen schon die 17. Auflage des AWO-Kita-Nachtflohmarktes am 16. September ab 18.30 Uhr an.

Der Erlös kommt wie immer den „Freunden der AWO-Kita Am Königsteich“ zugute. Der Verein plant auf Wunsch des Teams und der Kinder die Anschaffung einer Werkhütte für das Außengelände der Einrichtung.

Ein großes Dankeschön von Ursinus geht an die Gemeinde Westerkappeln, die für die Abendveranstaltung aus der Straße Am Königsteich auf Anfrage ruckzuck eine Einbahnstraße gemacht hat, damit sich der Verkehr nicht staut. Schade, dass so viele Autofahrer die Sperrung ignoriert haben.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3865875?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F