Di., 18.04.2017

Ahlener Maikirmes „Frisbee“ und „Turbine“ drehen durch

Marktmeister Dietmar Kisolowski und Fachbereichsleiterin Gabriele Hoffmann präsentieren wieder viele attraktive Fahrgeschäfte zur Maikirmes.

Marktmeister Dietmar Kisolowski und Fachbereichsleiterin Gabriele Hoffmann präsentieren wieder viele attraktive Fahrgeschäfte zur Maikirmes. Foto: Ralf Steinhorst

Ahlen - 

„Frisbee“ und „Turbine“ sind die Hauptattraktionen der Ahlener Maikirmes. Ob auch die erwartete Achterbahn kommt, ist noch ungewiss.

Von Ralf Steinhorst

Ab dem 28. April locken wieder zahlreiche Fahrgeschäfte auf die Ahlener Maikirmes. Mit von der Partie sind drei Neuheiten, die für gehörigen Nervenkitzel sorgen.

Marktmeister Dietmar Kisolowski, die städtische Fachbereichsleiterin Gabriele Hoffmann und Gruppenleiter Michael Göttfert haben wieder einen Mix aus Neuheiten und Altbewährtem zusammengestellt. 70 Beschicker zählt die Maikirmes, etlichen Bewerbern musste abgesagt werden. „Die Ahlener Kirmes ist attraktiv“, bilanzierte Gabriele Hoffmann. Und der frisch gelegte Schotter erspare nasse Füße.

Neu dabei ist die Riesenschaukel „ Frisbee“. Die große runde Scheibe mit Sitzplätzen dreht und schwingt sich an einer langen Achse hängend. Das dürfte ein Genuss für schwindelfreie Besucher werden. Für die ist auch die „Turbine“ als weitere Premiere interessant. Der Betreiber kündigt sie als schnellstes Karussell mit 24 Umdrehungen in der Minute an. Weitere Attraktion: „Die verrückte Farm“, in der die gesamte Familie ein dreistöckiges Haus durchlaufen und so einige Überraschungen erleben kann. Ob die angekündigte Achterbahn „Black Hole“ in Ahlen Station macht, ist wegen technischer Probleme seit einigen Tagen allerdings noch fraglich.

Sicher mit dabei ist der „Movie Star“, ein 40-Meter hohes Riesenrad, das mit seiner Höhe den Ahlener Fördertürmen nicht nachsteht. „In den letzten Jahren hatten wir nur 20 Meter“, verdeutlicht Dietmar Kisolowski die Dimensionen.

„New World“ bietet realistische virtuelle Simulationen wie eine Weltraumfahrt oder einen Flug über den Grand Canyon. Der „Truck Stop“ ist genau das richtige Fahrgeschäft für Kinder, die auch gerne mal einen Truck steuern möchten. Zudem locken fünf weitere Kinderfahrgeschäfte.

 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4776299?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4894347%2F