Tag der Städtebauförderung
Radtour zu neuen Projekten

Ahlen -

Am 5. Mai ist Tag der Städtebauförderung in Ahlen. Ein guter Anlass, sich über neue Projekte zu informieren. Und beim Fahrradaktionstag auf dem Schöneberger Platz mitzuradeln.

Donnerstag, 19.04.2018, 13:04 Uhr

Städtebau und Radverkehr stehen bei Andreas Mentz, Christian Kruthoff, Angelika Schöning und Markus Gantefort im Mittelpunkt.
Städtebau und Radverkehr stehen bei Andreas Mentz, Christian Kruthoff, Angelika Schöning und Markus Gantefort im Mittelpunkt. Foto: rst

Die Bürger mitnehmen – dieses Ansinnen praktiziert die Stadt Ahlen am Samstag, 5. Mai, im wörtlichen Sinne. Gleich drei Aktionen finden im Rahmen des Tags der Städtebauförderung statt, zudem läuft der zweite Fahrradaktionstag.

Baudezernent Andreas Menz freut sich schon auf den Tag der Städtebauförderung. Der findet in Ahlen zwar zum vierten Mal statt und auch diesmal gelte es, die Baumaßnahmen zu zeigen, die nach Abschluss die Lebensqualität erhöhen sollen. Das Ganze mit Hilfe der unterschiedlichen Programme der Städtebauförderung, die die Projekte zu 70 bis 80 Prozent finanzieren.

Weil das so 2015 so gut ankam, wird es dieses Jahr auch wieder eine Radtour geben, die um 11 Uhr am Schöneberger Platz beginnt und sieben Projekte ansteuert. Besucht werden Markt (11.30 Uhr), Berliner Park (12.15 Uhr), das Juk-Haus (12.45 Uhr), das Stadtteilbüro Süd (13.15 Uhr), der Richterbachpark Erlengrund (13.30 Uhr), die Zeche Westfalen (14 Uhr) und das Stadtteilbüro Süd/Ost (14.30). Die Rückkehr erfolgt gegen 15.30 Uhr am Schöneberger Platz, der Radtour können sich Teilnehmer jederzeit anschließen oder sie auch wieder verlassen.

Wer es ausführlicher mag, kann sich von 10.30 bis 12.30 Uhr den Erläuterungen zum Sachstand der Bauarbeiten auf dem Marktplatz anschließen. Dort werden auch Ansprechpartner vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe teilnehmen, die über die Ausgrabungen berichte Wie sieht es bei der Baumaßnahme Juk-Haus aus? „Dieses Mal werden wir die Baustelle auch von innen begehen“, versprach Stadtplaner Christian Kruthoff eine ausführliche Besichtigung von 12 bis 14 Uhr.

Informationen zum aktuellen Radverkehrskonzept gibt es beim zweiten Fahrradaktionstag auf dem Schöneberger Platz von 11 bis 15 Uhr. „Wir stehen dann auch Rede und Antwort zur Südspange“, kündigte Stadtplanerin Angelika Schöning an. Da der Aktionstag auch Spaß machen soll, steht ein Fahrrad-Simulator zur Verfügung, an dem das eigene Fahrverhalten erprobt werden kann. Ein Verkehrsquiz und ein Glücksrad ergänzen das Programm. Ein weiterer Grund zum Vorbeischauen ist der neue Ahlener Radfahrstadtplan, der dann erstmals erhältlich ist und kostenlos verteilt wird.

 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5672068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Das passiert am Samstag bei "Münster mittendrin"
Feinschmecker werden auf dem Prinzipalmarkt auf ihre Kosten kommen.
Nachrichten-Ticker