Lesung mit Dr. Peter Schmidt
Mehr Verständnis für Asperger

Ahlen -

Man kann über Autismus auch mit Humor sprechen. Vor allem, wenn man selbst das Asperger-Syndrom hat. So wie Dr. Peter Schmidt zum Beispiel. Der liest in Ahlen aus seinem Buch „Der Junge vom Saturn“.

Donnerstag, 08.09.2016, 18:09 Uhr

Freuen sich auf eine informative und humorvolle Lesung mit Dr. Peter Schmidt: Angelika Martin-Wild und Silke Bottazzo.
Freuen sich auf eine informative und humorvolle Lesung mit Dr. Peter Schmidt: Angelika Martin-Wild und Silke Bottazzo. Foto: Peter Schniederjürgen

Peter Schmidt ist nicht nur Doktor der Geophysik, er ist auch Buchautor und Familienvater. Das ist schon eine Leistung.

Zur besonderen Leistung wird es aber, weil Peter Schmidt am sogenannten Asperger-Syndrom leidet – eine Form von Autismus . Seine Geschichte hat er in drei Büchern aufgearbeitet. Aus dem zweiten Buch „Der Junge vom Saturn“ liest der Erfolgsautor am Samstag 17. September, von 15 bis 18 Uhr im „Cinema Ahlen “.

Eingeladen hat ihn der Fachdienst Autismus von Innosozial. „Es ist die Abschlussveranstaltung des durch die ‚Aktion Mensch’ geförderten Teils unserer Arbeit“, sagt Fachbereichsleiterin Angelika Martin-Wild. Mit ihrer Kollegin Silke Bottazzo kümmert sie sich im Fachdienst Autismus in der Region um rund 34 betroffene Familien.

„Diese Lesung wird nicht nur unterhaltsam, sie wird auch sicher gut für das Verständnis dieser ganz anderen Wahrnehmung der Umwelt“, ist sich Silke Bottazzo sicher. So sei eine Besonderheit im Leben der Betroffenen, Redensarten wortwörtlich zu nehmen. Im Buch beißt Peter seinen Mitschüler, weil Peter gesagt wurde, er müsse „sich durchbeißen“.

Die Diplom-Sozialpädagogin erklärt ein weiteren Aspekt von Asperger: „Die Mimik und Körpersprache des Gegenübers sind für uns klar, für die Betroffenen aber wie chinesische Schriftzeichen – nicht zu deuten.“

Doch sind die Werke des Dr. Peter Schmidt nicht schwer und traurig. Sie haben einen trockenen Witz und sind sehr erdbezogen. Denn so sagte er über sich: „Normalität ist für mich eine außergewöhnliche Leistung.“

Die Lesung im „Cinema“ ist kostenlos. „Aber wir bitten dringend um Anmeldung unter der Telefonnummer 7 09 90“, so Silke Bottazzo abschließend.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4289359?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852317%2F4852321%2F
Herkunft der Waffe von Jens R. bleibt im Dunkeln
Amokfahrt in Münster: Herkunft der Waffe von Jens R. bleibt im Dunkeln
Nachrichten-Ticker