Fr., 12.01.2018

Rosenmontag Umleitung für den Umzug

Die neue Wegführung für den Rosenmontagsumzug 2018 stellten vor: Robert Reminghorst, Christian Weirowski, Silke Fischer, Rainer Müller und Heino Hilbert (v. l.).

Die neue Wegführung für den Rosenmontagsumzug 2018 stellten vor: Robert Reminghorst, Christian Weirowski, Silke Fischer, Rainer Müller und Heino Hilbert (v. l.). Foto: Silke Diecksmeier

Ahlen - 

Flexibel reagieren die Initiatoren auf die Baustelle am Gebrüder-Kerkmann-Platz: Der Rosenmontagsumzug geht eine andere Route. Zumindest in Teilen.

Von Silke Diecksmeier

Die Baustelle am Gebrüder-Kerkmann-Platz stellt nicht nur die Autofahrer auf die Probe. Auch die Narren müssen sich für ihren Straßenkarneval flexibel zeigen. Denn der Rosenmontagsumzug – seit Jahren auf der gleichen Route unterwegs – muss in diesem Jahr umgeleitet werden – einmalig, wie Vertreter der Stadtverwaltung und des Bürgerausschusses zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) beim Pressegespräch gestern im Rathaus betonen.

Schnell sei ihnen gemeinsam mit Polizei und Feuerwehr klar gewesen, dass es nur eine Alternative gibt. „Sonst hätte der Umzug ausfallen müssen“, stellte BAS-Vorsitzender Christian Weirowski klar. Da er das aber nicht soll, geht es am 12. Februar um 14.11 Uhr vom Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz über Rottmann-, Zeppelin- und Industriestraße auf den Innenstadtring. Ab der Südstraße gleicht die Wegeführung der der Vorjahre, zumindest bis zum Ende der Fußgängerzone. Denn auch auf dem Rückweg wird die Umleitung über die Industriestraße bespielt. Nur 100 Meter Wegdifferenz haben die Verantwortlichen im Vergleich zum Vorjahr ausgemacht. Außerdem können sie in diesem Jahr drei bis vier Lkw-Sperren einsparen, die für Sicherheit sorgen sollen.

Den Bogen über Feldstraße, Wetterweg und Schachtstraße muss der Rosenmontagsumzug in diesem Jahr auslassen. Schließlich wird auf dieser Route der Autoverkehr umgeleitet.

Das Stimmungsnest vom Gebrüder-Kerkmann-Platz zieht samt DJ zum Platz vorm Baudezernat. Außerdem dürfen sich die Besucher am Tor des Westens, am Marienplatz und am Bahnhof auf passende Begleitmusik freuen. Der BAS rechnet auch in diesem Jahr wieder mit 40 bis 50 Zugnummern. Anmeldungen werden noch bis eine Woche vor Rosenmontag angenommen ( info@bas-ahlen.de ).

Auch für den Rathaussturm sind Änderungen vorgesehen. Am Sonntag, 11. Februar, treffen sich die Narren am Parkplatz „Am Bahndamm“ und ziehen von dort über Oststraße und Weststraße zum Marktplatz. Auf keinerlei Änderungen muss sich der Kinderkarnevalsumzug am Samstag, 10. Februar, einstellen. Er startet wie gewohnt um 14.11 Uhr am Büz-Parkplatz.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5419766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F