Versammlung der Grünen
Das Jubiläum im Visier

Drensteinfurt -

Ohne Veränderungen im Vorstandsteam starten die Grünen in das zweite Halbjahr. In der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes in der Alten Post erhielten Sprecher Bernhard Meyer keine und Sprecherin Heidi Pechmann am Mittwochabend eine Gegenstimme.

Freitag, 18.05.2018, 15:05 Uhr

Keine Änderungen an der Spitze: Bernhard Meyer (2. v. li.) und Heidi Pechmann (M.) bleiben Sprecher des Grünen-Ortsverbandes.
Keine Änderungen an der Spitze: Bernhard Meyer (2. v. li.) und Heidi Pechmann (M.) bleiben Sprecher des Grünen-Ortsverbandes. Foto: -lin-

Mit unverändertem Vorstand gehen die Grünen in den Rest des Jahres 2018. In der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes in der Alten Post erhielten Sprecher Bernhard Meyer keine und Sprecherin Heidi Pechmann am Mittwochabend eine Gegenstimme. Als neuen Kassenprüfer bestimmten die Mitglieder Reinhard Weißen.

Meyer eröffnete die Sitzung mit dem Rückblick auf die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate. Besonders die Müllsammelaktion im April sei von Erfolg gekrönt gewesen, aber auch das Christi-Himmelfahrtswochenende, an dem die Grünen Besuch aus der Partnergemeinde Nesse-Apfelstädt empfangen hatten, war ein Grund zur Freude. Das Programm enthielt unter anderem einen Abstecher zum Katholikentag in Münster und einen Nachmittag mit Telgtes Bürgermeister Wolfgang Pieper, der zu begeistern vermochte. „Er steht mit seinen grünen Idealen und seiner Nähe zu den Bürgern beispielhaft für gelungene Lokalpolitik“, schwärmte Waltraud Angenendt.

Für die kommenden Monate freuen sich die Grünen besonders auf die Einweihung des „interkulturellen Gartens“ am 24. Juni. sowie auf die nächsten „Stadtgespräche“ und auf die Feier des 25-jährigen Bestehen des Ortsverbandes im Frühjahr 2019.

Ausgiebig diskutierten die zwölf trotz des Unwetters größtenteils mit dem Fahrrad angereisten Mitglieder über eventuelle Werbung auf den Bänken im Erlbad, für die die rechtliche Lage allerdings noch nicht klar sei.

Thematisiert wurde auch die neue EU-Datenschutzverordnung, die den Vorstand vor einige Hindernisse stellt und auch für andere Organisationen belastend sein könnte. Allgemeine Zustimmung erhielt allerdings Kassierer Jürgen Lange für das Fazit, dass der Schutz von personenbezogenen Daten den Aufwand wert sei. Der nächste „Grüne Treff“ in der Alten Post findet am 28. Mai um 20 Uhr statt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746763?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Frederik Dunschens „roflCopter“: Der Wirbelwind hat Klasse
Frederik Dunschens preisgekrönte Erfindung ist eine Drohne, die nur aus einem Rotor besteht, der von zwei winzigen Propellern in Bewegung gesetzt wird.
Nachrichten-Ticker