Mo., 07.06.2010

Everswinkel Gestärkt für den Lebensweg

78 Jugendliche aus der Vitus-Gemeinde wurden am Samstag in der St. Magnus-Kirche gefirmt.

Everswinkel - „Spuren Gottes im meinem Leben“, so lautete das Motto der diesjährigen Firmvorbereitung. Dieses Motto begleitete die insgesamt 78 Jugendlichen während der Zeit von November bis Juni. Am Samstag spendete spendete Domkapitular Martin Hülskamp den Jugendlichen das Sakrament der Firmung in der St. Magnus-Kirche.

In Gruppenstunden, auf Wochenendfahrten oder Intensivtagen im Kloster Gerleve erforschten die jungen Leute in Gesprächsrunden, Kreativeinheiten und Gottesdiensten und auch mal ganz für sich allein die Spuren Gottes in ihrem Leben. Die Jugendlichen stellten sich dabei wichtigen Fragen für ihr Leben: „Was ist mir heilig und wichtig in meinem Leben?“, „Was und wer gibt mir Halt in meinem Leben?“ oder „Woran glaube ich?“. In den Gruppenstunden wurde prozessorientiert gearbeitet, so dass die Fragen der Jugendlichen zum Glauben, zu ihrem Leben und zur Kirche immer im Mittelpunkt stehen konnten, heißt es in der Presseinformation der Kirchengemeinde.

Aber auch Spiel und Spaß kamen bei der Katechese besonders in Gerleve nicht zu kurz, wenn beispielsweise ein überdimensio­naler Fluss mit Krokodilen bezwungen wurde oder wenn man sich nach einem langen Diskussionstag zum Klönen am Herdfeuer traf. Die Gruppenstunden wurden von einem gut 20-köpfigen Katecheten-Team im Alter von 17 bis 45 Jahren unter der Leitung von Diakon Hubert Wernsmann begleitet.

Neben dem inhaltlichen Weg, den die Firmlinge bis zum Firmtag beschritten, haben sie sich auch körperlich auf den Weg der Vorbereitung bege­ben, wenn sie ihre Firmpraktika in verschiedenen caritativen Einrichtungen, gemeindlichen Gruppen und Verbänden in Everswinkel, Alverskirchen oder Sendenhorst absolvierten. Höhepunkt der jährlichen Firmvorbereitung bildete sicherlich die Fahrt zum Kloster Gerleve. Zum Abschluss trafen sich die Firmbewerber jeweils zu einem Intensivtag im Pfarrheim St. Magnus oder St. Agatha. „Diese Intensivtage standen ganz im Zeichen des Heiligen Geistes, dessen Spuren die Firmlinge im eigenen Leben erforschten.“ Die Intensivtage wurden jeweils durch einen feierlichen Jugendgottesdienst beendet. Nach der Firmfeier sagten die Jugendlichen im Gespräch, „ich habe viel über meinen Glauben nachgedacht, ich bin auf dem Lebens- und Glaubensweg gestärkt worden und ich möchte diese Zeit der Vorbereitung und der Gemeinschaft mit den anderen Firmlingen nicht missen.“

Gefirmt wurden: Jan-Michael Arning, Jonas Averbeck, Laura Averbeck, Annika Banken, Tizian Behrens, Maurice Behrens, Sven Bellmann, Christoph Berse, Lennart Börding, Daniel Brockmann, Elisa Brügger, Timo Brügger, Anna Deckenbrock, Tim Deipenwisch, Verena Deipenwisch, Julia Drees, Jan Dulisch, Rene Feyka, Fabio Friedrich, Hadrian Friedt, Katharina Fronholt, Marius Gausebeck, Julia Gausebeck, Florian Gronhorst, Maria Große, Steffen Hagenkötter, Isabelle Harbeke, Amelie Haupt, Niklas Hegemann, Jonas Hegemann, Louis Hengemühl, Diandra Holzmüller, Stefan Höving, Florian Hülsmann, Sven Hummer, Astrid Hyss, Alex Janzen, Alena Jeurink, Andrea Jokic, Matthias Jonczyk, Nikolas Karolewicz, Lena Kemker, Mona Kirschke, Lena Koll, Jannik Krause, Nick Kukuk, Lisa Maikowski, Andreas Mannefeld, Maria Mannefeld, Jan Meininghaus, Jan Meyberg, Anna Münstermann, Julian Niehoff, Oliver Ottens, Christoph Roer, Karina Röers, Franziska Ruch, Niklas Rutsch, Bernd Schlüter, Robin Schlüter, Henrik Schwermann, Lea Schwinhorst, Robin Serries, Maria Siemann, Sebastian Termühlen, Hanna Trütken, Jannick Utendrup, Katharina Vages, Verena Vallee, Juliane Vogt, Rene Voßhans, Dominik Wierbrügge, Giulia Wierbrügge, Julian Wiesmann, Jendrik Winkelkötter, Christopher Woiczyk, Laura Wolke und Myriam Zöllner.

Firmkatecheten waren Karin Banken, Ruth Bayer-Zöllner, Marietta Böhner-Karolewicz, Katja Börding, Martin Drzysla, Lisa Eckervogt, Nicole Gerd-Holling, Sarah Glatzel, Janine Hütig, Sarah Kalitowitsch, Sebastian Loos, Michael Meyering, Rabea Möller, Kathrina Rielmann, Doris Rotert, Simon Rotert, Anna-Lena Schäpers, Marcel Schulz, Steffen Serries sowie Benedikt Stelthove.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


Anzeige

 

WN-Mobil Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/137418?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F702732%2F702739%2F177951%2F