Mi., 12.10.2016

Laienspieler proben neues Stück Italienerin sucht ihren Vater

Die Sassenberger Laienspielschar freut sich auf ihre neue Spielzeit. Auf dem Foto fehlt Ludger Voß.

Die Sassenberger Laienspielschar freut sich auf ihre neue Spielzeit. Auf dem Foto fehlt Ludger Voß. Foto: Irmler

Sassenberg - 

Anfang September stieg die Laienspielschar in die Proben zu ihrem neuen Stück ein. Am 13. November feiern sie die Premiere auf der Bühne im Saal des Hotels Börding.

Von Christopher Irmler

„Die intensive Phase hat jetzt begonnen“, weiß Franz Rutemöller, der gemeinsam mit Bernd Ostkamp die Spielleitung innehat. Besonders freut sich das Duo, dass mit Leonie Vrochte eine neue, junge Schauspielerin zum Kreis der Laienspieler hinzugestoßen ist. Auch die „Stammbesetzung“ blieb unverändert zusammen und probt nun voller Elan „Twee Kirls speelt Dame“ von Wilfried Reinehr ein. Im Gasthof „Zum wilden Eber“ (geführt von Nina Offers) geht es hoch her. Eine junge Italienerin (gespielt von Leonie Vrochte) taucht unvermittelt in dem westfälischen Dorf auf und bringt so manch gestandenen Herrn gehörig ins Schwitzen. Schließlich ist diese auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater – und ihr italienischer Heimatort war vor vielen Jahren ein beliebtes Urlaubsziel der Dorfbewohner. Klar, dass das die wildesten Theorien befeuert.

Spannend wird auch die Gestaltung der neuen Bühne, für die das Team um Rainer Bonkamp verantwortlich zeichnet. „Alle wichtigen Dinge sind bis auf ein paar Kleinigkeiten erledigt“, ist Rutemöller optimistisch.

Direkt vor der Premiere am 13. November lädt das Team seine Gäste ab 18 Uhr zum Sektempfang ein, gut 30 Minuten später hebt sich erstmals der Vorhang. Es folgen weitere Auftritte am 19. November (19 Uhr), 20. November (17 Uhr), 23. November (Vorstellung mit Kaffee und Kuchen ab 15.30 Uhr, Spielbeginn 16 Uhr), 27. November (17 Uhr), 3. Dezember (19 Uhr), 4. Dezember (17 Uhr). Die letzte Gelegenheit das muntere Spiel zu sehen besteht am 10.Dezember ab 19 Uhr – ebenfalls im Saal Börding.

Der Kartenverkauf startet wie gewohnt im Rahmen des Allerheiligenmarkts. Am 5. November (Samstag) wird der Saal des Hotels Börding zu diesem Zweck von 15 bis 18 Uhr geöffnet sein. Wer an besagtem Wochenende nicht an den Kauf der Karten gedacht hat, kann dies ab dem 7.November im Geschäft Rennemeier (Klingenhagen 5) nachholen.

Der reguläre Eintrittspreis beträgt acht Euro, Kinder unter zwölf Jahren zahlen in Begleitung ihrer Eltern zwei Euro. Der Eintritt für den Besuch der Vorstellung am 23.November (verbunden mit Kaffee und Kuchen) liegt bei zehn Euro.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4364465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F