So., 22.01.2017

„Koki-Tag“ 2017 Ein spannender Tag

„Koki-Tag“ 2017 : Ein spannender Tag

Sendenhorst/Albersloh - Einen spannenden Tag erlebten die 75 angehenden Kommunionkinder der Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus. Von Josef Thesing mehr...

So., 22.01.2017

Winterfest im Bürgerhaus Martinus-Schützen lassen es krachen

Regenten unter sich: König Torben Böckmann freute sich gemeinsam mit seiner Frau und Königin Christina über den Besuch des Stadtprinzen Peter III.

Sendenhorst - Ein tolles Winterfest haben die Martinus-Schützen gefeiert. Der Saal war rappelvoll, und die Stimmung war gewaltig. Von Dirk Vollenkemper mehr...


So., 22.01.2017

Kinderkarneval in Sendenhorst Mit der Schlumpfpolonäse in die neue Session

Bunt und vielfältig: Stadtprinz Peter III. prämierte die besten Kostüme.

Sendenhorst/Albersloh - Liana Golenia und Luis Lackmann sind das neue Kinderprinzenpaar der KG „Schön wär’s“. Bei der großen Party im Haus Siekmann wurden sie proklamiert. Auch Stadtprinz Peter III. schaute mit seinem Gefolge vorbei und mische sich unter die Feiernden. Von Anke Weiland mehr...


Sa., 21.01.2017

Unfall auf der Landestraße 811 Fahrer überschlägt sich mit dem Auto

Der Fahrer dieses Autos wurde beim Unfall auf der Landestraße 811 verletzt.

Sendenhorst - Ein Fahrer hat sich am Freitagabend mit seinem Auto auf der Landesstraße 811 überschlagen. Dabei wurde er verletzt. Von Josef Thesing mehr...


Sa., 21.01.2017

Mit Schleppern nach Beckum Landwirte protestieren

Mit Schleppern nach Beckum : Landwirte protestieren

Sendenhorst/Albersloh - Bei Minus fünf Grad starteten am frühen Samstagmorgen zahlreiche Landwirte mit Schleppern zur Sternfahrt nach Beckum. Von Josef Thesing mehr...


Sa., 21.01.2017

Schulhofsanierung wird beraten Alles in einem Rutsch

Den Anstoß zur Maßnahme gab die Überprüfung der Dichtheit der Grundleitungen unter dem Schulhof. Das Ergebnis war eindeutig: Es muss saniert werden. Und da alles aufgerissen werden muss, soll hinterher auch alles neu und schöner gestaltet werden.

Albersloh - Einen zweiten Anlauf auf „Grünes Licht“ nimmt am kommenden Dienstag die Planung für die Sanierung des Schulhofes an der Ludgerus-Grundschule. Antworten auf Fragen, die nach der ersten Erörterung im Schulausschuss noch im Raum standen, hat die Verwaltung inzwischen zusammengetragen. Von Annette Metz mehr...


Fr., 20.01.2017

Viele Versuche gescheitert „Rote Schule“ gammelt seit Jahren vor sich hin

Sie steht dort, und gammelt seit vielen Jahren vor sich hin. Sie prägt das Bild des Dorfes an der Ecke Bahnhofstraße/Wolbecker Straße und soll doch weg. Und das schon länger. Die „Rote Schule“, in der viele Albersloher das Einmaleins und einiges mehr gelernt haben und die sich im städtischen Besitz befindet, hat ausgedient. Vor allem, seit das Jugendzentrum „Meet U“ vor einigen Jahren ausgezogen ist. mehr...


Fr., 20.01.2017

Neubau statt „Roter Schule“ Nächster Schritt zum Abriss der „Roten Schule“

Dieser Entwurf wird von der Verwaltung auf Platz zwei gesetzt.

Albersloh - Im Ausschuss für Stadtentwicklung wird die Diskussion darüber weitergeführt, welches Gebäude die „Rote Schule“ ersetzen soll. Diesmal soll eine Entscheidung gefällt werden, welchem der vorgestellten Entwürfe die Politik den Vorzug geben will. Von Josef Thesing mehr...


Fr., 20.01.2017

Neuer „Wegweiser“ für Senioren Vielfältige Bedürfnisse

Der neue „Wegweiser“ der Stadt enthält eine Fülle von Informationen für die älter gewordenen Generationen.

Sendenhorst/Albersloh - Die Stadt hat den „Wegweiser für Senioren“ neu aufgelegt. Die kostenlose Broschüre soll über alles Wissenswerte informieren. mehr...


Fr., 20.01.2017

KFD-Karneval Frauen treiben’s wieder bunt

Die Frauen der KFD-Tanz- und Theatergruppe präsentieren sich bunt und gut gelaunt. Sie freuen sich auf viele Karnevalsfreunde, mit denen sie ausgelassen feiern wollen.

Albersloh - Der KFD-Karneval steht vor der Tür. Und die Frauen basteln bereits seit einiger zeit an einem unterhaltsamen Programm. Von Christiane Husmann mehr...


Do., 19.01.2017

Pächter wollen Rückzugsräume für die Natur schaffen Neue Schilder irritieren: „Achtung – Jagd!“

Wolbeck/Albersloh - Die neuen Jagdpächter der Tiergartenheide haben Warnschilder aufgestellt und bitten darum, die Wege nicht zu verlassen. Die Anwohner sind irritiert – besteht Gefahr? Die Pächter verneinen, sie wollen nach eigenen Angaben lediglich Rückzugsräume für die Natur schaffen: „Der Wald ist kein Freizeitpark.“ Von Markus Lütkemeyer mehr...


Do., 19.01.2017

Studienreise nach Barcelona Jugendstil und Moderne

Modern und traditionell: Barcelona bietet mit seinen imposanten Bauwerken, seiner Kunst und seiner Moderne viel Interessantes.

Sendenhorst - Die VHS bietet vom 19. bis zum 22. Juni eine Studienreise nach Barcelona an. Vorgestellt werden soll das moderne Barcelona ebenso wie der katalanische Jugendstil. Die Reisenden erkunden das sogenannte „Gotische Viertel“ mit seinen kleineren und größeren Plätzen und schmalen Gassen in der hervorragend erhaltenen Altstadt Barcelonas. mehr...


Do., 19.01.2017

Kommentar (Relativ) stabile Verhältnisse

Das Verhältnis der vorhandenen Arbeitsplätze in der Stadt zu den Sendenhorstern und Alberslohern, die einem Beruf nachgehen, ist relativ stabil. Dennoch pendeln viele zur Arbeit in eine andere Stadt, vor allem nach Münster. Zahlreiche fahren gleichzeitig zum Job nach Sendenhorst. Das spricht für gesunde wirtschaftliche Verhältnisse in der Stadt – und für gleichzeitige Bereitschaft zum mobilen Leben. mehr...


Do., 19.01.2017

Arbeitsort und Wohnort Erwerbstätige

Die Statistiker unterscheiden in ihrer Darstellung – wie auch die Sozialversicherungen – in Erwerbstätige am Arbeitsort und am Wohnort. Erwerbstätige am Arbeitsort sind die Männer und Frauen, die in der Stadt einer Arbeit nachgehen, unabhängig davon, woher sie kommen. Wer zum Beispiel aus Münster kommt und in Sendenhorst arbeitet, ist ein Erwerbstätiger am Arbeitsort. mehr...


Do., 19.01.2017

Viele Ein- und viele Auspendler Es ist ein Kommen und Gehen

In Richtung Münster zieht es jeden Tag rund 2000 Berufstätige aus Sendenhorst und Albersloh. In der Gegenrichtung sind 470 Menschen unterwegs nach Sendenhorst zur Arbeit.

Sendenhorst/Albersloh - Viele Sendenhorster fahren zur Arbeit in eine andere Stadt, vor allem nach Münster. Aber auch viele Auswärtige haben ihren Arbeitsplatz in Sendenhorst und pendeln täglich in die Stadt. Von Josef Thesing mehr...


Mi., 18.01.2017

Versammlung der Landwirte Ringen um mehr Wertschätzung

Das Interesse der Landwirte an der Jahreshauptversammlung der Ortsverbände war groß. Im Mittelpunkt der Diskussionen standen die Arbeit und das Image der Bauern.

Sendenhorst/Albersloh - Die Bauern in beiden Ortsteilen ringen um mehr Wertschätzung ihrer Arbeit. Das war das zentrale Thema der gemeinsamen Versammlung der Ortsverbände. Besondere Sorgen bereiten derzeit die kritische Stimmung in der Bevölkerung, sowie „die ideologisch geprägte Agrarpolitik, besonders die in NRW“. Von Christiane Husmann mehr...


Mi., 18.01.2017

Zwei Autofahrer werden schwer verletzt Unfall blockiert Landesstraße 586

Die Fahrer der beiden Autos wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Landesstraße 586 war längere Zeit gesperrt. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Bei einem Unfall auf der Landesstraße 586 wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Die Straße musste gesperrt werden. Von Josef Thesing mehr...


Di., 17.01.2017

Dr. Ansgar Platte hospitierte in Japan Zwischen Klinik und Karaoke

Zwei Wochen hospitierte Dr. Ansgar Platte (3.v.li.) in japanischen Krankenhäusern. Im Tokyo Metropolitain Hospital nahm er im OP-Team von Dr. Nagase an Hüftoperationen teil. Zum Programm gehörte auch der Besuch eines buddhistischen Tempels.

Sendenhorst - Dr. Ansgar Platte, Oberarzt aus der Klinik für Rheumaorthopädie im St.-Josef-Stift, nahm an einem Austauschprogramm teil und schaute seinen Berufskollegen in Tokio und Niigata (Japan) zwei Wochen über die Schulter. Von Bettina Goczol mehr...


Mo., 16.01.2017

Winterfest der Feuerwehr Zur Feier statt zum Feuer

Wenn „Makarena“ erklingt, hält es kaum jemanden auf dem Stuhl. Die Stimmung beim Winterkränzchen war ausgelassen. Auch als die Karnevalisten mit Prinz Peter III. ihre Aufwartung machten und er einige Kameraden mit seinem Orden auszeichnete (kl. Foto).

Sendenhorst - Erst Kirchgang, dann mächtig feiern. Das gehört zum traditionellen Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr in Sendenhorst. So ging es am Samstag nach der Messe in St. Martin, die von der Stadt- und Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Martin Pasternak musikalisch mitgestaltet wurde, gemeinsam mit einer großen Abordnung der Feuerwehr aus Sendenhorsts sächsischer Partnerstadt Kirchberg zur Waldmutter. Von Reinhard Baldauf mehr...


Mo., 16.01.2017

Auszeichnung für Heinz Brechtenkamp und Heinz Braunsmann Seit 60 Jahren gibt er dem Chor seine Stimme

Ehrungen: Werner Renneke, zweiter Vorsitzender (li.), und Vorsitzender Egbert Heimeier (re.) zeichneten Heinz Braunsmann (2.v.li.) und Heinz Brechtenkamp aus.

Sendenhorst - Sänger Heinz Brechtenkamp und Chorleiter Heinz Braunsmann wurden für langjähriges Engagement im Kolpingchor ausgezeichnet. mehr...


Mo., 16.01.2017

Kolpingchor mit Humor und Zuversicht Machen, was möglich ist

Sie machen trotz des hohen Durchschnittsalters weiter. Der Kolpingchor um Leiter Heinz Braunsmann (re.) zählt 24 aktive Mitglieder.

Sendenhorst - Bei der Jahreshauptversammlung des Kolpingchores gab eine positive Grundstimmung den Ton an. Trotz des hohen Altersdurchschnitts denkt niemand ans Aufhören. Von Anke Weiland mehr...


Mo., 16.01.2017

Premiere des plattdeutschen Theaters Bruchlandung vor der Kurve

Sind sie nun die Bankräuber oder nicht?

Sendenhorst - Vorhang auf für die „Bruchlandung in Sennhorst“: Vor 180 Zuschauern hat das neue Stück der plattdeutschen Theatergruppe eine glänzende Premiere gefeiert. Im Stück ist die talentfreie Theatergruppe pleite – und so werden ungewöhnliche Wege gegangen, um an Geld zu kommen. Diese sind zuweilen jenseits der guten Sitten. Von Anke Weiland mehr...


So., 15.01.2017

Friedensgebet mit Christen und Muslimen Weg in eine friedliche Zukunft

Gemeinsam für den Frieden: Annette Paschke (Pax Christi), Margret Wilpert (KFD), Abdulrzak Albarjs, Ahmad Tabbakh und Jutta Kalbhenn (v.li.) gestalteten das Friedensgebet.

Sendenhorst - Zum Weltfriedenstages fanden viele Christen und Muslime den Weg in die Pfarrkirche St. Martin, um gemeinsam für den Frieden zu beten. mehr...


So., 15.01.2017

Winterfest der Albersloher Bürgerschützen Abendkleid trifft auf Sari

Prinz trifft auf König und Königin: Die Funken nahmen Peter den III. (Mi.), Jutta Greshacke und Hermann Stephan gerne in ihre Mitte.

Albersloh - Die Bürgerschützen haben mit ihren Gästen ein rauschendes Winterfest gefeiert. Auch Prinz Peter III. schaute mit seinem Gefolge vorbei. Von Christiane Husmann mehr...


Sa., 14.01.2017

Neue Wohnung für syrische Familie im Pfarrhaus Wohnen beim Pater

Die Handwerker haben in dieser Woche die sanitären Anlagen im Bad montiert. Das ist, wie die übrigen Räume, komplett neu.

Albersloh - Im Dachgeschoss des Albersloher Pfarrhauses ist eine Wohnung entstanden, in die eine syrische Familie einziehen wird. Derzeit werden die Räume eingerichtet. Finanziert hat den Umbau die Pfarrgemeinde mit Unterstützung des Bistums. Mieter ist die Stadt Sendenhorst. Von Josef Thesing mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter