Leitsätze von Maria Montessori prägen das Foyer der Schule
Alte Treppe in neuem Glanz

Sendenhorst -

Der Treppenrücken der Montessori-Gesamtschule wurde mit Leitsätzen von Maria Montessori gestaltet. Jeder sieht nun, welche Leitsätze das Schulleben prägen.

Samstag, 17.03.2018, 12:03 Uhr

Robert Schlegel, Ralf Friedrich und Alexander Descher (v.li.) freuen sich über die Neugestaltung des Treppenrückens.
Robert Schlegel, Ralf Friedrich und Alexander Descher (v.li.) freuen sich über die Neugestaltung des Treppenrückens. Foto: Annette Metz

Keine alltägliche Treppe ist seit dieser Woche im Foyer der Montessori-Gesamtschule am Teigelkamp zu sehen, denn der Treppenrücken wurde an zwei Nachmittagen mit Leitsätzen von Maria Montessori gestaltet. Jeder sieht nun, welche Leitsätze das Schulleben prägen.

Werbetechniker Robert Schlegel hatte die Schablonen erstellt und an den Maler Alexander Descher weitergegeben. Descher kümmerte sich dann um die Farbgestaltung der Treppe und malte die Schablonen farbig aus. „Wir standen vor einer großen technischen Herausforderung“, erklärte Descher. Denn die korkenzieherartige Form der Treppe sei kompliziert zu gestalten gewesen.

Doch das ist gelungen, ist Schulleiter Ralf Friedrich mit dem Ergebnis zufrieden und freut sich, dass die Schüler nun in sichtbarer Verbindung mit dem Konzept der Bildungsstätte stehen. „Die Schule ist nun wieder ein wenig einzigartiger, denn solch eine kreative Gestaltung hat nicht jede pädagogische Einrichtung“, freute sich der Schulleiter.

Die Treppe verbinde jetzt nicht nur oben mit unten, sondern auch die Schule mit deren Patronin Maria Montessori, waren sich Robert Schlegel und Alexander Descher einig. Deshalb haben die beiden ortsansässigen Betriebe die Neugestaltung kostenlos durchgeführt. „Das Geld ist in eine sinnvolle Sache investiert worden. Das Foyer wirkt so viel heller und freundlicher“, erklärte Robert Schlegel am Donnerstagnachmittag bei der Übergabe des Kunstwerkes.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5595382?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F190%2F
Sehnsüchtig-spießig wie Baltimore
Klaus Brinkbäumer äußert sich über Münster.
Nachrichten-Ticker