Mi., 30.07.2014

Folgen des Gewitters Regenwasser floss nicht ab: Kreisverkehr als Seenplatte

Folgen des Gewitters : Regenwasser floss nicht ab: Kreisverkehr als Seenplatte

Tönnishäuschen - Was in Münster nach dem Unwetter an vielen Stellen unvermeidlich war, erlebten am Mittwochmorgen auch zahlreiche Auto- und Lkw-Fahrer in Tönnishäuschen: Sie mussten durch zentimeterhohes Wasser streifen. Am Kreisverkehr war der Boden derart gesättigt, dass der Niederschlag nicht abfloss. Von Christian Wolff mehr...

Mi., 30.07.2014

45 Feuerwehrkräfte löschen im Ahlener Norden Hof Rogge-Denkhoff abgebrannt

Der Mitteltrakt des Hofes Rogge-Denkhoff, in dem offenbar Holz und Stroh gelagert waren, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Hier war bereits beim Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr viel zu retten.

Ahlen - Rund 45 Feuerwehrkräfte waren am frühen Mittwochmorgen an der Warendorfer Straße im Löscheinsatz. Der ehemalige Hof Rogge-Denkhoff stand lichterloh in Flammen. Der Mitteltrakt mit Stroh- und Holzlager brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Polizei ermittelt derzeit die Ursache. Von Christian Wolff mehr...


Di., 29.07.2014

Rückhaltebecken und einige Keller vollgelaufen Unwetter: Ahlen glimpflich davongekommen

Zahlreiche Kräfte aus Ahlen waren am Montag und Dienstag unter anderem in Drensteinfurt im Einsatz.

Ahlen - Zwar liefen auch beim jüngsten Unwetter am Montagabend wieder einige Keller voll und ein Regenrückhaltebecken drohte überzulaufen, doch insgesamt ist Ahlen diesmal glimpflich davongekommen. Zahlreiche Kräfte halfen daher in den Nachbargemeinden wie Hamm, Drensteinfurt, Rinkerode und Mersch. Dort hieß es in der Nacht „Land unter“. Von Christian Wolff mehr...


Mo., 28.07.2014

Einbrecher legten Feuer Kita Beumers Wiese: Brandstiftung

Im Leitungsbüro (zerstörtes Fenster) legten die Einbrecher den Brand.

Ahlen - Der Brand an der Parkstraße war kein Zufall. Die Polizei hat festgestellt, dass es zuvor einen Einbruch und Sachbeschädigungen gab. mehr...


Mo., 28.07.2014

Ruhmöller bei Gedenkfeier in Riga Antisemitismus die Stirn bieten

Vertraten die Stadt Ahlen bei der Feier in der Gedenkstätte Bikernieki in Lettland: Bürgermeister Benedikt Ruhmöller und Werner Fischer.

Ahlen / Riga - Mit einer kleinen Delegation nahm Bürgermeister Benedikt Ruhmöller am Wochenende an der Übergabe eines Gedenksteins teil, der an die Ermordung von Juden im Zweiten Weltkrieg im Wald von Bikernieki erinnert. Zwölf Juden aus Ahlen waren in Bikernieki erschossen worden. Von Dierk Hartleb mehr...


Mo., 28.07.2014

Rohertragsausfall Biogas-Plan: Stadt Ahlen verklagt

Zementwerk Bosenberg.

vorHELm / mÜNSTER - D er Stopp der Biogas-Pläne am Bosenberg hat ein juristisches Nachspiel. Am Mittwoch, 20. August, wird der Fall vor dem Verwaltungsgericht im Münster verhandelt. Der Eigentümer des ehemaligen Zementwerks in Vorhelm-Bahnhof hat die Stadt Ahlen verklagt. Von Christian Wolff mehr...


Sa., 26.07.2014

Kindertagesstätte Beumers Wiese in Brand Kita nach Feuer am frühen Samstag unbenutzbar

Einsatz vor dem Morgengrauen: Die Feuerwehr musste Teile der Dacheindeckung der städtischen Kita Beumers Wiese entfernen, um den Brand wirkungsvoll bekämpfen zu können.

Ahlen - Die städtische Kindertagesstätte Beumers Wiese ist vorerst unbenutzbar. Ein Feuer hat am frühen Samstagmorgen schwere Schäden in dem Gebäude angerichtet. Menschen kamen nicht zu Schaden. Noch am Morgen kümmerte sich die Einrichtungsleitung um Ersatzplätze in anderen Kitas. Von Jörg Pastoor mehr...


Mo., 28.07.2014

Von Ahlen nach Wildflecken Sanitätsregiment fährt zu Großübung

Rund 220 Soldaten machen sich am frühen Montagmorgen mit 75 Fahrzeugen auf den Weg nach Wildflecken. Oberleutnant Torsten Buschulte (kl. Bild) weist daher auf Verkehrsbehinderungen hin.

Ahlen - Der bayerische Ort Wildflecken nahe Fulda ist in Kürze Schauplatz einer Großübung der Bundeswehr. Das Ahlener Sanitätsregiment 22 „Westfalen“ beteiligt sich mit rund 250 Soldaten und 75 Fahrzeugen an dem Spektakel. Am Montag setzen sich die Kolonnen in Bewegung. Von Christian Wolff mehr...


Fr., 25.07.2014

Vier Verletzte Schlägerei am Schwagersweg

Verletzte  gab es bei ei­ner Schlägerei am Schwagersweg.

Ahlen - Schon häufiger gab es Polizeieinsätze am Schwagersweg. Diesmal ist ein Streit eskaliert. Die Polizei meldet nach einem Einsatz am Freitagnachmittag vier Verletzte. Auch Reizgas soll in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zum Einsatz gekommen sein. Von Christian Wolff mehr...


Fr., 25.07.2014

Ferienkurse im Kunstmuseum Streifzüge durch ein leeres Museum

Klebe- und Malcollagen haben die 16 Teilnehmer des Kurses „Kopieren und Fantasieren“, inspiriert von der „Intermezzo“-Ausstellung des Kunst-Museums, gestaltet.

Ahlen - Bergfest in der Malschule: Die Hälfte der Ferien und damit auch die Hälfte der Kurse ist um. Aber in den letzten beiden Ferienwochen geht es weiter. Anmeldungen sind noch möglich. mehr...


Fr., 25.07.2014

Kreis Warendorf Drei Schwerverletzte nach Unfällen in Ahlen und Ennigerloh

Kreis Warendorf : Drei Schwerverletzte nach Unfällen in Ahlen und Ennigerloh

Ahlen/Ennigerloh - Gleich drei folgenschwere Unfälle ereigneten sich am Donnerstag im Kreis Warendorf. Ein Mann und zwei Kinder erlitten bei den Vorfällen in Ahlen und Ennigerloh schwere Verletzungen. mehr...


Fr., 25.07.2014

Neuer Anlauf für Förderantrag Runderneuerung statt alt gegen neu

Knapp 80 Jahre alt, aber nutzbar: Die ehemalige Zechenbahnbrücke über die Werse zu sanieren, wäre günstiger als Abbruch und Neubau. Das ist neu, deshalb hat die Stadt einen Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt, um die letzte Lücke des Radweges zu schließen.

Ahlen - Die Stadt bemüht sich um Mittel für den Lückenschluss des Zechenbahnradweges. Schlüsselstück ist die alte Bahnbrücke über die Werse. Die muss nicht erneuert werden, wie ursprünglich angenommen. Von Jörg Pastoor mehr...


Do., 24.07.2014

Dolberg will mehr Das Ziel ist ganz klar formuliert: Gold

Das Organisationsteam: Ulrich Stracke, Britta Podorf, Gabi Kayser-Hüchter, Dirk Janzen, Ulf Rosenbaum, Philipp Gößling und Axel Kehne sind sich sicher, das Dolberg eine gute Bewerbung zum Golddorf abgeben wird. Norbert Penger (r.) zeigt die bunt gezeichnete Route über zwölf Stationen, die die Wettbewerbskommission befahren wird.

Dolberg - Das Ziel beim nächsten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist für das Organisationsteam klar: Es soll die Goldmedaille werden. Von Ralf Steinhorst mehr...


Do., 24.07.2014

Bastian Sick gastiert in der Stadthalle Ahlen Sprachhüter der Nation

Im November zu Gast in der Stadthalle: „Sprachhüter“ Bastian Sick.

Ahlen - Ob „Schmeckt wie Mamma“ oder „Omas frische Leber“ – Bastian Sick ist dafür bekannt, die Widrigkeiten und Absurditäten der deutschen Sprache aufzudecken und humorvoll zu präsentieren. Im November kommt der „oberste Deutschlehrer“ in die Stadthalle Ahlen. mehr...


Do., 24.07.2014

Unfall in Höhe der Kruppstraße Straßenlaterne und Baum gerammt

Unfall in Höhe der Kruppstraße : Straßenlaterne und Baum gerammt

Ein Abbiegefehler hat laut Polizei am Mittwoch einen Unfall auf der Beckumer Straße verursacht. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. mehr...


Mi., 23.07.2014

Sonderblutspende im Volksbank-Forum 53 gute Taten im Doppelpack

Volksbankvorstand Martin Weber und Rüdiger Möllenhecker dürfen spenden. Direktor Michael Vorderbrüggen muss diesmal zuschauen.

Ahlen - Wer am Mittwoch bei der Ferien-Sonderblutspende im Forum der Volksbank ein bisschen von seinem Lebenssaft abgab, der tat gleich doppelt was Gutes. Denn pro Spender gibt das Geldinstitut fünf Euro an die Aids-Hilfe. Von Sabine Tegeler mehr...


Mi., 23.07.2014

Führung für Blinde und Sehbehinderte Zechengeschichte zum Anfassen

Die Zeugen der Zechengeschichte lassen sich auch gut erfühlen – so erlebten blinde und sehbehinderte Menschen die Führung.

Ahlen - Die Zeche war jetzt das Ziel einer Gruppe blinder und sehbehinderter Menschen. Der Beirat für Behinderte hat dort eine besondere Führung organisiert. Die Teilnehmer bekamen dabei Zechengeschichte zum Anfassen geboten. Von Peter Schniederjürgen mehr...


Mi., 23.07.2014

Bus-Knöpfe in Vorhelmer Bauerschaften bewähren sich Einmal gedrückt: Rotlicht hilft an Haltestelle

Kleine Leuchte, große Wirkung: Einige Bushaltestellen in den Vorhelmer Bauerschaften wurden bereits vor einiger Zeit mit sogenannten „Bus-Stopps“ ausgestattet, damit Fahrgäste im Dunkeln nicht übersehen werden. Ein Knopfdruck bei Sichtkontakt reicht aus.

Vorhelm - Sommertags fallen sie kaum auf, im Winter bewähren sie sich besonders: An einigen Haltestellen in Vorhelm hat der Regionalverkehr Münsterland (RVM) inzwischen Druckknöpfe angebracht, mit denen Fahrgäste im Dunkeln auf sich aufmerksam machen können. Die Idee stammt aus den Niederlanden. Von Christian Wolff mehr...


Di., 22.07.2014

Kätzchen in Sendenhorst gequält Dr. Viefhues: Abscheuliche Grausamkeit

Dieses Kätzchen wurde grausam gequält. Die Operation in der Tierärztlichen Klinik konnte es nicht mehr retten. Am Montag ist das Tier gestorben.

Ahlen / Sendenhorst - Das kleine Tierchen hat über Stunden kopfüber in einem Gebüsch gehangen. Unbekannte Täter haben die höchstens acht Wochen alte Katze am Sonntag in Sendenhorst so gequält, dass auch eine Operation in der Tierärztlichen Klinik in Ahlen sie nicht mehr retten konnte. Von Sabine Tegeler mehr...


Di., 22.07.2014

Zum 1. August sollen rund 5600 Laternen wieder leuchten Nachtabschaltung endet vorzeitig

Die Umrüstung auf LED-Leuchten ist so gut wie abgeschlossen.

Ahlen - Überraschende Nachricht aus dem Rathaus: Da die Umrüstung der Straßenlaternen auf LED-Technik eher als erwartet beendet ist, soll auch die Nachtabschaltung eher enden als geplant. Bereits zum 1. August gehen die Lichter nachts wieder an. Einen Zusammenhang mit den aktuellen Protesten gebe es nach Angaben der Verwaltung jedoch nicht. Von Christian Wolff mehr...


Di., 22.07.2014

Schaden wird in Revisionswochen behoben Hubboden schafft es nicht auf maximale Tiefe

Der Hubboden im linken Beckendrittel schafft es nicht auf maximale Tiefe.

Ahlen - Der Hubboden im neuen Parkbad schafft es nicht auf maximale Tiefe. Der Schaden soll in den Revisionswochen behoben werden. Von Ulrich Gösmann mehr...


Di., 22.07.2014

Security-Dienst im Freibad Dieses Schwarz steht für Sicherheit

Schwimmen und Sonnen mit einem Gefühl von Sicherheit. Zu Spitzenzeiten setzt die Bädergesellschaft am Freibad zwei externe Security-Kräfte ein, wie zuletzt an diesem Super-Samstag.

Ahlen - Randale, Diebstähle, Imponiergehabe: Die Ahlener Bädergesellschaft setzt an Spitzentagen auf einen externen Sicherheitsdienst, um ihr Team zu entlasten. Mit Erfolg. Von Ulrich Gösmann mehr...


Di., 22.07.2014

Kindergarten Wetterweg: Sanitär- und Asbestsanierung Jetzt übernimmt die Arbeiterwohlfahrt

Die sanierten Waschräume besichtigten Bürgermeister Benedikt Ruhmöller, Ralf Topp (Awo-Geschäftsführer), Andrea Mejauschek (Kindergartenleiterin), Matthias Becker (Awo-Verwaltungsleiter), Heike Raatz (ZGLM), André Deppe (Jugendamt) und Silke-Anna Linnemann (Architektin, v.l.).

Ahlen - Noch wird gesägt, gefegt oder dekoriert: Der Kindergarten Wetterweg erstrahlt bald in neuem Glanz – passend zur Übergabe der Trägerschaft von der Stadt an die Arbeiterwohlfahrt (Awo). Der Schwerpunkt der Sanierungsarbeiten lag im Bereich der Sanitärräume. Rund 170 000 Euro kosteten die Baumaßnahmen. Von Christian Wolff mehr...


Mo., 21.07.2014

„Märchenstunde“ im Betreuungszentrum Gezeitenland „Rotkäppchen“ mit Signalwirkung

Als Rotkäppchen löst Kerstin Kammholz bei den dementen Bewohnern – hier Else Nieländer – Erinnerungen aus. Sie nehmen wieder aktiv am Leben teil.

Ahlen - Das Gezeitenland hat für seine Bewohner mit Demenzerkrankungen eine besondere Veranstaltung ins Leben gerufen: eine Märchenzeit. Märchen wecken die Erinnerung und sorgen bei den Betroffenen für Glücksmomente. mehr...


Mo., 21.07.2014

Kritik an mangelndem Service bei „Fernweh“-Start Verspätetes Freiluft-Kino

Pünktlich um 21 Uhr hatte sich der Großteil des Publikums am Bürgerzentrum Schuhfabrik eingefunden. Doch erst um 22.15 Uhr startete das angekündigte Freiluft-Kino.

Ahlen - Ein Auftakt nach Maß sieht anders aus. Zwar mangelte es beim Freiluft-Kino im Rahmen der „Fernweh“-Reihe nicht an Besuchern, wohl aber am Service. Lange Schlangen bildeten sich an der einzigen Theke. Die zwei Kräfte dahinter wurden der Nachfrage kaum gerecht. Für Unmut sorgten auch die unterschiedlich angegebenen Anfangszeiten. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter