Do., 18.05.2017

Familien-Fahrrad-Wallfahrt „Besser in Gottes freier Natur“

Zur etwas anderen Wallfahrt laden (hinten v.l.) Stefan Bagert, Lars Koenig und Willi Stroband ein.

Zur etwas anderen Wallfahrt laden (hinten v.l.) Stefan Bagert, Lars Koenig und Willi Stroband ein. Foto: Peter Schniederjürgen

Ahlen - 

Kirche sollte unterwegs sein, findet Pfarrer Willi Stroband. Und so lädt er alle Interessierten für den 25. Juni zur Familien-Fahrrad-Wallfahrt nach Buddenbaum ein.

Von Peter Schniederjürgen

So sollte Kirche sein, nämlich unterwegs – findet Pfarrer Willi Stroband und hat dabei ein prominentes Vorbild vor Augen. „Jesus war auch dauernd unterwegs, das ist besser in Gottes freier Natur als drinnen zwischen Mauern“, erklärt der Geistliche. Darum lädt er mit seinen Mitstreitern, FBS-Leiter Lars Koenig und Pastoralreferent Stefan Bagert, für Sonntag, 25. Juni, zur Familien-Fahrrad-Wallfahrt ein. Ziel ist die Kapelle Buddenbaum bei Hoetmar.

„Die Wallfahrt ist das Alternativprogramm zur Telgter Wallfahrt und ganz auf Familien mit Kindern zugeschnitten“, hebt der Pfarrer hervor. So sind mehrere Stationen eingeplant, damit auch jüngere Kinder teilnehmen können. „Es ist un­ser Ziel, die Wallfahrt buchstäblich mit Familienleben zu erfüllen“, ergänzt Stefan Bagert. Damit religiöse Aspekte nicht zu kurz kommen, werden an den Stationen Heilige und Menschen mit einem besonderen Verhältnis zu Gott vorgestellt, so zum Beispiel Elisabeth von Thüringen, Franz von Assisi und Martin Luther.

Den theologischen Höhepunkt bildet die Eucharistiefeier in der Wallfahrtskapelle. „Für die Kinder gibt es Fladenbrot am Hirschgehege“, verspricht Willi Stroband. Daran schließt sich die gemeinsame Grillparty an.

Los geht es in Ahlen um 9.30 Uhr auf dem Marktplatz. In Vorhelm startet die Wallfahrt um 10.30 Uhr am Pfarrheim. „Wir planen das Zusammentreffen beider Gruppen an der Grundschule in Enniger“, informiert Lars Koe­nig. Der Leiter der Familienbildungsstätte fährt den „Besenwagen“. Er bittet um Anmeldung bei der FBS unter der Telefonnummer 9 12 30: „Damit wir planen können, was wir an Würstchen einkaufen müssen.“ Nicht vergessen werden sollten Getränke und Verpflegung für unterwegs sowie die Decke fürs Picknick.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4853952?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F