Di., 07.05.2013

Ausstellung des Kreiskunstvereins in der Abtei Liesborn In der Kunst überkreuzen sich oft die Wege

Ihre Wege kreuzen lässt Peter Bednorz Menschen in seinen mit Farbe bearbeiteten Fotografien aus Paris und New York, die in der Ausstellung „über_kreuz“ in Liesborn zu sehen sind.

Ihre Wege kreuzen lässt Peter Bednorz Menschen in seinen mit Farbe bearbeiteten Fotografien aus Paris und New York, die in der Ausstellung „über_kreuz“ in Liesborn zu sehen sind. Foto: Hartleb

Liesborn - 

Der Titel der Ausstellung deutet es an: „über_kreux“ will nicht die bedeutende Kreuzsammlung des Museums Abtei Liesborn ergänzen.

Von Dierk Hartleb

Der Titel der Ausstellung deutet es an: „über_kreux“ will nicht die bedeutende Kreuzsammlung, die das Museum Abtei Liesborn schon über die Grenzen des Kreises bekannt gemacht hat, um eine aktuelle Interpretation des Inbegriffs der christlichen Ikonographie ergänzen, sondern die Kreativität der Künstler des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf anregen, sich mit den vielschichtigen Aspekten des Kreuzes zu beschäftigen.

Herausgekommen ist dabei eine äußerst vielseitige Schau, wie Dr. Bennie Priddy als zweiter Vorsitzender des Kreiskunstvereins in seiner Einführungsrede anmerkte. Beeindruckt äußerte sich Priddy von der Interpretationsbreite des Themas durch die Künstler. So zeige Wolfgang Steinberg aus Ahlen Autobahnkreuze, während der Warendorfer Manfred Kronenberg den Begriff Kreuzung auf seine biologische Aussagekraft untersuche und einen „Igelwurm“ vorstellt.

Letztlich führten aber alle Interpretationen wieder zur Kreuzform zurück, die neben dem religiösen Symbol als Zeichen des Christentums auch eine kulturgeschichtliche Bedeutung habe, führte Priddy weiter aus.

Zuvor hatte Dieter Müller als Vorsitzender des Kreiskunstvereins die zahlreichen Besucher begrüßt und Silvia Fassel als neue Geschäftsführerin vorgestellt, die die Nachfolge von Dr. Andrea Brockmann angetreten hat. Fassel habe bereits an der erfolgreichen Ausstellung zum 60-jährigen Bestehen des Vereins mit dem Titel K 60 im vergangenen Jahr kuratorisch mitgewirkt.

Müller dankte der Hausherrin Dr. Elisabeth Schwarm für die Kooperation bei der Vorbereitung der Ausstellung und begrüßte mit Peter Bednorz alias Paul Thierry (Beckum) und Elke Seppmann (Münster) zwei neue Künstlermitglieder.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


 

WN-Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

    Anzeige


    http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1168624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1786161%2F1786162%2F1645335%2F