Do., 20.10.2011

„Dankbarkeit macht uns froh“ Telgter Teiler hat genau heute vor einem Jahr zum ersten Mal Lebensmittel ausgegeben

Mit hoher Motivation bei der Sache: Margret Busch-Lütke Westhues und Ilse Klopp (v.l.) bereiten die Ausgabe der gerade herangefahrenen Nahrungsmittel für den nächsten Tag vor. Die beiden sind zwei der insgesamt 60 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Telgter Teilers. Foto: (Sonja Taucher)

Telgte - 

Solche Momente sind es, in denen Marietheres Kortenbrede ihre Arbeit beim Telgter Teiler besonders gerne macht: „Wenn Privatleute zu uns kommen und einen Sack Kartoffeln oder selbst eingemachte Marmelade abgeben.“ Oder auch wenn eine alleinerziehende Bezieherin von Hartz IV kurz davor steht, ihren Lebensunterhalt wieder selbst bestreiten zu können. „Wenn wir auch nur zwei, drei Menschen im Jahr auf diese Weise helfen können, dann hat es sich schon gelohnt.“

Heute vor genau einem Jahr fand die erste Lebensmittelausgabe in dem ehemaligen Ladenlokal in der Von-Siemens-Straße statt. Seitdem kommen Woche für Woche 90 bis 100 Personen, um sich mit dem Nötigsten zu versorgen. „Wir haben aber keinen festen Kundenstamm“, erklärt Kortenbrede. „Viele kommen unregelmäßig, weil es ihnen noch immer Schwierigkeiten bereitet.“ Während bei manchen die Scham deutlich spürbar sei, gebe es andererseits Menschen, die immer offener mit den Mitarbeiten plaudern, „und das dann nicht nur über das Wetter“, lächelt die Sprecherin.
Rechnet man die Personen zusammen, die in den Bedarfsgemeinschaften stecken, hat der Teiler in den vergangenen Monaten 9300 Mal helfen können. „Eine grandiose Zahl“, sagt Marie­theres Kortenbrede zu Recht.
Das Teiler-Team besteht aus 60 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Jeweils zehn sind wochenweise für die Ausgabe am Mittwoch und auch für das Einräumen der Regale am Dienstagnachmittag eingeteilt. Zwei von diesen Helferinnen sind Margret Busch-Lütke Westhues und Ilse Klopp. Die beiden Frauen sind von Beginn an beim Telgter Teiler dabei. „Wir sind noch immer hochmotiviert, denn wir haben hier immer jede Menge Spaß“, berichten die beiden. „Hier sind so oft nette Leute, ihre Dankbarkeit macht uns froh.“
Wenn die Fahrerteams ausschwirren, um direkt bei produzierenden Großbetrieben, bei Lebensmittelmärkten, Bäckereien oder sonstigen Anlaufstellen Waren abzuholen, ist das für das Helferteam oft mit Überraschungen verbunden. Mal gäben die Unternehmen Eis und Buttermilch ab, mal ganz viel Joghurts. Auch das Aufkommen an Obst und Gemüse sei unterschiedlich. Gelegentlich komme der Teiler zudem an Sonderposten heran wie Putzmittel. „Das ist vorab nicht planbar.“ Daher könne man den Hilfesuchenden kein gleich bleibendes Grundsortiment bieten, bedauert Kortenbrede.
Besonders freut sie sich über die Akzeptanz in der Telgter Bevölkerung. Die zeigte sich schon in der Vorbereitungsphase, als dem Teiler, der von den beiden Kirchengemeinden getragen wird, zahlreiche Gefriertruhen und Kühlschränke überlassen wurden. Einige davon haben inzwischen den Geist aufgegeben, neue wurden angeschafft, darunter zwei 700-Liter-Kühlschränke. Das Geld dafür war vorhanden, weil man Spenden eigentlich für einen Kühlanhänger ansparen wollte, den dann in diesem Sommer aber die Rotarier finanziert haben. Auch zwei große Truhen wurden gewechselt. „Fast ideal“ sei inzwischen die Infrastruktur, sagt Marietheres Kortenbrede.
Ganz frei von Wünschen ist die Teamsprecherin dennoch nicht. Interessenten, die mitarbeiten wollten, seien immer willkommen. Das gelte insbesondere für weitere Fahrer, die über ein Auto verfügen, das 1,8 Tonnen ziehen darf. Derzeit seien zwölf Freiwillige im Fahrdienst unterwegs. Die Touren werden jeweils zu zweit durchgeführt, oft in Abstimmung mit dem Fair-Teiler in Ostbevern. Beide Einrichtungen arbeiten eng zusammen.
Marietheres Kortenbrede wünscht sich darüber hinaus „weiterhin so viel Anerkennung und Unterstützung. Und dass es uns vielleicht eines Tages nicht mehr geben muss. Das wäre der Idealfall.“

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


 

WN-Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

    Anzeige


    http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/23605?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703572%2F703577%2F31743%2F