So., 18.06.2017

Stoppschild übersehen Vier Schwerverletzte nach Unfall auf der Lotter Straße

Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Autos in einen Graben geschleudert. Die Lotter Straße war gestern Nachmittag für zwei Stunden gesperrt.

Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Autos in einen Graben geschleudert. Die Lotter Straße war gestern Nachmittag für zwei Stunden gesperrt. Foto: Heinrich Weßling

Westerkappeln - 

Bei einem schweren Unfall auf der Lotter Straße in Sennlich am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr wurden vier Menschen schwer verletzt.

Von Heinrich Weßling

Bei einem schweren Unfall auf der Lotter Straße in Sennlich ist es am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem vier Menschen schwer verletzt wurden. Die Straße war für zwei Stunden voll gesperrt. Der Notarzt gelangte mit einem Rettungshubschrauber an die Unfallstelle.

Laut Polizei kam es zu dem Unfall, weil ein Autofahrer aus Münster, der von der Straße „Zum Lotter Bahnhof“ kommend die Lotter Straße überqueren wollte, offenbar die Vorfahrt missachtet hatte. Dabei stieß er mit einer 50-jährigen Fahrerin aus Westerkappeln zusammen.

In dem Pkw des Münsteraners war auch dessen zehnjährige Sohn, in dem der Westerkappelnerin deren 16-jährige Tochter. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autos in einen Graben geschleudert.

Die vier Verletzten wurden nach Polizeiangaben in umliegende Krankenhäuser in Osnabrück und Lengerich gebracht.

Die Westerkappelner Feuerwehr war mit einer Mannschaft vor Ort.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4937993?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F