Mo., 30.03.2015

Stadtwerke ETO Partner in Sachen Energie

Die beiden Geschäftsführer Winfried Münsterkötter (re.) und Detlef Westhölter (2.v.re.) eröffneten im Beisein von Bürgermeister Carsten Grawunder das Kundencenter.

Drensteinfurt - Die Stadtwerke ETO haben am Montagmorgen an der Mühlenstraße in Drensteinfurt ein Kundencenter eröffnet. Dort können nicht nur Lieferverträge für Strom und Erdgas mit dem lokalen Energieversorger abgeschlossen werden. Auch eine individuelle Energieberatung wird den Kunden angeboten. Von Stefan Flockert mehr...

So., 29.03.2015

Hegering Rinkerode Jäger schießen scharf gegen Gesetz

Der Vorstand des Rinkeroder Hegerings um den Vorsitzenden Dr. Hermann Hallermann (2.v.li.) traf sich unweit von „Hemkemeyer“, um gegen das geplante neue Jagdgesetz zu protestieren.

Rinkerode - Der Rinkeroder Hegering will nicht hinnehmen, dass das geplante neue Jagdgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr in Kraft tritt. Mit einer Protestaktion an der L 850 bei „Hemkemeyer“ machten die Vorstandsmitglieder im Vorfeld der Jahreshauptversammlung ihrem Ärger Luft. Von Karlheinz Mangels mehr...


Fr., 27.03.2015

IG Werbung für Drensteinfurt Erika Struckamp übernimmt Vorsitz

Thomas Volkmar wurde von seiner Nachfolgerin Erika Struckamp verabschiedet. 25 Jahre lang hatte Volkmar an der Spitze des Gewerbevereins gestanden.

Drensteinfurt - Erika Struckamp ist einstimmig zur neuen Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Werbung für Drensteinfurt gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Thomas Volkmar an, der 25 Jahre lang an der Spitze des Gewerbevereins gestanden hatte. Zum Abschied gab’s Standing Ovations. Von Anna Spliethoff mehr...


Do., 26.03.2015

Barbara Hoffmann-Schefzinko Schicksale gehören zu ihrem Job

Zur Flüchtlingsarbeit gehört auch Arbeit am Schreibtisch. Doch Barbara Hoffmann-Schefzinko schaut tagtäglich auch in den Asylbewerberunterkünften nach dem Rechten.

Drensteinfurt - Seit 15 Jahren kümmert sich Barbara Hoffmann-Schefzinko in Drensteinfurt um Asylbewerber und Spätaussiedler. 110 Flüchtlinge sind derzeit zu betreuen. Tendenz steigend. Das Aufgabenspektrum der Verwaltungsmitarbeiterin und gelernten Sozialpädagogin ist riesengroß. Vielseitigkeit ist gefragt. Von Stefan Flockert mehr...


Do., 26.03.2015

Einbrüche in Paketzentrum scheinbar aufgeklärt Dreiste Diebestour: Vater und Sohn festgenommen

Fette Beute: Bei Wohnungsdurchsuchung der beiden Einbrecher stellten die Kriminalbeamte zahlreiche neuwertige Werkzeuge und Elektronikartikel sicher.

Drensteinfurt/Ascheberg - Auf frischer Tat ging den Ermittlern der Polizei ein dreistes Diebes-Duo ins Netz, das aus dem Drensteinfurter Verteilzentrum der Deutschen Post zahlreiche Pakete gestohlen haben soll. Vater und Sohn stammen aus Ascheberg und sind der Polizei bereits bekannt. Von Dietmar Jeschke mehr...


Mi., 25.03.2015

Johannes Grothues Briefpapier aus leeren Zementsäcken

Johannes Grothues hat am Kriegsende und in Gefangenschaft viele schreckliche Dinge erlebt. Das untere Foto zeigt ihn als Postjungboten.

Rinkerode - 89 Jahre ist Johannes Grothues inzwischen alt. Doch an die Kriegsjahre und die Zeit danach kann sich der Rinkeroder noch genau erinnern. Die Gedanken daran lassen ihn einfach nicht los. Das Ende des Zweiten Weltkrieges erlebte er nicht zu Hause. Kurz zuvor war er von der russischen Armee gefangen genommen worden. Von Karlheinz Mangels mehr...


Di., 24.03.2015

Realschule „Mir platzt langsam der Kragen“

Für die Realschüler müsste der Wegweiser eigentlich in beide Richtungen zeigen. Schließlich sind die Klassen im Neubau und in der alten Hauptschule untergebracht.

Drensteinfurt - Ihrem Ärger über die Behandlung der Realschüler machten am Montagabend Eltern in der Ratssitzung Luft. Kritisiert werden die Räumlichkeiten, die die Realschüler im Hauptschulgebäude nutzen. Befürchtet werden sogar gesundheitliche Schäden. Die Stadtverwaltung will schnell reagieren. Von Stefan Flockert mehr...


Di., 24.03.2015

Wochenmarkt Markt zieht auf den Markt

Probehalber hat der Wochenmarkt schon auf dem Marktplatz stattgefunden. Die Kunden fanden das mehrheitlich gut. Nun sprach sich auch der Rat mit deutlicher Mehrheit für einen Umzug aus.

Drensteinfurt - Jetzt ist es endgültig: Der Drensteinfurter Wochenmarkt wird auf den Marktplatz verlegt. Von Stefan Flockert mehr...


Mo., 23.03.2015

SPD sagt „Nein“ Drei Mal „Ja“ zum Haushalt

Rund 2,2 Millionen Euro wird die Stadt in diesem Jahr über Kredite finanzieren müssen.

Drensteinfurt - Der Haushalt 2015 ist verabschiedet. Mit den Stimmen von CDU, FDP und Grünen stimmte der Rat gestern Abend für das modifizierte Zahlenwerk des Bürgermeisters. Ein überraschendes „Nein“ gab es von Seiten der SPD. Deren Sprecher Ingo Stude kritisierte vor allem die seiner Meinung nach falschen Sparschwerpunkte. Von Dietmar Jeschke mehr...


So., 22.03.2015

Finale der Kegelstadtmeisterschaften Favoriten lassen nichts anbrennen

Bester Club und beste Keglerinnen: Die Damen von „Vamos Keglos Brandos“ sicherten sich die Team-Wertung der Damen und stellten zugleich die drei Erstplatzierten in der Einzel-Wertung.

Drensteinfurt - Carsten Beckamp und Kim-Lena Leschnikowski wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und verteidigten ihre Titel als Kegelstadtmeister. Am Samstagabend endete für die 18 Teams der diesjährige Wettbewerb mit der Siegerehrung und der großen Kegelparty in der Gaststätte Averdung. Von Anna Spliethoff mehr...


So., 22.03.2015

Versammlung der Rinkeroder CDU Reinhard Pöhler bleibt Vorsitzender

Reinhard Pöhler (8.v.li.) steht auch weiterhin an der Vorstandsspitze der Rinkeroder CDU. Zur Mitgliederversammlung hatte die Ortsunion auch den heimischen Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum - hier mit der „roten Hand“ – eingeladen.

Rinkerode - Reinhard Pöhler bleibt Vorsitzender Rinkeroder Ortsunion. Das beschlossen die Mitglieder am Freitagabend während ihrer Jahreshauptversammlung. Von Philipp Heimann mehr...


So., 22.03.2015

Wettbewerb der Bürgerschützen Thomas Kröger verteidigt den Pokal

Oberst Hugo Billermann (li.) und Vorsitzender Theo Scharbaum (re.) gratulierten den Siegern Thomas Kröger, Uwe Lenz und Uli Scholz (v.li.).

Drensteinfurt - Thomas Kröger ist erneut bester Schütze unter den Königen und Kaisern der Bürgerschützen. Im Stechen entschied er den Wettbewerb für sich. mehr...


So., 22.03.2015

Renovierung so gut wie abgeschlossen Frischer Glanz in St. Pankratius

Am Sonntag durften sich die Gemeindemitglieder erstmals einen Blick von der frisch renovierten Rinkeroder Pfarrkirche machen.

Rinkerode - Die Renovierungsarbeiten in der Rinkeroder Pfarrkirche sind so gut wie abgeschlossen. Ostern sollen wieder die ersten Messen gefeiert werden. Von Philipp Heimann mehr...


Fr., 20.03.2015

Serie: Zeitzeugen berichten über das Kriegsende vor 70 Jahren Den Holocaust überlebt

Herta Herschcowitsch: Diese Fotos der ehemaligen Drensteinfurterin entstanden in den Jahren 1987 (oben) und 1990 (li.) in Israel.

Drensteinfurt - Sie hat den Holocaust überlebt. Und zwar als einzige der im Jahr 1941 aus Drensteinfurt nach Riga deportierten Juden. In ihrem Buch „Zur Geschichte der Juden in Drensteinfurter“ schildert Dr. Sabine Omland eindrucksvoll die Erlebnisse von Hertha Herschcowitsch, die nach dem Krieg nach Israel auswanderte. Von Dietmar Jeschke mehr...


Do., 19.03.2015

Wochenmarkt auf dem Marktplatz? „Markt gehört auf den Markt“

Am 5. Februar fand der Wochenmarkt probehalber auf dem Marktplatz statt. Das kam bei den meisten Besuchern gut an.

Drensteinfurt - Die Ratsfraktionen haben am Montag zu entscheiden, wo der Wochenmarkt in Zukunft abgehalten werden soll – auf dem Marktplatz oder weiterhin auf der Martinstraße. Das Abstimmungsverhalten von SPD und FDP ist bereits klar. Sie befürworten einen sofortigen Umzug auf den Marktplatz. Von Stefan Flockert mehr...


Mi., 18.03.2015

Thomas Volkmar gibt IGW-Vorsitz ab „Aus Liebe zu Drensteinfurt“

25 Jahre lang hat Thomas Volkmar den Gewerbeverein als Vorsitzender geführt. Viele Großveranstaltungen wurden unter seiner Regie auf den Weg gebracht.

Drensteinfurt - Der Drensteinfurter Gewerbeverein ohne Thomas Volkmar – eigentlich undenkbar. Doch nach 30 Jahren, davon 25 Jahre als Vorsitzender, tritt er in der kommenden Woche ab. Viel ist unter seiner Regie in den Stiel gestoßen worden. Nicht nur das Dreingaufest wurde initiiert. Von Stefan Flockert mehr...


Di., 17.03.2015

Haushalt 2015 Torpedos gegen den Bürgermeister

Selten wurde in Drensteinfurt so intensiv über einen Haushalt gestritten. Doch nun scheint das Zahlenwerk in trockenen Tüchern zu sein. Der Rat soll den Etat am kommenden Montag absegnen.

Drensteinfurt - Die Verabschiedung des Haushaltes 2015 ist eine schwere Geburt. Doch nun scheinen die Ampeln auf „Grün“ zu stehen. Auch der Haupt- und Finanzausschuss stimmte dem Zahlenwerk zu. Das allerdings erst nach einer langen und teils hitzigen Diskussion – auch um einen Fragenkatalog. Von Stefan Flockert mehr...


Mo., 16.03.2015

Kindermusical Das Wunder auf der Arche

Die 110 Mädchen und Jungen waren mit Begeisterung bei der Sache. Am Ende dankten ihnen die Zuschauer mit langanhaltendem Applaus.

Drensteinfurt - Beim Musical „Noah und die coole Arche“, das von „Mini“- und „Maxi“-Chor der katholischen Kirchengemeinde in der Dreingau-Halle aufgeführt wurde, verzückten die jungen Nachwuchsdarsteller das Publikum. Mehr als 300 Besucher waren gekommen, um sich das Schauspiel anzusehen. Von Simon Beckmann mehr...


So., 15.03.2015

Rennverein „Aushängeschild für Drensteinfurt“

Der Vorstand des Drensteinfurter Rennvereins fiebert bereits jetzt dem 104. Renntag entgegen.

Drensteinfurt - Das Gesicht des Vorstandes des Drensteinfurter Rennvereins hat sich nicht verändert. Bei der Mitgliederversammlung wurden die zur Wahl stehenden Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Mit dem Renntag 2014 waren die Versammelten sehr zufrieden. Auflage 104 der Trabrennveranstaltung steigt Mitte August. Von Simon Beckmann mehr...


Do., 12.03.2015

Kriminalitätsstatistik vorgestellt 45 böse Überraschungen

Im Vergleich zu den Vorjahren hat sich die Zahl der Einbruchsdelikte in Drensteinfurt 2014 fast verdoppelt. Die Polizei registrierte insgesamt 45 Wohnungs- und zwei Geschäftseinbrüche.

Drensteinfurt - Die Stadt Drensteinfurt ist ein beliebtes Ziel von Einbrechern. Im vergleich zu den Vorjahren hat sich die Zahl der Einbrüche fast verdoppelt. 45 Haushalte wurden im vergangen Jahr das Opfer dreister Diebe. Von Dietmar Jeschke mehr...


Do., 12.03.2015

Führungen für Alt- und Neubürger Eine Stadt stellt sich vor

Wissen viel über die Geschichte der Stadt zu erzählen (kl. Bild, v.li.): Wirtschaftsförderin Ute Homann, die Stadtführer Petra Holler-Kracht und Walter Gröne sowie Historiker Dr. Ralf Klötzer.

Drensteinfurt - Nach dem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr lädt die Stadt Drensteinfurt erneut alle Neubürger zu interessanten Stadtrundgängen ein. Zudem bieten Wirtschaftsförderin Ute Homann und die beiden Stadtführer Petra Holler-Kracht und Walter Gröne weitere thematische Rundgänge für alle Interessierten an mehr...


Mi., 11.03.2015

Münsterland „Mister Handwerk 2015“ kommt aus Drensteinfurt

Münsterland : „Mister Handwerk 2015“ kommt aus Drensteinfurt

Der Hufschmied Sebastian Schmidt aus Drensteinfurt wurde am Mittwochabend auf der Internationalen Handwerksmesse in München als „Mister Handwerk 2015“ ausgezeichnet. Beworben hatten sich über 100 junge Handwerkerinnen und Handwerker. Davon wurden zwölf per Online-Votum für einen Kalender ausgewählt. mehr...


Di., 10.03.2015

Haus Walstedde Familientagesklinik an der Dorfstraße

Walstedde - Das Gesundheitszentrum „Haus Walstedde“ soll erneut wachsen. Die Tagesklinik wird voraussichtlich im kommenden Jahr um eine Familientagesklinik erweitert. Von Stefan Flockert mehr...


Di., 10.03.2015

Haushalt: Das Ende ist in Sicht „Ja“ – mit Bauchschmerzen

Zwei Großprojekte, die den Haushalt in den kommenden Jahren erheblich belasten werden: Die notwendige Brückensanierung sowie der Kunstrasenplatz in Walstedde, den die CDU gerne schon 2017 realisieren will.

Drensteinfurt - Das Ende der zählen Haushaltsplanberatungen scheint in Sicht. Bereits zu Beginn der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt machten die Mitglieder der Mehrheitsfraktionen CDU und FDP klar, dass man mit dem Ergebnis zwar nicht wirklich glücklich ist – es aber dennoch nicht blockieren will. Von Dietmar Jeschke mehr...


Mo., 09.03.2015

Kabarett mit Lioba Albus „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“

Lioba Albus wusste am Sonntagabend einfach zu jedem Thema etwas zu sagen. Die Kapitänstoilette diente dabei auch schon mal als Thron.

Drensteinfurt - Mit der „MS Alemannia“ war Lioba Albus am Sonntag in der Realschule unterwegs. Ihre Gäste nahm die Kabarettistin auf eine politische, wirtschaftliche und vor allem witzige Route mit. Albus trat anlässlich des „Internationalen Frauentages“ mit ihrem Programm „Königin von Egoland“ auf. Von Anna Spliethoff mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter