Di., 26.09.2017

29-Jähriger bei Unfall schwer verletzt Mann schlief am Steuer ein

Die Polizei konnte den Schwerverletzten noch zum Hergang des Unfalls befragen. Demnach sei er am Steuer eingeschlafen.

Die Polizei konnte den Schwerverletzten noch zum Hergang des Unfalls befragen. Demnach sei er am Steuer eingeschlafen. Foto: dpa

Dolberg - 

Vermutlich ist er am Steuer eingeschlafen: Ein 29-jähriger Mann aus Hamm verunglückte am frühen Dienstagmorgen zwischen Heessen und Dolberg. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Ein 29-jähriger Mann ist am frühen Dienstagmorgen von der Heessener Straße abgekommen. Nach Polizeiangaben verlor er gegen 5.30 Uhr die Kontrolle über seinen Pkw, als er sich in einer Linkskurve zwischen Heessen und Dolberg befand. Das Auto des 29-Jährigen prallte gegen eine Richtungstafel und rutschte anschließend in den Straßengraben.

Der Hammer verletzte sich bei dem Verkehrsunfall schwer. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte den Führerschein des 29-Jährigen sicher, da er angab, eingeschlafen zu sein. Der stark beschädigte Pkw wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5181396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F