Fr., 17.02.2017

Karneval biegt auf die Zielgerade BAS-Fahrplan fürs Finale

Auf ins Finale:  Rainer Müller, Angelika Grinsch, Heinzpeter Przyluczky, Christian Weirowski, Stadtprinz Pille I., Volker Engeland, Ludger Karshüning, Marius Pietsch und Dieter Matz.

Auf ins Finale:  Rainer Müller, Angelika Grinsch, Heinzpeter Przyluczky, Christian Weirowski, Stadtprinz Pille I., Volker Engeland, Ludger Karshüning, Marius Pietsch und Dieter Matz. Foto: rst

Ahlen - 

Weiberfastnacht, Kinderumzug, Rosenmontag – bei seiner letzten Sitzung hat der BAS das Feintuning für die bevorstehenden tollen Tage vorgenommen.

Von Ralf Steinhorst

Die Session biegt in die Zielgerade ein – Zeit, die Organisation der noch anstehenden Karnevalstermine abzustimmen. Die Mitgliederversammlung des Bürgerausschusses zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) hat am Donnerstagabend im Hof Münsterland diese Feinabstimmung vorgenommen.

Beim Seniorennachmittag um 14.30 Uhr in der Stadthalle haben die Karnevalsvereine das Programm mitgestaltet. Rainer Müller ist dieses Mal Ansprechpartner für die Organisation.

Die Weiberfastnacht am kommenden Donnerstag beginnt um 19.11 Uhr im Zelt auf dem Markt. Es sind alle eingeladen, dort zu feiern, im Rahmen des Jugendschutzgesetzes gibt es keine Altersbeschränkung. Der Eintritt beträgt drei Euro.

Am Karnevalssamstag, 25. Februar, ist das Sammeln für den Kinderkarnevalsumzug ab 13 Uhr geplant, der Abmarsch vom Parkplatz des Bürgerzentrums erfolgt ab 14.11 Uhr. Abends findet dann der Kneipenkarneval statt, bei dem die Stimmungssänger Jürgen Schröder und Tom Juno von Kneipe zu Kneipe ziehen werden.

Am Karnevalssonntag lädt Nord-West-Humor um 10.30 Uhr zur närrischen Messe in die St.-Elisabeth-Kirche ein. Zur Stadtübernahme treffen sich die Gesellschaften um 13.30 Uhr auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz, um dann durch die Stadt zum Marktplatz zu ziehen. „Der Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz bleibt auch in den nächsten Jahren Sammelpunkt“, will BAS-Chef Christian Weirowski den Ahlener Osten auch zukünftig einbeziehen.

Auf dem Marktplatz heizt DJ Dennis Schnitzmeier vor und nach der Stadtübernahme den Karnevalisten und den Zuschauern ordentlich ein. „Es wird eine venezianische Stadtübernahme“, versprach „Nett-un-Oerndlik“-Präsident Carlo Wilk einen Rathaussturm mit Überraschung. Am Abend kürt der „Vorwärts“-Karneval bei seiner Gala seinen neuen Vereinsprinzen im Hof Münsterland.

Am Rosenmontag ist für die Zugteilnehmer um 13.30 Uhr Abmarsch vom Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz in Richtung Startpunkt Wetterweg. Um 14.11 Uhr setzt sich der Zug dort in Bewegung. Die DJ-Stationen am Glückaufplatz, am Gebrüder-Kerkmann-Platz, gegenüber dem Bahnhof, am Kunstmuseum und am Marienplatz sorgen bei den Wartenden für gute Stimmung.

Am Dienstag, 28. Februar, schließlich klingt die Session bei der Bacchusbeerdigung um 19.11 Uhr im Saal von Hof Münsterland aus.

Das Sessionsmotto für die kommende Session steht auch schon fest: „Flower Power total bei uns im Ahlener Karneval“. Die Ahlener Schulen werden wieder dazu eingeladen, sich an der Motivgestaltung des nächsten BAS-Ordens zu beteiligen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F