27-Jähriger flüchtete
Verfolgter landet auf Streifenwagen

Ahlen -

Nicht ganz glatt verlief die Flucht eines 27-jährigen Radfahrers in Ahlen, der an einer Hauswand hängen blieb und dann gegen einen Streifenwagen fiel. Sein Rad war offensichtlich gestohlen.

Mittwoch, 14.03.2018, 09:03 Uhr

Symbolbild 
Symbolbild  Foto: Anne Eckrodt

Der Radfahrer sollte nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 21.55 Uhr an der Ostbredenstraße kontrolliert werden. Der Mann flüchtete zunächst, konnte aber im Verlauf der Fahndung am Südberg in Höhe der Einmündung Eckenerstraße gestellt werden.

Der Ahlener blieb mit dem Rad zunächst an einer Hausfassade hängen und fiel dann gegen den Streifenwagen. Das Fahrrad wurde durch den Sturz beschädigt. Da Hinweise vorlagen, dass das E-Bike gestohlen war, wurde es sichergestellt. Ferner wurde bei dem 27-Jährigen ein Smartphone sichergestellt.

Im Verlauf der Kontrolle ergab sich zudem ein Tatverdacht wegen eines versuchten Raubdeliktes vom 13. März. Der Verdächtige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5590035?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
So hat Münster die WM-Niederlage gegen Mexiko gesehen
Fans der Nationalmannschaft beim Public Viewing: So hat Münster die WM-Niederlage gegen Mexiko gesehen
Nachrichten-Ticker