Di., 19.09.2017

Ultimate-Frisbee-Turnier in Ostbevern Der Kampf um das Frisbee

Noch bis Donnerstag messen sich die Teams aus fünf Nationen im Ultimate-Frisbee. Spätestens am Donnerstag hoffen die Veranstalter aber auf besseres Wetter und die Möglichkeit, draußen zu spielen

Noch bis Donnerstag messen sich die Teams aus fünf Nationen im Ultimate-Frisbee. Spätestens am Donnerstag hoffen die Veranstalter aber auf besseres Wetter und die Möglichkeit, draußen zu spielen Foto: Rohling

Ostbevern - 

Am Gymnasium Johanneum wird noch bis Donnerstag ein Ultimate-Frisbee-Turnier ausgetragen. Die Teams kommen aus Tschechien, den Niederlanden, Italien und Slowenien. Die Schulen treffen sich jedes Jahr bei einer der teilnehmenden Schulen. Neben dem Sport steht immer auch der Spaß und der kulturelle Austausch im Vordergrund.

Von Sebastian Rohling

Es ist vor allem der Spaß und der interkulturelle Austausch, der beim internationalen Ultimate-Frisbee-Turnier im Vordergrund steht. Neben der Mannschaft des ausrichtenden Gymnasiums Johanneum sind die anderen vier Teams aus Tschechien, den Niederlanden, Italien und Slowenien angereist. „Das Besondere an diesem Turnier ist, dass die Schüler alle in Gastfamilien untergebracht sind. Neben dem sportlichen Wettkampf steht so auch der kulturelle Austausch im Fokus“, sagt Markus Raveaux, Sportlehrer am Gymnasium und mit verantwortlich für die Ausrichtung des Turniers.

Die Spiele sind immer vormittags. Anpfiff der ersten Partie war am Dienstag. Die Nachmittage werden für Ausflüge genutzt. So ging es gestern nach Münster und heute nach Köln. „Wir sind froh, dass wir mit der Volksbank einen Sponsor haben, der dieses Angebot möglich macht“, so Raveaux.

Obwohl das Spiel in erster Linie auf einer Wiese gespielt wird, mussten die Verantwortlichen an den ersten Tagen in die Sporthalle ausweichen. „Donnerstag soll es aber für die finalen Spiele nach draußen gehen“, hofft der Sportlehrer auf besseres Wetter. „Da können auch die Zuschauer viel besser das Spiel beobachten“, lädt er alle Schaulustigen ein, am Morgen ab neun Uhr vorbeizukommen.

Am Freitag treten die Teams dann wieder die Rückreise in ihre Heimatländer an.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5164202?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F