Sturm auf das Ahlener Rathaus
Berger beugt sich geballter Flower Power

Ahlen -

Es ist vollbracht: Die Narren haben endgültig die Macht über Ahlen errungen. Am Rosensonntag beugte sich Bürgermeister Dr. Alexander Berger der Übermacht – und Andy I. durfte Stadtschlüssel und Stadtkasse übernehmen.

Sonntag, 11.02.2018, 20:02 Uhr

Frauen-Power zur Unterstützung für Seine Tollität Andy I. beim Sturm aufs Rathaus.
Frauen-Power zur Unterstützung für Seine Tollität Andy I. beim Sturm aufs Rathaus.

Eine kampflose Stadtübergabe? Das ist im Ahlener Karneval eigentlich undenkbar. Denn ohne die Bewältigung kniffliger Aufgaben rückt der Bürgermeister den Schlüssel zum Rathaus und die Stadtkasse eigentlich nie raus. Am Sonntag denkt Dr. Alexander Berger dennoch darüber nach. „Flower Power, das heißt doch Liebe, Frieden und Harmonie“, ruft das Stadtoberhaupt in Anlehnung an das Sessionsmotto vom Balkon des Alten Rathauses aus der versammelten „Narhalla Ahlensis“ zu. Also doch kein Spektakel? Kein zähes Ringen um die prall gefüllte Stadtkasse? Das wollen die zahlreich und bunt kostümiert erschienen Narren nicht akzeptieren. Selbst Narrenfürst Prinz Andy I. (Lerley) kann das nicht so wirklich glauben und spricht aus, was viele denken. „Anscheinend hast du ein bisschen zu viel geraucht“, schmettert er dem Noch-Stadtoberhaupt entgegen.

Sturm aufs Ahlener Rathaus

1/51
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Reinhard Baldauf
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Geschicke der Stadt Ahlen liegen nun in den Händen von Andy I. (Lerley). Foto: Ralf Steinhorst

Und so muss Andy I. dann doch noch drei Aufgaben bewältigen, um die Wersestadt endgültig in den karnevalistischen Frohsinn zu entführen. Und die meistert er mit Bravour. Zunächst lässt er zahlreiche Blumen auf den Marktplatz regnen und zeigt damit, dass die Ahlener Narren das Sessionsmotto „Flower Power total bei uns im Ahlener Karneval“ verinnerlicht haben. Dann zaubert er ein großes Peace-Zeichen auf den Marktplatz und bringt damit den Bürgermeister zum Einlenken. Der will abdanken, wenn Andy I. noch eine letzte Aufgabe erfüllt: Mit einem T1-Bulli sollen Berger und seine Familie in den Urlaub geschickt werden. Auch diese Hürde nimmt der Stadtprinz locker und lässt seinen Amtsvorgänger vor dem Porzellanhaus Josef Ostermann abholen. Alles gut also? Mitnichten. Denn der Bürgermeister hatte die Stadtkasse und den Schlüssel noch gar nicht übergeben. Doch zum Glück kehrt Dr. Alexander Berger noch einmal zurück und holt die Machtübergabe nach. Vor dem Eingang des Alten Rathauses übergibt er den Schlüssel an Andy I.

Damit kann die Hochphase der fünften Jahreszeit auch offiziell beginnen. „Ahlensia Helau, Rathaussturm Helau“ schallt es durch Ahlens gute Stube und der Fanfarenzug Neustrelitz sowie die „Happy Trumpets“ läuten mit Pauken und Trompeten die Vorfreude auf den Rosenmontag ein. Es besteht kein Zweifel mehr: „De Zuch kütt“. Und ganz Ahlen ist bereit dafür.  

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5513760?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Neuaufstellung mit Fragezeichen
Die Ratspolitik muss in den nächsten Monaten über Personal- und Strukturfragen bei den Stadtwerken Münster entscheiden. 
Nachrichten-Ticker