Di., 22.07.2014

Schaden wird in Revisionswochen behoben Hubboden schafft es nicht auf maximale Tiefe

Der Hubboden im linken Beckendrittel schafft es nicht auf maximale Tiefe.

Ahlen - Der Hubboden im neuen Parkbad schafft es nicht auf maximale Tiefe. Der Schaden soll in den Revisionswochen behoben werden. Von Ulrich Gösmann mehr...

Di., 22.07.2014

Security-Dienst im Freibad Dieses Schwarz steht für Sicherheit

Schwimmen und Sonnen mit einem Gefühl von Sicherheit. Zu Spitzenzeiten setzt die Bädergesellschaft am Freibad zwei externe Security-Kräfte ein, wie zuletzt an diesem Super-Samstag.

Ahlen - Randale, Diebstähle, Imponiergehabe: Die Ahlener Bädergesellschaft setzt an Spitzentagen auf einen externen Sicherheitsdienst, um ihr Team zu entlasten. Mit Erfolg. Von Ulrich Gösmann mehr...


Di., 22.07.2014

Kindergarten Wetterweg: Sanitär- und Asbestsanierung Jetzt übernimmt die Arbeiterwohlfahrt

Die sanierten Waschräume besichtigten Bürgermeister Benedikt Ruhmöller, Ralf Topp (Awo-Geschäftsführer), Andrea Mejauschek (Kindergartenleiterin), Matthias Becker (Awo-Verwaltungsleiter), Heike Raatz (ZGLM), André Deppe (Jugendamt) und Silke-Anna Linnemann (Architektin, v.l.).

Ahlen - Noch wird gesägt, gefegt oder dekoriert: Der Kindergarten Wetterweg erstrahlt bald in neuem Glanz – passend zur Übergabe der Trägerschaft von der Stadt an die Arbeiterwohlfahrt (Awo). Der Schwerpunkt der Sanierungsarbeiten lag im Bereich der Sanitärräume. Rund 170 000 Euro kosteten die Baumaßnahmen. Von Christian Wolff mehr...


Mo., 21.07.2014

„Märchenstunde“ im Betreuungszentrum Gezeitenland „Rotkäppchen“ mit Signalwirkung

Als Rotkäppchen löst Kerstin Kammholz bei den dementen Bewohnern – hier Else Nieländer – Erinnerungen aus. Sie nehmen wieder aktiv am Leben teil.

Ahlen - Das Gezeitenland hat für seine Bewohner mit Demenzerkrankungen eine besondere Veranstaltung ins Leben gerufen: eine Märchenzeit. Märchen wecken die Erinnerung und sorgen bei den Betroffenen für Glücksmomente. mehr...


Mo., 21.07.2014

Kritik an mangelndem Service bei „Fernweh“-Start Verspätetes Freiluft-Kino

Pünktlich um 21 Uhr hatte sich der Großteil des Publikums am Bürgerzentrum Schuhfabrik eingefunden. Doch erst um 22.15 Uhr startete das angekündigte Freiluft-Kino.

Ahlen - Ein Auftakt nach Maß sieht anders aus. Zwar mangelte es beim Freiluft-Kino im Rahmen der „Fernweh“-Reihe nicht an Besuchern, wohl aber am Service. Lange Schlangen bildeten sich an der einzigen Theke. Die zwei Kräfte dahinter wurden der Nachfrage kaum gerecht. Für Unmut sorgten auch die unterschiedlich angegebenen Anfangszeiten. mehr...


Mo., 21.07.2014

Dorfgaststätte in Tönnishäuschen steht zum Verkauf Sieben Jahre „auf dem Trockenen“

Für ein Kurzporträt der Kapellengemeinde Tönnishäuschen  führte Josef Remmert, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Vorhelmer Vereine und Verbände (l.), in diesen Tagen ein Filmteam von „Kirche und Leben“ zum Landgasthof, einst zentraler Treffpunkt der Umgebung. Seit sieben Jahren ist das Lokal geschlossen, inzwischen steht das Gebäude zum Verkauf.

Tönnishäuschen - Die Bewohner der Kapellengemeinde Tönnishäuschen sind in den vergangenen sieben Jahren, in denen ihr Dorfgasthof bereits geschlossen ist, zwar nicht verdurstet – dennoch fehlt der zentrale Treffpunkt. Vereine haben sich seither mit Ausweichstandorten beholfen. Das historische Gebäude steht inzwischen zum Verkauf. Von Christian Wolff mehr...


So., 20.07.2014

Heißester Tag des Jahres Ahlener Freibad peilt Besucherrekord an

Rappelvolle Becken im Freibad brachte der heißeste Tag des Jahres am Samstag.

Ahlen - Der heißeste Tag des Jahres sorgte am Samstag für einen Großansturm aufs Freibad am Bürgermeister-Corneli-Ring. Vor Rutschen und Sprungtürmen bildeten sich Warteschlangen, auch die Liegewiesen waren voll. Von Ralf Steinhorst mehr...


So., 20.07.2014

Abschluss der Mammut-Spiele 2014 Chile holt sich den „We-Emm“-Pokal

Da war der Titelgewinn noch ein Traum: Das Team Chile während der Nationalhymne. Wenig später schrieben sie „We-Emm“-Geschichte

Das Team „Chile“ hat die „Mammut-We-Emm“ für sich entschieden. In einem spannenden Finale setzten sich die Kicker am Ende gegen die Mannschaft „Bosnien-Herzegowina“ durch. Die Ferienspiele im Wersestadion endeten aber nicht nur mit dem Turniersieg, sondern waren von einem bunten Rahmenprogramm, moderiert von Miri und Tobias, begleitet. Von Lucas Schuricht mehr...


Sa., 19.07.2014

25 Jahre danach: „AZ“ sammelt Beiträge Mauerfall ‘89: Keine Nacht wie jede andere

Bilder, die man nie vergisst: Grenzposten aus DDR und Westberlin reichen sich die Hände – und Blumen. Millionen verfolgten den Mauerfall an Fernsehen und Radio.

Ahlen - Neben dem Beginn des Ersten Weltkriegs, der 100 Jahre zurückliegt, steht das Jahr 2014 auch im Zeichen eines weiteren historischen Ereignisses: Vor 25 Jahren fiel die Mauer, die Deutschland teilte. Die „AZ“ ruft ihre Leser in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Senioren-Netzwerk Ahlen („Esna“) dazu auf, die Erlebnisse vom 9. November 1989 aufzuschreiben und einzureichen. Von Christian Wolff mehr...


Sa., 19.07.2014

100 Jahre Dienst am Nächsten DRK spannt Sanitätskutsche ein

Ralf Marciniak, Theodor Budt, Jürgen Rheker und Hans-Joachim Kaiser (v. l.) haben zum Jubiläum die 100-jährige Geschichte des DRK-Ortsvereins Ahlen aufgearbeitet...

Ahlen - Der Ahlener Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Im August wird das Jubiläum mit mehreren Aktionen und einem großen Festakt in der Stadthalle gefeiert. Jetzt wurde das Programm vorgestellt. Von Ralf Steinhorst mehr...


Sa., 19.07.2014

Ahlener zurück aus dem Camp der Nationalelf Bakemeier: WM-Helden sind echte Kumpeltypen

Pool und Bar im WM-Domizil, wie sie bei der Ankunft Kay Bakemeiers Mitte Mai aussahen. Da wurde noch fleißig eingeräumt und vorbereitet.

Ahlen - Gut zwei Monate Brasilien liegen hinter Kay Bakemeier. Der Mitinvestor des deutschen WM-Domizils „Campo Bahia“ hat in dieser Zeit nicht nur fast alle Fußballbegegnungen mit deutscher Beteiligung live gesehen, sondern auch Kontakte mit Neuer, Mertesacker, Höwedes und Co. geknüpft. Von Christian Wolff mehr...


Fr., 18.07.2014

Unbekannter erbeutet hohen Geldbetrag Filmreife Szenen

Einen hohen Geldbetrag erbeutete der unbekannte Täter, der in der Nacht zu Freitag das Restaurant „Las Tapas“ aufsuchte. Mit einer schwarzen Waffe in der Hand und maskiert mit einer Sturmhaube hatte er zuvor zwei Angestellte bedroht.

Ahlen - In der Nacht zu Freitag hat ein unbekannter Täter das spanische Restaurant „Las Tapas“ am Marktplatz überfallen. Er trug eine Sturmhaube und bedrohte zwei Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Mann erbeutete einen hohen Geldbetrag und konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung flüchten. Von Christian Wolff mehr...


Fr., 18.07.2014

„Blütenträume“ im Stadtpark Gärtner und ihre „Schützlinge“

Ahlener Gärtner sorgen dafür, dass die Beete im Stadtpark einmal im Jahr neu gestaltet werden. Bürgermeister Benedikt Ruhmöller würdigte das Engagement am Freitag.

Ahlen - Spaziergänger und Patienten des St.-Franziskus-Hospitals erfreut es gleichermaßen: Ahlener Gärtner haben die Beete im Stadtpark wieder neu gestaltet. Die Aktion gibt es mittlerweile seit zehn Jahren. Von Peter Schniederjürgen mehr...


Fr., 18.07.2014

Schauspieler Lars Rindelaub ist jetzt „Make-up-Artist“ Seine neue Bühne heißt Ahlen

Das „Leben aus dem Koffer“ hat Lars Rindelaub gegen das „Arbeiten aus dem Koffer“ getauscht. Als „Make-up-Artist“ setzt der gelernte Schauspieler heute Kunden in Szene – zum Beispiel Pia (17).

Ahlen - Nach rastlosen Jahren auf Bühnen in Deutschland und im Ausland hat Schauspieler Lars Rindelaub in Ahlen eine neue Heimat gefunden – und ein neues Standbein: Der 35-Jährige arbeitet jetzt als Vigagist oder „Make-up-Artist“, wie er selbst sagt. Von Christian Wolff mehr...


Do., 17.07.2014

Zuschlag erteilt NWA-Komplex geht an Geringhoff

Geht an Geringhoff: der NWA-Komplex.

Ahlen - Letzter Akt am Morgen im Amtsgericht: Erntemaschinenhersteller Geringhoff übernimmt die ehemalige Duftfabrik von Firmengründer Helmut Spikker. Von Ulrich Gösmann mehr...


Fr., 18.07.2014

Letzter Tag der Mammut-We-Emm Chile und Bosnien im Finale

Spannende Halbfinals. Hier spielt Bosnien gegen Südkorea.

Es war nicht nur von den Temperaturen her heiß am letzten Tag der Mammut-We-Emm. Auch auf dem Spielfeld lieferten sich die Teams im Halbfinale spannende Matches. mehr...


Do., 17.07.2014

Caritas will sich interkulturell öffnen Auch das Kopftuch ist kein Hindernis

Stehen für die interkulturelle Öffnung: Heinrich Sinder, Gertrud Borgmann, Helena Sieniawski, Josef Schmedding, Verena Hucke und Ruth Beckmann.

Ahlen - Die Zahlen sprechen für sich: 32 Prozent der Ahlener haben eine Migrationsgeschichte. Bei den unter Fünfjährigen sind es 54 Prozent. Für Heinrich Sinder steht fest: „Auf diese Entwicklung wollen wir reagieren.“ Von Dierk Hartleb mehr...


Do., 17.07.2014

Abschlussfest der Mammut-We-Emm Kinder kommen Freitag früher nach Hause

Der Chor ist schon bereit.

Ahlen - Eltern sollten sich drauf einstellen: Wegen der Vorbereitungen zum Abschlussfest schließen die Tore der Mammut-We-Emm am Freitag, 18. Juli, bereits um 15 Uhr. Auch die Busse fahren bereits um 15 Uhr. Von Sabine Tegeler mehr...


Do., 17.07.2014

Blutspendetermin in der Volksbank „Daumen hoch“ und doppelt helfen

„Daumen hoch“ für die Blutspende: Frank Brokinkel (DRK), Annette Seitz (Aids-Hilfe), Waltraut Nolte (Blutspendedienst) und Michael Vorderbrüggen (Volksbank) laden zum Spendetermin ein.

Ahlen - Doppelt Gutes tun ist wieder möglich am kommenden Mittwoch, 23. Juli. Für jede Blutspende, gibt die Volksbank fünf Euro an die Aids-Hilfe Ahlen. mehr...


Do., 17.07.2014

Besuch im We-Emm-Zirkus „Wir sind die vielfältigste Gruppe“

Angelina hat geübt und kann jetzt Einrad fahren.

Wenn am Freitag das große Abschlussfest startet, ist der We-Emm-Zirkus beim Bühnenprogramm ganz vorne dabei. Es wird schon fleißig geübt. mehr...


Do., 17.07.2014

Eine Woche nach Sturmtief „Michaela“ 50 Neuwagen zum Teil schwer beschädigt

Jeder gelbe Kreis steht für eine Hageldelle: Marcel Dudek, Mitarbeiter des Autohauses Ostendorf, zeigt beispielhaft, was Sturmtief „Michaela“ mit rund 50 Fahrzeugen im Außenbereich angerichtet hat. Erst nach dem Waschen wurden die Schäden auf dem Lack sichtbar..

Ahlen - Weil eine feine Staubschicht über dem Lack lag, sind die Hagelschäden, die Sturmtief „Michaela“ vorigen Donnerstag an rund 50 Fahrzeugen am Autohaus Ostendorf anrichtete, erst in diesen Tagen festgestellt worden. Der Centerleiter spricht von einem Sachschaden von mindestens 35 000 Euro. Von Christian Wolff mehr...


Mi., 16.07.2014

Am Bürgermeister-Corneli-Ring Säge setzt an Kastanienallee an

Parkfreie Zone am Freitag. der Bürgermeister-Corneli-Ring.

Ahlen - Ein Baum wird gefällt, an einem weiteren Dutzend setzt am Freitag die Säge in den Kronen an: Die Stadt sieht Handlungsbedarf am Corneli-Ring. mehr...


Mi., 16.07.2014

Halbjahresbilanz im St.-Franziskus-Hospital Zahl der Geburten in Ahlen steigt

Die Geburtenstation „boomt“: Mats Paul mit Papa Marc und Mama Judith Wieler aus Enniger, Dr. Dr. Markus Gantert, Jan Aaron mit Papa Raphael, Schwester Mara Sophie sowie Mama Nicole Loch aus Beckum und Steffi Schröter (v.l.).

Ahlen - Gute Nachrichten aus dem St.-Franziskus-Hospital: Entgegen dem Bundestrend steigen die Geburtenzahlen. „Unsere patientenorientierte Arbeit mit einem guten Konzept hat sich ausgezahlt“, sagt ein zufriedender Dr. Dr. Markus Gantert. Der Chefarzt der Frauenklinik hat am Mittwoch die Halbjahresbilanz vorgestellt Von Peter Schniederjürgen mehr...


Mi., 16.07.2014

Würdigung des „Lunch Clubs“ Mehr als nur ein Mittagessen

Gesundes Mittagessen für Kinder ist das eine. Im „Lunch Club“ gibt es darüber hinaus aber noch viele weitere Angebote für Kinder.

Ahlen - Der „Lunch Club“ darf sich erneut über eine Auszeichnung freuen. Die Stiftung Bildung und Gesellschaft vergab ihren Primus-Preis an das Kinderrestaurant im Wichernhaus. mehr...


Mi., 16.07.2014

200 We-Emm-Kinder im Parkbad Entspanntes Planschen

„Wir müssen von hier aus alles im Blick haben“ – eine andere Formulierung für „Ich bin ein bisschen wasserscheu“. . .

Sport und Spiele machen Spaß. Aber eine Abkühlung kommt den We-Emm-Kindern auch mal gelegen. Also ab ins Parkbad. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter