Langer Samstag am Wertstoffhof
127 Anlieferungen nach zwölf Uhr

Ahlen -

Für 127 Anlieferer wäre es früher zu spät gewesen. Sie kamen nach zwölf Uhr zum ersten langen Samstag am Ahlener Wertstoffhof.

Montag, 16.04.2018, 20:04 Uhr

Der Nächste bitte. Vergangenen Samstag nahm der Wertstoffhof erstmals auch am Nachmittag an.
Der Nächste bitte. Vergangenen Samstag nahm der Wertstoffhof erstmals auch am Nachmittag an. Foto: Ralf Steinhorst

Die Zahlen zum ersten langen Samstag auf dem Wertstoffhof der Ahlener Umweltbetriebe wertet Stadtsprecher Frank Merschhaus als klaren Beleg: „Die Nachricht ist angekommen.“ Von den insgesamt 606 Anlieferungen erfolgten 127 nach 12 Uhr. Jener Uhrzeit, an der sich das Eingangstor bisher schloss.

Von 13 bis 14 Uhr nutzten 49 Bürger das Angebot, von 13 bis 14 Uhr 51, von 14 bis 15 Uhr 29. „Und selbst in der letzten Stunde waren es noch 28“, betont Merschhaus und springt auf die bisher stärkste Stunde vor zwölf Uhr, in der viele bisher den Druck mitbrachten, es noch auf die letzten Minuten zu schaffen. Am vergangenen Samstag waren es 145. „Aber das wird noch abflachen“, mutmaßt der Stadtsprecher.

Blick auch in den frühen Morgen: Zwischen 8 und 9 Uhr registrierte der Wertstoffhof 59 Anlieferungen. Wohl von Bürgern, die die ruhige Stunde am Morgen ausnutzten und die Brötchenrunde mit einem Abstecher zum Betriebshof an der Alten Beckumer Straße verbanden. In den nächsten Wochen erwartet die Stadt eine Verteilung auf den Nachmittag, wenn sich weiter herumgesprochen habe, dass erst um 16 Uhr Schluss sei.

Alternativ zum Samstag verlängert sich jetzt auch der Donnerstag. Annahme fortan bis 18 Uhr.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666054?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
„Mit Populismus auseinandersetzen“
Vom 9. bis zum 13. Mai findet der Katholikentag in Münster statt.
Nachrichten-Ticker