Di., 20.06.2017

Baumarkt wechselt den Eigentümer „Werkers Welt“ wird von BTL übernommen

Der bisherige Geschäftsführer Ralf Elkendorf (M.) und seine Frau Anke Elkendorf, hier mit Eric Kaufmann von BTL, werden sich gegen Ende des Jahres aus dem aktiven Business zurückziehen.

Der bisherige Geschäftsführer Ralf Elkendorf (M.) und seine Frau Anke Elkendorf, hier mit Eric Kaufmann von BTL, werden sich gegen Ende des Jahres aus dem aktiven Business zurückziehen. Foto: Simone Reukauf Foto 44

Drensteinfurt - 

Der Drensteinfurter „Werkers Welt“-Baumarkt wird am 1. Juli vom Baustoffhandel Tecklenburger Land (BTL) aus Ladbergen übernommen.

Zum 1. Juli dieses Jahres übernimmt der Baustoffhandel Tecklenburger Land (BTL) aus Ladbergen den Betrieb des Baumarkts „Werkers Welt“ in Drensteinfurt. Noch-Inhaber Ralf Elkendorf führte die Geschäfte des Familienunternehmens in der dritten Generation und möchte nun nach rund 35 Jahren im Geschäftsleben gemeinsam mit seiner Ehefrau Anke Elkendorf beruflich kürzertreten, heißt es in einer Pressemitteilung von BTL. Das Paar bleibe den neuen Betreibern aus der Hagebau-Gruppe noch bis zum Ende dieses Jahres aktiv erhalten, um den reibungslosen Übergang zu unterstützen.

Das 1919 gegründete Unternehmen firmiert in Drensteinfurt seit 2013 unter dem Namen „Werkers Welt“. 1986 übernahm Ralf Elkendorf die Geschäftsführung, und der Baustoffhandel wurde um einen 300 Quadratmeter großen „bauspezi“-Baumarkt erweitert. Die Fokussierung auf das Endkundengeschäft setzte sich 1992 mit der Umbenennung der Firma in Elkendorf GmbH und der Umstellung auf das System „Baufuchs“ fort. Der Baumarkt wuchs in diesem Zuge auf eine Fläche von heute 1500 Quadratmetern an. Das Etikett „Baufuchs“ hatte sich im weiteren Umkreis so etabliert, dass viele Kunden auch heute noch „ihren“ Laden so bezeichnen. 2006 wurde das Geschäft in „Werkmarkt Drensteinfurt“ umbenannt, bevor es im Jahr 2013 im Zuge des Beitritts zur Hagebau-Gruppe Soltau in „Werkers Welt“ überging.

Obwohl sich der 56-jährige Unternehmer zur Jahresmitte aus der Geschäftsführung zurückzieht, wird Ralf Elkendorf mit dem Standort noch dauerhaft verbunden sein, denn Grundstück und Gebäude verbleiben in seinem Eigentum – er verpachtet die Immobilie an den BTL aus Ladbergen.

„Ich bin sicher, dass der Markt, den wir in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich weiterentwickelt haben, unter dem Dach der Hagebau-Gesellschaft eine glänzende Zukunft haben wird. Das macht den Abschied deutlich leichter“, erklärt Elkendorf.

Die elf am Standort Drensteinfurt beschäftigten Mitarbeiter werden alle übernommen. Sie alle seien bestens geschult – zumeist mit handwerklichem Hintergrund – und könnten eine lange Betriebszugehörigkeit vorweisen. Für Eric Kaufmann, Geschäftsführer von BTL, sei es selbstverständlich, dass dieses Know-how vor Ort erhalten bleibe.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4944264?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F