Mo., 01.05.2017

Vier-Türme-Markt in Sendenhorst Verführungen an jeder Ecke

Beim Bungee-Runing war eine grhörige Protion sportlicher Ehrgeiz gefragt.

SEndenhorst - Pünktlich zum Vier-Türme-Markt schaltete das Wetter am Sonntag von wechselhaft-kühl auf frühlingshaft-warm. Das freute besonders die Organisatoren vom Gewerbeverein und war sicherlich mit ein Garant für ein gutes Gelingen – natürlich neben den zahlreichen Marktständen, den Vereinen, die sich präsentieren und den verschiedenen Aktionen, die der Markt bot. Von Anke Weilamd mehr...

So., 30.04.2017

Maibaumrichten in Sendenhorst Alles hört auf ein Kommando: Zieh! Zieh! Zieh!

Maibaumrichten in Sendenhorst : Alles hört auf ein Kommando: Zieh! Zieh! Zieh!

Mit vereinen Kräften und vor einem Publikum so groß wie selten sorgte der Sendenhorster Heimatverein dafür, dass sich seit gestern Abend wieder ein stolzer Maibaum auf dem Rathausplatz in den Himmel streckt. mehr...


Sa., 29.04.2017

Neuer Gestaltungsbeirat für die Stadt Sendenhorst Projekte kompetent beurteilen

Wenn es demnächst um stadtbildprägende Projekte geht, wie etwa die Neunutzung des Geländes auf dem die Rote Schule in Albersloh steht, soll ein Gestaltungsbeirat seine Empfehlungen erarbeiten.

Sendenhorst - Von geballter fachlicher Kompetenz will sich die Stadt Sendenhorst künftig beraten lassen, wenn es um architektonische und städtebauliche Fragen und Projekte geht. Mit großer Mehrheit sprach sich der Stadtentwicklungsausschuss dafür aus, einen Gestaltungsbeirat einzurichten. Von Annette Metz mehr...


Anzeige

So., 23.04.2017

Schnell und sicher zum Traumauto Schnell und sicher zum Traumauto

Schnell und sicher zum Traumauto : Ganz einfach Wünsche erfüllen

Das Traumauto lockt beim Händler - doch für den Kauf fehlt noch eine kleine Summe. Mit einem Privatkredit der Sparkasse können solche Träume schnell wahr werden. Und enden dank kompetenter Beratung auch nicht als Alptraum. mehr...


Fr., 28.04.2017

Bauamt braucht neuen Dienstbereichsleiter Leson geht nach Oelde

André Leson wechselt zur Stadt Oelde.

Sendenhorst - Bauamtsleiter Andre Leson orientiert sich neu. Ende des Jahres wird er zur Stadt Oelde wechseln. mehr...


Fr., 28.04.2017

Unfall auf der L851 Zwei Schwerverletzte

Bei einem Unfall am Abzweig zur Raiffeisenstraße wurden am Donnerstag zwei Menschen schwer verletzt.

Sendenhorst - Am Donnerstag kam es gegen 14.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Hoetmarer Straße, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. mehr...


Fr., 28.04.2017

Vier-Türme-Markt Magische Momente unter Türmen

Die Prognosen, das Wetter betreffend, sind gut: Der Gewerbeverein hofft auf einen erfolgreichen „Vier-Türme-Markt“ mit vielen magischen Momenten.

Sendenhorst - Der traditionelle „Vier-Türme-Markt“ findet am kommenden Sonntag wieder rund um die Kirche in der Fußgängerzone und auf der gesperrten Schul- und Kirchstraße statt und bietet wieder ein unterhaltsames Allerlei für große und kleine Besucher. Von Annette Metz mehr...


Do., 27.04.2017

Thronausflug Ins Reich der edlen Schnäpse

Mit Planwagen waren die Teilnehmer des diesjährigen Thronausfluges auf Einladung von König Torben und Königin Tina unterwegs.

Sendenhorst - Ihre Majestäten König Torben und seine Königin Tina sowie deren Thron hatten die Martinus-Schützen zum Thronausflug geladen. Dieses Mal machten sich die Schützen mit Planwagen auf den Weg. mehr...


Do., 27.04.2017

Pläne für neues Baugebiet vorgestellt „Kohkamp“ der Möglichkeiten

An diesem Plan-Entwurf können sich Planer und Verwaltung nun abarbeiten, um bis Mai einen Bebauungsplan-Entwurf auf die Beine zu stellen und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zu ermöglichen.

Albersloh - Premiere in der Öffentlichkeit feierten am Dienstag die Planungsentwürfe für das Baugebiet „Kohkamp“ in Albersloh. Das Büro „Wolters & Partner“ stellte im öffentlichen Teil des Stadtentwicklungsausschusses das Projekt vor. Von Annette Metz mehr...


Mi., 26.04.2017

Haus Siekmann Pläne für multifunktionalen Anbau überzeugen

Als Multifunktionsraum könnte der Anbau, der auf der Rückseite der Tenne entstehen soll, mit Fördermitteln von Bund und Land finanziert werden.

Sendenhorst - Passiert haben die Pläne für einen Anbau an das Sozio-kulturelle Zentrum Haus Siekmann den Ausschuss für Stadtentwicklung am Dienstagabend zwar noch nicht. Dennoch hat das Projekt einen großen Schritt nach vorne gemacht. Von Annette Metz mehr...


Mi., 26.04.2017

Volles Haus beim Kolping-Nachmittag Jürgen Hübschen lockt viele Gäste

Jürgen Hübschen unterhielt die Gäste mit Geschichten aus seinen Büchern.

Sendenhorst - Jürgen Hübschen bot den Gästen der Kolpingsfamilie einen humorvollen Nachmittag. Die Kurzgeschichten, die er aus seinen Büchern vorlas, ließen die Teilnehmer an eigene Erlebnisse denken . . . mehr...


Mi., 26.04.2017

SPD-Fraktion und Geschäftsführung des Stifts diskutieren „Wichtiger Motor“

Das St.-Josef-Stift. 

Sendenhorst - Die Zukunftspläne des St.-Josef-Stifts prägten das Gespräch, das die SPD-Fraktion im Stadtrat mit Rita Tönjann, Geschäftsführerin des Krankenhauses, geführt hat. Die Politik begrüßte die Vorhaben, insbesondere die Tagespflege und die Schaffung weiteren Parkraumes. Man war sich einig, weiter im Gespräch zu bleiben. mehr...


Mi., 26.04.2017

Neues Werk in der Ostheide Veka will den Standort erweitern

Während am Veka-Standort an der Dieselstraße (kleines Bild) kräftig gebaut wird, hat das Unternehmen das Gewerbegebiet Ostheide für die neue Folierungsanlage in den Blick genommen.

Sendenhorst - Die Veka AG will das Folierungswerk ihrer Tochter VTS – „Veka Technologie Service“ – auf freien Flächen im östlichen Bereich des Gewerbegebiets Ostheide errichten. Dazu muss der Bebauungsplan geändert werden. Notwendig für die Ansiedlung ist, die Erschließung zu verändern und das Regenrückhaltebecken zu verlegen. Von Josef Thesing mehr...


Di., 25.04.2017

Kaputte Wirtschaftswege Stadt stellt Anliegern das Konzept vor

 

Sendenhorst/Albersloh - Die Erarbeitung eines Konzeptes für die nachhaltige Sanierung der Wirtschaftswege soll in enger Abstimmung zwischen der Verwaltung, dem Planungsbüro, den Anliegern sowie den Nutzern erfolgen. Von Josef Thesing mehr...


Di., 25.04.2017

Abwechslungsreiche Tage in Taizé Große Gemeinschaft in Burgund

Treffpunkt Essensausgabe: In Taizé sind zu jeder Zeit viele Jugendliche zu Gast.

Sendenhorst/Drensteinfurt - In Taizé verbrachten Jugendliche aus Sendenhorst und Drensteinfurt sowie ihre Betreuer gemeinsam mit 4000 jungen Menschen eine Woche mit den Brüdern des ökumenischen Klosters, in dem katholische, evangelische, orthodoxe und andere Brüder gemeinsam leben und feiern. mehr...


Di., 25.04.2017

Hotel Kaupmann Bilder aus dem „alten“ Sendenhorst

Beliebter Treffpunkt war für viele Sendenhorster die Gastwirtschaft von Anni und Franz Kaupmann, zu der auch ein Hotel gehörte.

Sendenhorst - Die Vergangenheit wurde lebendig: Der Heimatverein hat im Haus Siekmann Bilder aus dem „alten“ Sendenhorst gezeigt. mehr...


Di., 25.04.2017

Landesstraße 586 Lange Schlange zwischen Albersloh und Münster

Landesstraße 586 : Lange Schlange zwischen Albersloh und Münster

Albersloh/Münster - Die Landesstraße 586 ist kurz vor Münster nur einspurig freigegeben. Das führt zu Wartezeiten. Von Josef Thesing mehr...


Di., 25.04.2017

Instrumentenvorstellung Stadt- und Feuerwehrkapelle lädt zum Ausprobieren ein

Instrumentenvorstellung : Stadt- und Feuerwehrkapelle lädt zum Ausprobieren ein

Sendenhorst - Die Stadt- und Feuerwehrkapelle lädt alle Interessierten ein, ihre Instrumente auszuprobieren. mehr...


Di., 25.04.2017

Marode Wirtschaftswege 86 Jahre Arbeit

Viele Wirtschaftswege sind schlecht, wie hier zum Beispiel in der Bauerschaft Sunger. Dieser Weg gehört nicht einmal zu den schlechtesten. Die Stadt will das Problem künftig mit einem neuen Konzept angehen.

Sendenhorst/Albersloh - Viele Wirtschaftswege in der Stadt sind in einem schlechten bis sehr schlechten Zustand, auch wenn einige von ihnen nach einer Prioritätenliste Jahr für Jahr geflickt werden. Würden die kleinen, besonders schlechten Straßen im bisherigen Umfang weiter unterhalten, würde es Jahrzehnte dauern, bis alles gemacht ist. Von Josef Thesing mehr...


Mo., 24.04.2017

Erna Rot und Band geben Konzert Einsamer Eisbär auf der Scholle

Eine Klasse für sich: Mit ihrer Band, bestehend aus Peter Kowal, Stefan Rey, Felix Günther und Simon Doetsch (v.l.), gastierte Erna Rot am Sonntagnachmittag im Haus Siekmann und wurde für ihren erfrischenden Sound vom Publikum euphorisch gefeiert, .

Sendenhorst - Dem natürlichen Charme der Sängerin Erna Rot waren die Zuhörer im Haus Siekmann schon beim ersten Lied erlegen, als sie einen bekannten Song von Manfred Krug aus dem gleichnamigen Film „Auf der Sonnenseite“ aus dem Jahr 1961 anstimmte. Von Dierk Hartleb mehr...


Mo., 24.04.2017

Kommentar Last und Belastung

Der Zustand der zahllosen Wirtschaftswege geht fast jeden etwas an, weil sie längst weit mehr Aufgaben erfüllen, als den Landwirten die Fahrt vom Hof zum Acker zu ermöglichen. Sie sind bei Radfahrern sehr beliebt, müssen für die Anfahrt zum Hofladen genutzt werden und sind Teil des Spazierweges mit Kinderwagen und Hund. mehr...


Mo., 24.04.2017

Die „Flop-Fünf“ Die fünf schlechtesten Straßen

Die fünf schlechtesten Gemeindeverbindungsstraßen in Sendenhorst und Albersloh sind laut Zustandsbeurteilung: mehr...


Mo., 24.04.2017

Grün-Weiß Albersloh organisiert Oktoberfest Bayernlook statt Sportklamotten

Der Sportverein Grün-Weiß Albersloh lädt zum Oktoberfest am 2. September ein. Anne Kremzwo, Thomas Vahrst, Ralf Stötzel und Helmi Niewerth (v.l.) freuen sich auf viele Gäste im Festzelt.

Albersloh - „O’zapft is!“ heißt es am 2. September bei Grün-Weiß Albersloh. Der Sportverein organisiert ein großes Oktoberfest. Von Christiane Husmann mehr...


Mo., 24.04.2017

Landjugend sauer: Es stank zum Himmel Müll und Beton im Osterfeuer

Das hatte mit einem traditionellen Osterfeuer nichts zu tun. Und die Landjugendlichen hatten viel Arbeit.

Albersloh - Das traditionelle Osterfeuer der Landjugend stank lange zum Himmel. Der Grund: Unbekannte hatten Müll und sogar Betonplatten unter den Grünschnitt gemischt. Von Christiane Husmann mehr...


Mo., 24.04.2017

Bernhard Schemann schafft Kopie für den Kirchplatz Ein Taufstein mit Geschichte

In der Werkstatt des Steinbildhauers Bernhard Schemann (3.v.l.) besichtigen Sigrid Menke, Hubert Böcker, Bernd Höne, Karin Rost und Heinz Wenker von der Bürgerstiftung (v.li.) den Unterbau des Taufbeckens, das eine Kopie des geschichtsträchtigen Taufsteins von 1588 werden soll.

Sendenhorst - In der Laurentiuskirche in Westkirchen steht ein Taufstein, der über mehrere Jahrhunderte sein Zuhause in Sendenhorst hatte, und zwar in der Vorgängerkirche der heutigen Pfarrkirche St. Martin. Laut Inschrift ist das Becken aus dem Jahr 1588. Der Sendenhorster Bernhard Schemann schafft derzeit eine Kopie für den Sendenhorster Kirchplatz. Von Christiane Husmann mehr...


So., 23.04.2017

Renate Mere besucht Grab von Spithöver in Rom Am Grab des Stift-Gründers

Ein schlichter Stein markiert das Grab des Stifts-Gründers und seiner Schwester auf dem Campo Santo Teutonico in Rom.

Sendenhorst - Joseph Spithöver starb am 12. Januar 1892 in Rom. Beigesetzt wurde er – wie auch seine Schwester Clara – auf dem Campo Santo Teutonico. „Auf meiner Reise nach Rom zu Ostern besuchte ich den neben dem Petersdom gelegenen Friedhof. Ein sehr idyllischer, stiller Ort, der die Hektik und die Touristenmassen Roms vergessen lässt“, berichtet die Drensteinfurterin Renate Mere. mehr...


1 - 25 von 2118 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter