Sa., 25.02.2012

Lisa Sanderson gewinnt Vorlesewettbewerb Eine Leseratte

Lisa Sanderson gewinnt Vorlesewettbewerb : Eine Leseratte

Begeisterte die Jury beim kreisweiten Lesewettbewerb: die elfjährige Lisa Sanderson. Foto: S. Bickert

Telgte - 

Lisa Sanderson liest für ihr Leben gern. Zwei bis drei Bücher pro Woche können es durchaus sein, zur Not liest sie sogar heimlich unter der Bettdecke. Nach ihrem Sieg beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene tritt sie demnächst im Bezirksentscheid an.

Von Sebastian Bickert

Lisa Sanderson war aufgeregt. „Ich hatte so ein Kribbeln im Bauch“, verrät sie. „Dass ich eine Runde weiterkomme, hätte ich nie gedacht.“ Am Mittwoch stellte sich die Telgterin in der Warendorfer Stadtbücherei einer Jury. 21 andere Kinder taten es der elfjährigen Realschülerin gleich und versuchten, die Kommission von ihrem Vorlesestil zu überzeugen. Zunächst traten sie beim kreisweiten Lesewettbewerb mit ihrem eigenen Buch an. Jedes Kind durfte eine vorbereitete Textstelle vorlesen. Hiernach gab es in der zweiten Runde für elf der 22 Kinder einen fremden Text zum Vortragen. Dass sie den ersten Platz belegte, freut Lisa sehr. Eines der beiden Bücher, die sie geschenkt bekam, hat sie übrigens nach nicht mal zwei Tagen durchgelesen.

Wenn die Elfjährige nicht gerade Badminton spielt oder turnt, dann liest sie gerne und vor allem viel. Zwei bis drei Bücher können das in der Woche durchaus sein. „Lisa liest auch heimlich unter der Bettdecke“, merkt Mutter Anja Sanderson an.

Von ihrer Leidenschaft zeugt auch ihr Bücherregal. Zahlreiche „Die drei ???“-Bücher und Titel der Knickerbockerbande fallen beim ersten Blick auf. „Die drei ???“-Reihe hat es ihr besonders angetan. Sie besitzt viele der Bücher, und auch 120 Geschichten als Hörbücher. Aus dem Fall „Panik im Paradies“ trug Lisa am Mittwoch vor. „Ich mag dieses Buch, weil es von Tieren handelt.“

Krimis sind das Lieblingsgenre der Telgterin, die die sechste Klasse der Kardinal-von-Galen-Realschule besucht. „Ich möchte wissen, wie Leute Probleme lösen“. Wer denkt, der Lesefan sei Dauergast in der hiesigen Bücherei, der irrt. „Ich sammle gerne die Bücher, die ich lese.“

Auf den Bezirksentscheid will sie sich auf jeden Fall vorbereiten, indem sie ihrer Familie vorliest. Wann und wo dieser stattfinden wird, steht indes noch nicht fest. Auf Post wartet die Familie täglich. Und die Wartezeit weiß Lisa auch rumzukriegen. . . Na klar, in dem sie ein paar neue Bücher verschlingt.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.2/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/669366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F703567%2F703570%2F