Do., 04.02.2016

Versammlung des Kirchenchores Gesang hilft in vielen Lebenslagen

Das Vorstandsteam des Kirchenchores: (v.li.) Marianne Wiebusch, Gabriele Lassner, Pfarrer Jörg Schlummer, Maria Bartmann, Rita Rosendahl, Mechthild Wiesrecker, Julia Sander, Alfred Berkemeier und Kantorin Miriam Kaduk

Das Vorstandsteam des Kirchenchores: (v.li.) Marianne Wiebusch, Gabriele Lassner, Pfarrer Jörg Schlummer, Maria Bartmann, Rita Rosendahl, Mechthild Wiesrecker, Julia Sander, Alfred Berkemeier und Kantorin Miriam Kaduk Foto: -sibe-

Walstedde - 

Der Kirchenchor St. Lambertus zählt insgesamt 37 aktive und zwei passive Mitglieder. Es gibt zehn Sänger im Sopran, 14 im Alt, sechs im Tenor und neun im Bass. Bei der Mitgliederversammlung wurde Marianne Wiebusch zur neuen zweiten Vorsitzenden gewählt. Damit konnte der ein Jahr lang vakante Posten wieder besetzt werden.

Von Simon Beckmann

Marianne Wiebusch ist die neue zweite Vorsitzende des Kirchenchores St. Lambertus. Gewählt wurde sie bei der Generalversammlung am Mittwochabend im Pfarrheim. Die seit einem Jahr vakante Stelle konnte somit neu besetzt werden. Ansonsten ergaben sich keine Veränderungen im Vorstand: Julia Sander behält ihren Posten als erste Schriftführerin, und auch ihr Vertreter Alfred Berkemeier bleibt weiterhin im Amt.

„Wie ihr alle wisst, ist es Tradition, dass wir uns hier im Pfarrheim, unserem alten Probenraum, zur Jahreshauptversammlung treffen.“ Mit diesen Worten begann die Vorsitzendes Chores, Gabriele Lassner, ihre Begrüßungsrede. Dabei dankte sie allen Helfern, die immer im Hintergrund aktiv seien. Ein besonderes Lob ging an Kantorin Miriam Kaduk: „Miriam, du bist der Garant für gute musikalische Zusammenarbeit.“

Beim Jahresrückblick erinnerten Julia Sander und Alfred Berkemeier an viele Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr. Insgesamt hatte der Kirchenchor 19 Auftritte. Zu den musikalischen Highlights zählten unter anderem die Wiedereinweihung der Orgel in St. Regina, die Einführung von Pastor Jörg Schlummer oder das traditionelle Adventskonzert.

Ein weiterer Höhepunkt war das musikalische Abendgebet mit anderen Chören aus dem Stadtgebiet. Die Sänger verbrachten zudem einige gesellige und unterhaltsame Stunden beim „Cäcilienfest“ und beim jährlichen Ausflug, der den Chor im vergangenen Jahr von Hamm mit dem Schiff nach Münster führte.

2016 ist auch wieder viel geplant. Neben der Mitgestaltung der Kar- und Ostertage in Walstedde und Drensteinfurt macht der Kirchenchor wieder beim musikalischen Abendgebet mit vielen Chören aus Stewwert mit. Das Adventskonzert und das „Cäcilienfest“ dürfen ebenso im Programm der Sänger nicht fehlen.

Kantorin Miriam Kaduk schlug vor, mal wieder im Altenheim zu singen und möglicherweise ein kleines Sommerkonzert zu veranstalten. „Ich danke euch für die gute Zusammenarbeit. Es war ein extremes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Das haben wir aber gemeistert, weil hier so ein guter Zusammenhalt herrscht – wie in einer Familie“, lobte sie den Chor.

Pfarrer Jörg Schlummer dankte dem Kirchenchor für sein Engagement, seinen Einsatz und für die Treue, das kirchliche Leben in der Liturgie mitzugestalten. „In keiner Religion wird so viel gesungen wie im Christentum. Der Gesang hilft, das Herz zu heilen und die Freude zum Ausdruck zu bringen, aber auch Trauer und Leid zu teilen“, bemerkte er. „Ich erlebe hier bei ihnen ganz viel gute Stimmung und Freude, genauso wie große Anteilnahme, wenn es jemandem mal nicht so gut geht“, fügte er noch hinzu. Schlummer gab sein Amt als Präses an Pastor Martin Goebel ab. Er werde den Chor aber trotzdem des Öfteren besuchen.

Momentan hat der Kirchenchor insgesamt 37 aktive und zwei passive Mitglieder. Es gibt zehn Sänger im Sopran, 14 im Alt, sechs im Tenor und neun im Bass.

Der neue Internetauftritt des Chores ist unter www.kirchenchor-drensteinfurt.de zu finden.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3783537?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F