Frühjahrs-Wies‘n im Mai
Frühlings-Party auf bayerische Art

Everswinkel -

Die Vorbereitung für die „Frühjahrs-Wies‘n“ 2018 laufen beim Korps der ehemaligen Könige des Bürgerschützen- und Heimatvereins (BSHV) derzeit auf Hochtouren. Zahlreiche Plakate und Banner weisen bereits auf die Großveranstaltung am 5. und 6. Mai auf dem Schützenplatz Schulze-Kelling hin. Für die Abendveranstaltung am Samstag sind bereits laut Veranstalter 800 Karten verkauft. Beginn der Gaudi ist um 19 Uhr mit dem Fassanstich, der Einlass erfolgt ab 18 Uhr.

Freitag, 06.04.2018, 09:04 Uhr

Ein erfrischendes bayerisches Bier, Dirndl und Lederhose, eine mitreißende Band und Festzeltstimmung – die „Frühjahrs-Wies‘n“ versprechen wieder einen großen Partyspaß zur besten Jahreszeit.
Ein erfrischendes bayerisches Bier, Dirndl und Lederhose, eine mitreißende Band und Festzeltstimmung – die „Frühjahrs-Wies‘n“ versprechen wieder einen großen Partyspaß zur besten Jahreszeit.

Die Organisatoren hoffen, dass in den nächsten Wochen noch weitere 500 Karten verkauft werden. In den Jahren zuvor – auch zu Zeiten der Vorgänger-Veranstaltung „Oktoberfest“ – ist die Rechnung der Veranstalter zwar immer aufgegangen, aber das ist kein Freifahrtschein für die Zukunft. „Für eine zuverlässige Vorplanung ist der Kartenkauf auf dem letzten Drücker nicht förderlich, denn selbstverständlich müssen wir die Zeltgröße auf die Besucherzahl frühzeitig abstimmen“, macht man seitens des Orga-Teams auf gewisse zeitliche Zwänge aufmerksam. Eine Last-Minute-Buchung mag für den Urlaub von Vorteil sein, nicht aber für eine große Festveranstaltung. Denn: Wenn sich das Orga-Team, dazu entschließen sollte, ein kleineres Zelt aufbauen zu lassen, wird es bei der derzeitigen Besucherzahl dann in der Konsequenz keine Karten mehr an der Abendkasse geben.

Frust oder „Eiszeit“ herrschen bei den Veranstaltern jedoch nicht. Auch wenn die neue Band „Aischzeit“ heißt, so ist die Vorfreude auf die „Frühjahrs-Wies‘n“ groß. „Die Besucher können sich in diesem Jahr auf eine wirklich tolle Band und auf eine ausgelassene Stimmung freuen“, verspricht das Korps der ehemaligen Könige. Die aus Radio und TV bekannte Band „Aischzeit“ blickt auf 25 Jahre Bühnenerfahrung zurück und wird am 5. Mai im Festzelt für hundertprozentige Festzeltstimmung mit Oktoberfestflair sorgen. Die Veranstalter haben für den Samstagabend wieder einen Bustransfer zum Schützenplatz Hof Schulze-Kelling organisiert. Die Haltepunkte sind der Rückseite der Eintrittskarte zu entnehmen.

Am zweiten Tag, am Sonntag (6. Mai) steht ab 12 Uhr wieder der Bayerische Frühschoppen im Festzelt auf dem Programm. Der Eintrittspreis für den Frühschoppen beträgt für Besucher ohne Samstagskarte fünf Euro. Für alle Gäste, die schon Samstag mitgefeiert und eine Karte im Vorverkauf oder an der Abendkasse erworben haben, ist der Einritt frei. Der Frühschoppen bietet auch wieder Spielangebote für die kleinen Besucher, damit Mama und Papa unbesorgt feiern können. Festwirt Strohbücker wird neben dem Bierchen auch leckere Spezialitäten aus Bayern anbieten. Der Frühschoppen endet wie im vergangenen Jahr erst gegen 17.30 Uhr – bis 17 Uhr kann also mit Aischzeit geschunkelt und getanzt werden.

Die Frühjahrs-Wies‘n-Tickets können zum Preis von zwölf Euro bei Guido und Silke Loick ( ✆ 0 25 82/ 6 51 33) bestellt werden. Auch eine Bestellung per E-Mail ist möglich an: stllvors@bshv-everswinkel.de.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5639431?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Bungee-Sprung aus 70 Metern Höhe
Manuel Busch war der erste, der sich am Freitagnachmittag beim Bungee-Springen auf der Stubengasse 70 Meter in die Tiefe stürzte.
Nachrichten-Ticker