Im Betriebsausschuss
Zustimmung für die Diagonalsperre

Ahlen -

Der Betriebsausschuss hat dem Probelauf einer Diagonalsperre auf der Richard-Wagner-Straße zugestimmt.

Mittwoch, 14.03.2018, 20:03 Uhr

Um die Zukunft des „Edeka“-Marktes sorgten sich Mitglieder des Betriebsausschusses.
Um die Zukunft des „Edeka“-Marktes sorgten sich Mitglieder des Betriebsausschusses. Foto: Ulrich Gösmann

Trotz Bedenken aus der Anliegerschaft plant die Stadt, die Richard-Wagner-Straße vom Konrad-Adenauer-Ring abzuriegeln. Es handele sich dabei um einen Versuch, unterstrich Stadtbaurat Andreas Mentz, um Erfahrungen zu sammeln. Auch die Mehrheit der Anwohner habe sich für diesen Versuch ausgesprochen.

Ziel der Maßnahme sei, dass die Richard-Wagner-Straße nicht mehr vom Durchgangsverkehr benutzt werden kann, um den Kreuzungsbereich mit der Kapellenstraße zu umgehen. „Wir wissen nicht, wie sich die Verkehrsteilnehmer verhalten“, bekannte Mentz. Er hielt es allerdings für unwahrscheinlich, dass durch die Sperrung der Richard-Wagner-Straße ein Teil des Verkehrs auf die Eschenbachstraße verlagern könnte. Die Diagonalsperre würde auf jeden Fall auch weiterhin die Durchfahrt für Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen gewährleisten.

Wir wissen nicht, wie sich die Verkehrsteilnehmer verhalten.

Andreas Mentz

Bedenken von Bernd Meiwes (SPD), dass mit der Sperrung auch der „Edeka“-Markt in der Richard-Wagner-Straße von den Bewohnern nördlich des Adenauer-Rings nicht mehr angefahren werden könnte und damit der einzig verbliebene Lebensmittelmarkt in der Innenstadt veröden könnte, versuchte Mentz mit dem Hinweis auf das umfassende Nahversorgungskonzept, das mit dem Bau eines neuen „Edeka“-Marktes an der Warendorfer Straße und der Revitalisierung des „Marktkauf“-Gebäudes zu entkräften. Mit Inbetriebnahme der Märkte würden sich die Kundenströme ohnehin verändern. Der Ausschuss stimmte der Planung zu.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Wie können wir gegen Schweden gewinnen?
Umfrage zur Fußball-WM: Wie können wir gegen Schweden gewinnen?
Nachrichten-Ticker