Do., 16.03.2017

Brandstifter ermittelt 16-Jähriger zündelte im „Sun King“

Dreimal Feuer im  „Sun King“. Jetzt meldet die Polizei Fahndungserfolg.

Dreimal Feuer im  „Sun King“. Jetzt meldet die Polizei Fahndungserfolg. Foto: Ulrich Gösmann

Ahlen - 

Ein 16-jähriger Ahlener ist verantwortlich für die drei Brände im „Sun King“ an der Gemmericher Straße.

Von Ulrich Gösmann

Dreimal Feuer im „ Sun King“ an der Gemmericher Straße: Das roch im Februar verdächtig nach Brandstiftung. Jetzt meldet die Polizei Fahndungserfolg.

Die Brände vom 6. und 11. Februar seien geklärt und dürften auf das Konto eines 16-jährigen Ahleners gehen. Der befand sich mit zwei weiteren Jungen – 13 und 15 Jahre jung – in dem Gebäude und soll Papier in einem Papierspender angezündet haben.

Zeugin beobachtete jungen Mann

Eine Zeugin hatte kurz vor dem Ausbruch des Feuers am 11. Februar gegen 18.40 Uhr einen jungen Mann aus dem Sonnenstudio rennen sehen. Dieser lief augenscheinlich zu zwei weiteren Männern.

Aufgrund dieser Aussage überprüfte die Polizei die drei Jugendlichen, die sich in unmittelbarer Nähe des Einsatzortes befanden. Die Beamten stellten ihre Personalien fest. An dem Abend des 11. Februar brannte es später noch einmal. Diesmal aber im hinteren Gebäudeteil. Für die Feuerwehr der dritte Einsatz innerhalb von fünf Tagen.

Fotostrecke: Feuerwehr-Einsatz: Feuer in Sonnenstudio

Die anschließenden Ermittlungen und Vernehmungen führten zu dem tatverdächtigen 16-Jährigen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4706855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F