Fünfter Ahlener Schultriathlon
Über 300 Anmeldungen

Ahlen -

Ein kleines Jubiläum feiert der Schultriathlon am Donnerstag, 21. Juni, im Freibad und dem Sportpark Nord. Vor fünf Jahren fiel bei Sportveranstaltung, die von der Städtischen Sekundarschule veranstaltet und dem ASC Ahlen ausgerichtet wird, der erste Startschuss.

Donnerstag, 14.06.2018, 16:30 Uhr

Das erste kleine Jubiläum des Schultriathlons steht an: Ralf Kläsener, Michael Vorderbrüggen, Heike Blume, Adeline Weinberg und Dennis Jörke (v.l.).
Das erste kleine Jubiläum des Schultriathlons steht an: Ralf Kläsener, Michael Vorderbrüggen, Heike Blume, Adeline Weinberg und Dennis Jörke (v.l.). Foto: Ralf Steinhorst

„Es wird nicht so heiß wie im letzten Jahr“, hat Heike Blume, Lehrerin der Sekundarschule, schon einen ersten Blick auf die Wetterkarte gewagt. Allerdings waren es im vergangenen Jahr auch rekordverdächtige Temperaturen jenseits der 30-Grad- Grenze, die zumindest das Schwimmen zum Auftakt des Wettbewerbs zum Vergnügen machten. 50 Meter Schwimmen im Freibad, 2000 Meter Radfahren auf dem Weg zum Sportpark Nord und dort auf der Tartanbahn 500 Meter im Laufen ab 8.30 Uhr hintereinander zu bewältigen – das ist die Herausforderung. Zur Entspannung findet für alle Teilnehmer wieder ein Fußball- und Völkerballturnier im Sportpark statt.

Der Schultriathlon ist Bestandteil der Schultour der Deutschen Triathlon-Union (DTU), die bundesweit in 30 Veranstaltungen ausgetragen wird. Ziel ist, Schüler an den Triathlon heranzuführen. Auch wenn kaum Sportgeräte benötigt werden, für das Fahrradfahren wird die eigene Leeze, mit dem die Schüler zur Schule fahren, genutzt, ist der Aufwand enorm. Es werden über 60 Helfer im Einsatz sein, die von der Sekundarschule, der Fritz-Winter-Schule, dem ASC Ahlen, der ASG Wassersportabteilung, den Ahlener Radsportfreunden sowie dem Rettungsdienst der Feuerwehr gestellt werden. „Es ist schon toll, wie sich alle gegenseitig abklatschen und anfeuern“, ist Ralf Kläsener, Geschäftsführer beim ASC Ahlen, immer wieder begeistert.

Es liegen über 300 Meldungen von der Lambertischule, Martinschule, der Sekundarschule und dem Städtischen Gymnasium vor. Die Schüler werden jeweils in ihrem Klassenverband starten, am Ende wird es Klassenwertungen wie Einzelwertungen geben. Wie bei großen Triathlons dürfen sich alle Teilnehmer auf das begehrte „Finisher-T-Shirt“ freuen. Damit alles gut über die Runden geht, wird Pfarrer Willi Stroband das Wasser des Ahlener Freibads segnen.

Ganz ohne finanzielle Unterstützung kann aber auch dieses Event nicht stattfinden. Hier stehen Zweirad Dammann, die Rappelkiste, die Fahrschule Schlüter und die Volksbank parat. „Es wäre doch schade, wenn eine solche Veranstaltung am Geld scheitern würde“, war Volksbankdirektor Michael Vorderbrüggen gleich Fan des Schultriathlons.

Es ist schon toll, wie sich alle gegenseitig abklatschen und anfeuern.

Ralf Kläsener
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5819464?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Runder Tisch tagt noch im Sommer
Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.
Nachrichten-Ticker